Wie schnell Akne im Gesicht loswerden

Akne, Akne, Hautausschläge und Hautveränderungen unterschiedlicher Art - das Problem sind nicht nur Jugendliche, sondern auch viele Erwachsene. Alle Hautprobleme können zu einer großen Gruppe zusammengefasst werden - das ist Akne.
Läsionen erscheinen als schwarze Flecken und Pusteln. Darüber hinaus sieht es unansehnlich aus, kann auch schwerwiegende Probleme verursachen und auf Krankheiten im Körper hinweisen.

Hautausschlag auf dem Rücken, der Brust, aber häufiger im Gesicht. Die Hauptursache ist die vermehrte fettige Haut. Ungesunde Ernährung, schädliche Umwelteinflüsse, Genetik und hormonelle Störungen wirken sich jedoch in geringerem Maße aus. Unabhängig von der Ursache der Entwicklung und unabhängig davon, welche Art von Hautausschlag auftritt - die Behandlung von Akne im Gesicht sollte umfassend und unmittelbar erfolgen. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten der häuslichen, medizinischen und kosmetischen Behandlung. Bevor Sie das Problem behandeln, müssen Sie jedoch die Ursache des Problems verstehen.

Ursachen von

Akne wird oft als "zweite Krankheit schmutziger Hände" bezeichnet. Viele Faktoren können jedoch als Ursache dienen, und schmutzige Hände können ein bestehendes Problem nur verschlimmern.
Hormonelle Störungen sind aufgrund einer Reihe von Umständen möglich und abhängig von der Arbeit des Körpers nicht hormonell bedingt.

Nicht hormonelle Ursachen von Akne

  1. Genetische Veranlagung (häufiger bei Männern). Die Arbeit der Talgdrüsen von der Natur gelegt, müssen Sie nur einen bestimmten Hauttyp richtig überwachen.
  2. Unsachgemäße Hygiene. Bei fettiger Haut wird dringend empfohlen, sich nicht öfter als zweimal täglich zu waschen, um die Haut nicht zu stark zu trocknen und die beschleunigte Arbeit der Talgdrüsen, die zu Akne führen, nicht zu provozieren. Darüber hinaus ist es wünschenswert, spezielle Werkzeuge für den Fetttyp zu verwenden. Verwendung von antibakteriellen Tonika und Umyvalok wird nicht fehl am Platz sein.
  3. UV-Strahlen. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Sonne oder die Sonnenbänke Akne buchstäblich austrocknen können. Das Bräunen überdeckt jedoch nur das Problem. Im Gegensatz dazu führt übermäßiges Sonnenlicht zu einer erhöhten Arbeit der Zellen, die versuchen, die ultraviolette Strahlung loszuwerden.
  4. Störungen im endokrinen System, die am häufigsten durch Stress und Depressionen verursacht werden. Weniger Nerven - weniger Akne. Es kann gesagt werden, dass Akne direkt mit dem emotionalen Hintergrund zusammenhängt.
  5. Funktionsstörung des Verdauungstraktes. Der Hauptgrund ist eine unsachgemäße, unausgewogene Ernährung. Infolgedessen - akute, dann chronische Gastritis, Steine, Dysbakteriose und Akne.

Hormonelle Ursachen

Zum ersten Mal kann eine hormonelle Störung im Alter „begegnet“ werden. Im Laufe der Zeit beruhigen sich die Hormone und der Ausschlag verschwindet.

Bei fast 50% der Menschen wird Akne jedoch auf das Erwachsenenalter übertragen und ist mit Störungen des Hormonsystems und einer erhöhten Hormonproduktion verbunden. Darüber hinaus ist es erwiesen, dass der Hautausschlag eine "Landkarte" ist, anhand derer Sie das Problem im Inneren finden können.

  • Akne auf dem Rücken weist auf ein Überangebot an Steroiden hin;
  • in der T-Zone - über die Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts;
  • am Kinn - über gynäkologische und HNO-Erkrankungen;
  • auf der stirn - über darmprobleme.

Außerdem ist der Ausschlag in Arten unterteilt, von harmlosen bis zu eher schweren Formen.

Arten von Akne

Gegenwärtig wurden sehr viele Arten und Typen von Akne identifiziert, die nach Herkunft, Krankheitsverlauf, Farbe und Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Infektion klassifiziert sind. Am häufigsten:

  1. Schwarze Punkte. Dies ist eine Stagnation am oberen Rand der Pore. Der Korken ist zuerst durchsichtig und wässrig, und wenn das Fett aushärtet, wird der Punkt weiß oder gelb, wird trübe und dicker. Unter dem Einfluss von Sauerstoff wird die Flüssigkeit oxidiert, was zu einer charakteristischen schwarzen Farbe führt.
  2. Weiße Punkte. Das Fett sammelt sich im unteren Teil der Pore und bildet dichte Klumpen. Sie dehnen sich aus und werden an der Oberfläche in Form von weißen, mit den Fingern fühlbaren, subkutanen Pickeln oder Hügeln sichtbar. Es gibt keinen Ausweg.
  3. Papules Sie entstehen als Folge einer Infektion bei subkutaner Akne. Gebildeter Knoten bis zu 3 cm, begleitet von Rötung, Eiterung, Schwellung. Ödematöse Kugel von hellrosa bis bläuliche Farbe ohne entzündlichen Kopf.
  4. Pusteln Es gibt verschiedene regelmäßige und unregelmäßige Formen mit eitrigem Inhalt. Sie bilden sich entweder selbständig oder beim Eintritt in eine Pickelinfektion. Normalerweise bis zu 1cm. Rot, am Umfang entzündet mit weißem, transparentem, gelbem oder grünlichem sichtbarem Eiter. Trübung und alle Farbtöne außer Weiß weisen auf eine erneute Infektion hin.
  5. Dermatose Treten bei Entzündungen der Haarfollikel auf, meist jedoch ohne Akne. Dieser Typ ist durch andere Entzündungsherde, Rötungen (Rosacea und verschiedene Dermatitis) als Akne gekennzeichnet.
  6. Komedonen. Sie entstehen durch Verstopfung der Haarfollikel mit Talg. Ohne Entzündung tragen Drohungen nicht.
  7. Papulopustulöse Akne. Entstehen bei Entzündungen von Komedonen. An ihrer Stelle bilden sich Pusteln und Knoten.
  8. Astige zystische Akne. Dies ist eine zystische Ansammlung von Geschwüren unter der Haut mit einem Ausgang nach außen. Normalerweise dauert es lange. Vorbehaltlich der obligatorischen Behandlung.

Es gibt andere, weniger verbreitete Typen, die nur ein Dermatologe bestimmen kann: fulminante, steroidale (bodybuildende Akne), späte, inverse, globuläre (gehäufte), erwachsene Akne, Akne bei Neugeborenen, kosmetische, professionelle, sonnige Akne und andere.
Die Diagnose und Behandlung hängt auch von der Schwere und dem Entwicklungsstadium ab.

Stadien der Akne

Pickel treten bei allen, auch völlig gesunden Menschen auf. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen. Die Anfangsstadien erfordern in der Regel keine ernsthafte Behandlung.

  1. Das Auftreten von geringfügigen geringfügigen Läsionen, die mit einem vorübergehenden hormonellen Versagen (Menstruation) oder einer mechanischen Schädigung verbunden sind. Normalerweise sind es 1 bis 10 Whiteheads. Für dieses Stadium reichen die richtigen kosmetischen Eingriffe.
  2. Der Ausschlag nimmt zu. Die Anzahl der Hautausschläge beträgt 30 Stück. Platziert schmerzhafte und rote Läsionen mit Pusteln. Beratung und ärztliche Behandlung ist erforderlich.
  3. Es bilden sich mehrere Pusteln, Papeln und Knoten. Die Niederlage nimmt ein ziemlich großes Gebiet ein. Wunde Stellen sind schmerzhaft und zeigen oft schwere Verletzungen der inneren Organe. Erfordert obligatorische Interventionsspezialisten und die Ernennung von Antibiotika.
  4. Das Stadium, in dem zystische multiple und ausgedehnte Akne-Bereiche gebildet werden. Es gibt sowohl perkutane als auch subkutane Abszesse. Zusätzlich zu den sehr schmerzhaften Empfindungen kann der Patient vor dem Hintergrund eines psychologischen Faktors Stress entwickeln. Wie bei der 4., sehr harten Etappe wirkt das Gesicht, gelinde gesagt, unattraktiv.

Achtung! Stress und Depressionen, oft begleitet von mehreren Pickeln und Knoten, verschlimmern die Situation. Daher ist in der 3. und 4. Phase neben der externen und internen Behandlung die Konsultation eines Psychologen sehr wünschenswert.

Um die letzten Stadien zu verhindern, ist es jedoch erforderlich, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren.

Um eine Krankheit zu diagnostizieren, reicht es aus, sich an einen Endokrinologen zu wenden und eine Blutuntersuchung durchzuführen: Allgemein, Hormonspiegel (5-7 Tage Menstruation bei Frauen), Progesteronspiegel. Sie können sich zusätzlich einer Ultraschalluntersuchung der Nebennieren, Hoden und der Prostata unterziehen.

Erst wenn die Diagnose gestellt wurde und Art, Stadium und Schwere der Erkrankung bekannt sind, kann mit der Behandlung begonnen werden.

Akne-Behandlungen

Manchmal reicht die Behandlung mit ausgewählten Kosmetika aus, in anderen Fällen werden zusätzliche Medikamente eingesetzt. Manchmal komplexe Behandlung, die sowohl kosmetische als auch medizinische Präparate umfasst. Es ist nicht ungewöhnlich, Fälle nur mit Hilfe der Behandlung zu Hause mit den richtigen Vorbereitungen loszuwerden.

Vorbereitungen

In jedem Fall sollten Medikamente von einem Spezialisten verschrieben werden. Es gibt jedoch Menschen, die sich als würdevoll erwiesen haben.

Benzoylperoxid
Hemmt und blockiert Entzündungen in den Haarfollikeln. Darüber hinaus peelt abgestorbene Haut. Die empfohlene Dosis der Wirkstoffkonzentration in Cremes und Salben beträgt bis zu 5%. Nach zahlreichen Studien hat sich gezeigt, dass eine große Konzentration bedeutungslos ist.

Proderma-Creme, Proactive, Persa-Gel 5 zeigten sich gut, aber Antibiotika und Retinoide gelten als die besten, zum Beispiel Epidoo (Frankreich), Duac-Gel (Großbritannien).

In der Regel 2 mal täglich für 1-1,5 Monate angewendet. Nur auf die betroffenen Stellen auftragen.
Benzoylperoxid hat eine bleichende Wirkung, daher ist Vorsicht bei der Kleidung geboten.

Salicylsäure
Es gilt als Klassiker gegen Hautprobleme. Salicylsäure wirkt jedoch nur bei Akne. Auf Akne hat man neben der Trocknungswirkung noch keinen. Darüber hinaus verursacht die Anwendung Rötungen, Abblättern, Juckreiz und das mögliche Auftreten von Pigmentflecken auf dunkler Haut.

Das bekannteste Mittel auf Salicylsäurebasis ist Klerasil. Bei regelmäßiger Anwendung wirkt es jedoch um ein Vielfaches schwächer als Retinoide.

Retinoide
Dies sind Vitamin-A-Produkte, die nicht nur Akne verhindern, sondern auch zur Beseitigung eitriger Anhäufungen beitragen. Wirksam gegen Akne und Akne in verschiedenen Stadien. Am effektivsten - mit dem Zusatz von Benzoinperoxid und Antibiotika (Klenzit-C, Deriva-C, Izoterixin.

Eine Anwendung pro Tag ist ausreichend, dauerhafte Ergebnisse bleiben jedoch erst nach 3 Monaten Anwendung erhalten.

Drogen mit Schwefel
Wird verwendet, um nur Akne mit einem entzündlichen Prozess zu behandeln. Akne wirkt nicht. Sie haben einen sehr unangenehmen Geruch, und der einzige Vorteil ist, dass Sie Benzoyl einmal ersetzen können, wodurch die Abhängigkeit der Infektion vom Peroxid verringert wird. Beispiel - Delex Akne verschiedener Ausrichtungen (von Akne, Mitessern, Forte).

Cortison-Injektion
Sie werden verwendet, um Operationen bei schweren Formen von Akne mit zystischen Formationen zu vermeiden. Dies sind entzündungshemmende Steroid-Medikamente, die die Symptome schnell lindern. Von den Nebenwirkungen: Besenreiser, Ausdünnung der Haut und andere kleinere, die im Vergleich zu zystischer Akne als eine Kleinigkeit angesehen werden können.

In einigen Fällen werden kosmetische Eingriffe als Ersatz oder gemeinsames Mittel gegen Akne eingesetzt.

Kosmetische Eingriffe


Mesotherapie, Laserschleifen und chemisches Peeling werden am häufigsten zur Bekämpfung dieses Problems eingesetzt.

Mesotherapie
Dies ist eine ansteckende Einführung unter die Haut von speziellen heilenden, sogenannten Cocktails. Meso Cocktail besteht aus biologisch aktiven Bestandteilen: fertig oder von Hand gemischt. Die Zusammensetzung enthält Aminosäuren, Vitamine, Mineralien (meistens Schwefel, Kobalt, Magnesium, Selen, Hyaluronsäure, Elastan, Kollagen, Antibiotika, Immunmodulatoren). Die Komposition wird je nach Problemstellung individuell ausgewählt. Das Medikament wird manuell oder mesoiler verabreicht. Der Effekt wird nicht nur vom Cocktail selbst beeinflusst, sondern auch von Hautirritationen durch Mikropunkte.

Der Eingriff ist nicht sehr schmerzhaft, eher unangenehm, liefert aber ein gutes Ergebnis. Mesotherapie erhöht die lokale Immunität der Haut, lindert Entzündungen, entfernt Pusteln und beugt der Bildung neuer vor. Außerdem kann sie das Relief glätten und die nach Akne zurückbleibenden Narben auflösen.

Planschleifen
Oft verwendet, um nach Akne zu behandeln. Bei Akne und Akne ist die Methode jedoch nicht weniger wirksam. Es tritt durch berührungslose (thermische) und Kontaktstrahlung auf.

In jedem Fall wirkt der Laser zerstörerisch auf die Zellen der Talgdrüsen. Dies reduziert die Produktion von Talg, Rötungen, Entzündungen und Schwellungen. Pilze, Bakterien werden abgetötet, die obere Schicht der Epidermis wird sozusagen entfernt und trägt so zur schnellsten Regeneration bei. Kranke Zellen werden durch gesunde ersetzt.

Chemisches Peeling
Der Name spricht für sich. Dies ist ein Bio-Säure-Peeling. Eine saure Zusammensetzung wird auf die Haut aufgetragen, die die Epidermis abbaut. Das Vorgehen ist vergleichbar mit dem Schleifen, entfernt jedoch eindrucksvoll eindrucksvolle Schichten. Grob gesagt wird die erkrankte Haut entfernt und stattdessen vermehren sich gesunde Zellen schnell. Das Verfahren wird jedoch nach vollständiger Entfernung der Entzündung und Entfernung der Geschwüre angewendet.

Bei jedem Eingriff ist eine Behandlung von bis zu 10-15 Sitzungen in 1-2 Wochen erforderlich, bis die Haut vollständig wiederhergestellt ist. Das Ergebnis ist jedoch bereits nach der ersten Sitzung sichtbar.

Mit geeigneten kosmetischen Eingriffen ist es möglich, Akne dauerhaft loszuwerden, aber manchmal sind vorbeugende, regelmäßige und wiederholte Wartungssitzungen erforderlich.

Um das Ergebnis zu erhalten, benötigen Sie in 6-12 Monaten ca. 1-mal die richtige Hautpflege und die sogenannte unterstützende Hautkorrektur.

Für diejenigen, die Angst vor Injektionen haben oder Menschen in weißen Kitteln nicht mögen, gibt es Verfahren zu Hause, mit denen auch Akne reduziert oder vollständig beseitigt werden kann.

Behandlung zu Hause

Es ist erwähnenswert, dass es im Endstadium mit einer großen Anzahl von Pusteln und einem weiten Bereich von Entzündungen besser ist, einen Dermatologen und einen Endokrinologen zu kontaktieren. Dann können Sie medikamentöse Behandlungen mit beliebten Rezepten kombinieren. In der Anfangsphase (Aale und kleine Pickel) ist es durchaus möglich, nur mit Masken und Peelings zu tun.

Gesichtsmasken

Bewährte Maske auf Basis von Kleie, Knoblauch, Soda und Salz.
Für den Boden können Sie das Werkstück vorbereiten und in einem dicht verschlossenen Glasbehälter aufbewahren: Kleie und Soda, die in einer Kaffeemühle gemahlen wurden, zu gleichen Teilen.

Akne-Frucht-Maske
Zutaten:

  • Basis von Kleie und Soda - 1 EL.;
  • jede saure Frucht - 3 Stk.

Aus Früchten (Zitrone, saure Äpfel, Kiwi, Grapefruit, Orange, aus Beeren - rote und schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren) den Saft pressen und die Basis einfüllen. Weichobst in Kartoffelpüree zerkleinern, zu Kleie und Saft geben. Massieren Sie das Gesicht. 15 Minuten einweichen, mit warmem Wasser abspülen und eine Pflegecreme auftragen.

Knoblauch

  • Knoblauch - 1 Kopf;
  • Salz - 1 TL;
  • Eiweiß - 1 Stck.

Den Knoblauch durch eine Presse schieben, das zerbrochene Protein und das Salz hinzufügen. Auf das Gesicht auftragen, mindestens 2-3 Minuten einmassieren und 15 Minuten einwirken lassen. Mit warmem Wasser abspülen und Feuchtigkeitscreme auftragen.

Kartoffel

  • Kartoffelsaft - 3 EL l.;
  • Haferflocken - 1 EL l.;
  • Aspirin - 2 Tabletten.

Haferflocken Kartoffelsaft einschenken und 15 Minuten ziehen lassen. In den gequollenen Brei Aspirinpulver geben. Halten Sie mindestens 25 Minuten lang eine Masse auf dem Gesicht.

Zusätzlich zu den Masken sollten 1-2 Mal pro Woche Peelings verwendet werden.

Scrubs

Als Grundlage kann Honig herangezogen werden, der ein ausgezeichnetes viskoses antibakterielles, entzündungshemmendes Mittel ist.
Als Zusatz können Sie alle Zutaten mit Getreide verwenden: gemahlene Kleie, Haferflocken, Erdbeeren, Erdbeeren, Zimt, Salz, Soda. Sie können pharmazeutische Vitamine und Nikotinsäure hinzufügen.

Peeling wird mit Massagebewegungen auf das Gesicht aufgetragen. Die Massage dauert 5-7 Minuten (mit einem Nikotin nicht mehr als 3). Die Masse kann 5 Minuten im Gesicht bleiben oder sofort mit kaltem Wasser abgewaschen werden.

Damit alle oben genannten Methoden ihre Ergebnisse für lange Zeit oder für immer beibehalten, müssen Sie die entsprechende Diät einhalten. Da Akne oft auf eine Fehlfunktion der inneren Organe hinweist.

Diät

Diät ist nichts wie richtige Ernährung. Zu fettarmen Fleisch- und Fischsorten, Quark, Gemüse, Obst und Müsli. Reduzieren Sie den Kaffee- und Milchkonsum auf ein vertretbares Maß.

Auszuschließen: fett, gebraten, übermäßig salzig, in Dosen, Mehl, süß (außer Honig).

Diät hilft, nicht nur von Akne, sondern auch von Übergewicht und Gesundheitsproblemen loszuwerden.

Zusätzlich zur Behandlung sollten jedoch prophylaktische Maßnahmen befolgt werden, darunter:

  • Auswahl individueller Hygieneprodukte zur Pflege eines bestimmten Hauttyps;
  • bei der richtigen Ernährung bleiben;
  • Verwendung von antibakteriellen Mitteln bei fettiger Haut;
  • regelmäßige Konsultation eines Dermatologen, Endokrinologen und Kosmetikerin, um einen Rückfall zu verhindern.

Akne im Gesicht ist auch im fortgeschrittenen Stadium kein Satz. Mit der richtigen Behandlung, der Aufrechterhaltung des Ergebnisses und einer Diät, die ein Wiederauftreten verhindert, können Sie es loswerden

Wie man Akne im Gesicht loswird: auf alle Fälle

Akne kann aus verschiedenen Gründen in jedem Alter auftreten. In den meisten Fällen tritt dies regelmäßig auf. Daher sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, dieses Problem zu lösen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Akne und ihre Folgen loszuwerden. Um zu verstehen, wie man Akne im Gesicht behandelt, müssen Sie jeden Fall genauer betrachten. Die Meinung von Experten zu diesem Thema ist ebenfalls notwendig.

Ursachen von Akne im Gesicht

Bevor Sie mit der Behandlung von Akne im Gesicht beginnen, sollten Sie den Ursprung der Krankheit verstehen. Es gibt viele Faktoren, die den Zustand der Haut beeinflussen. Betrachten Sie die Hauptursachen für Akne:

  • hormonelle Veränderungen oder Störungen im Zusammenhang mit der Umstrukturierung des Körpers im Jugendalter sowie während der Schwangerschaft, Menstruation, Wechseljahre, verschiedene Pathologien des Fortpflanzungssystems;
  • Abweichungen im Magen-Darm-Trakt, die zu Stoffwechselstörungen führen;
  • Essen Sie große Mengen süßer und fettiger sowie häufig alkoholischer und kohlensäurehaltiger Getränke. Das Vorhandensein schädlicher oder giftiger Substanzen im Blut führt zu einem Hautausschlag.
  • genetische Veranlagung. Wenn es Verwandte in der Familie gibt, die von diesem Problem betroffen sind, besteht die Möglichkeit, dass sie es durch Erbschaft erhalten.
  • endokrine Störung Das Auftreten von Akne ist das Hauptsymptom dieser Pathologie;
  • unzureichende oder unsachgemäße Hygiene hinter der Haut. Es besteht darin, die regelmäßige Reinigung und Pflege der Epidermis zu vernachlässigen;
  • minderwertige dekorative Kosmetik, Poren verstopfen. Bei der Zusammensetzung solcher Mittel können Schwermetalle und andere schädliche chemische Bestandteile auftreten, die sich negativ auf den Körper auswirken;
  • Übermäßige Sonnenexposition führt zu einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen, und es wird eine übermäßige Menge Talg produziert.
  • schlechte Immunität nicht in der Lage, Infektionen zu widerstehen;
  • Mangel an Vitaminen und Spurenelementen in der Ernährung;
  • Stress und Depression beeinträchtigen die allgemeine Aktivität des Organismus und seine Schutzfunktionen.

Die Ursachen und die Behandlung von Akne werden von einem Dermatologen nach bestandener Untersuchung ermittelt (Foto unten).

Zusätzlich zur Sichtprüfung wird empfohlen, eine biochemische Blutuntersuchung zum Nachweis des Erregers durchzuführen, der eine Entzündung ausgelöst hat. Möglicherweise müssen Sie eine Ultraschalluntersuchung durchführen, wenn Akne mit einer internen Pathologie in Verbindung gebracht wird.

Aknebehandlung im Gesicht: Medikamente

Akne loszuwerden ist ein zeitaufwändiger Prozess und kommt praktisch nicht ohne die Verwendung spezieller Präparate aus. Da Entzündungen vor dem Hintergrund einer Infektion auftreten, zielen Pillen und externe Heilmittel auf deren Beseitigung ab. Dazu gehören antibakterielle und natürliche Medikamente.

Antibiotika

Antibiotika gegen Akne im Gesicht werden in einem schweren Krankheitsgrad verschrieben, wenn andere Medikamente nicht das gewünschte Ergebnis liefern. Trotz der hohen Wirksamkeit von Antibiotika kann eine solche Therapie eine Verletzung der Darmflora hervorrufen. Daher müssen Sie sie mit Vorsicht einnehmen, Sie benötigen ein von einem Arzt erstelltes Aknebehandlungsschema.

Diese Medikamente sind für die lokale Anwendung (Gele, Salben, Cremes) und für die interne Exposition gegenüber der Infektionsquelle bestimmt.

Antibiotika zur äußerlichen Anwendung:

  1. Erythromycin - Salbe, die sich durch ein breites Wirkungsspektrum auszeichnet, beeinflusst die Synthese von Proteinen pathogener Mikroorganismen und verhindert so deren Vermehrung.
  • Löst Eiter in Akne, reduziert Entzündungen und Rötungen, positive Dynamik wird am fünften Tag beobachtet;
  • Es hat eine lang anhaltende Wirkung, nachdem der Verlauf der Akne im Gesicht nicht mehr lange sichtbar ist;
  • Zugelassen für Personen mit einer allergischen Reaktion auf Penicillin;
  • Zu den Kontraindikationen zählen das Alter von bis zu zehn Jahren, die Pathologie der Leber und der Nieren.
  1. Skinoren - ist als Gel oder Creme mit antibakterieller, entzündungshemmender und weichmachender Wirkung erhältlich.
  • beabsichtigt als Aknemittel mit erhöhter Pigmentierung, seborrhoischer Dermatitis, Rosacea;
  • Der Wirkstoff (Azelainsäure) gelangt in die tiefen Schichten der Dermis und wirkt heilend.
  • Wenn Sie einen langen Kurs einhalten, ist die Wirksamkeit von Gel und Salbe gleich und das Ergebnis hält lange an.
  • Nicht empfohlen für Personen mit Überempfindlichkeit gegen zu Reizungen neigende Haut.
  1. Differingel, das für den richtigen Stoffwechsel in der Haut sorgt, schützt die Epidermis vor äußeren negativen Einflüssen.
  • kommt mit einem kleinen Akneausschlag zurecht, kann starke Akne nur in Kombination mit anderen Drogen überwinden;
  • Wags auf die Produktion von Talg, reduziert Fett. Durch diesen Effekt werden die Poren frei, die Anzahl der Entzündungen verringert sich;
  • Während der Therapie mit diesem Medikament ist es nicht ratsam, lange in der Sonne zu bleiben und Produkte zu verwenden, die trocknende Bestandteile enthalten (Zink, Alkohol, Salicylsäure usw.).
  • verboten, wenn eine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels besteht, mit Vorsicht angewendet bei Seborrhoe und Dermatitis.

Antibiotika zur inneren Anwendung:

  1. Josamycin ist ein Medikament, das die Proteinsynthese in bakteriellen Organismen verhindern und dadurch deren Aktivität zerstören kann.
  • bekämpft praktisch alle Krankheitserreger, die Akne verursachen;
  • trinke zwei Pillen pro Tag für einen Monat. Nehmen Sie eine Tablette weitere acht Wochen ein, um das Ergebnis zu erhalten.
  • Es ist besser, dieses Arzneimittel nicht gleichzeitig mit Verhütungsmitteln zu kombinieren, da dies die Wirkung der letzteren verringern kann.
  • Zugelassen für Kinder ab 14 Jahren, unerwünscht bei chronischen Leberproblemen und während des Stillens.
  1. Azithromycin - ein Medikament zur Zerstörung einer großen Anzahl schädlicher Mikroorganismen, die Entzündungen und Akne verursachen;
  • Es wird für viele Infektionskrankheiten verschrieben, die die meisten Krankheitserreger zerstören können.
  • wirksames Heilmittel gegen Akne im Gesicht, Erysipel, Dermatitis;
  • Die übliche Behandlungsdauer beträgt drei Tage. Trinken Sie eine Tablette pro Tag;
  • verboten für Menschen mit schweren Nierenschäden, Kinder unter zwölf Jahren und stillende Frauen.
  1. Doxycilin ist ein Antibiotikum, das die Ausbreitung von Bakterien stoppt, indem es deren Synthese stört.
  • entfernt in kurzer Zeit Hautausschläge und Entzündungen, die anaerobe und aerobe Mikroorganismen schädigen;
  • in der Lage, Infektionen, die in verschiedenen Teilen des Körpers entstanden sind, loszuwerden;
  • Für die Behandlung von Akne im Gesicht ist ein zwölfwöchiger Kurs erforderlich.
  • kann nicht für Menschen mit Anämie, Pilzerkrankungen, Durchblutungsstörungen verwendet werden.

Am häufigsten wird bei Patienten mit chronischen Hautausschlägen eine Aknebehandlung im Gesicht mit Antibiotika empfohlen. Diese Medikamente können die Verschlimmerung beseitigen, aber ohne die ordnungsgemäße Pflege und Einhaltung der vorbeugenden Maßnahmen wird die Wirkung nur vorübergehend sein.

Homöopathie-Behandlung

Eine weitere gängige Option zur Heilung von Akne im Gesicht ist die Homöopathietherapie. Es findet in zwei Stufen statt. Zunächst werden symptomatische Anzeichen durch Einnahme von wenig konzentrierten Medikamenten beseitigt. Anschließend wählt der Spezialist individuell ein Medikament aus, das die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert und das besorgniserregende Problem dauerhaft löst. Dazu gehören:

  1. Belladonna Plus ist ein Arzneimittel, das das Zentralnervensystem einer Person beeinflusst und zudem eine starke entzündungshemmende Wirkung hat.
  • hilft bei rotem Ausschlag an Wangenknochen und Wangen, heilt Seborrhoe in milder Form;
  • kombiniert mit anderen Medikamenten, daher häufig im Komplex verschrieben;
  • Keine Nebenwirkungen, aber während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es besser, auf die Einnahme zu verzichten.
  • Die empfohlene Dosierung beträgt einen Tropfen Extrakt pro 30 ml Flüssigkeit.
  1. Pulsatilla ist ein homöopathisches Mittel auf der Basis von Gras auf der Wiese.
  • Gibt Wirkung, wenn die Ursache der Akne der Missbrauch von süßen und fettigen Lebensmitteln ist;
  • regt die Arbeit des eigenen Immunsystems an;
  • in hohen Konzentrationen verursacht Allergien in Form eines Ausschlags oder einer Störung des Verdauungssystems;
  • Geeignet für helläugige und hellhaarige Mädchen mit blasser Haut.
  1. Kieselsäure - Kieselsäurelösung. Formtrennung - Tinktur oder Granulat.
  • kommt gut mit entzündlichen Prozessen unterschiedlicher Natur zurecht;
  • bekämpft nicht nur Akne, sondern beseitigt auch Postakne;
  • Silicea 30 ist für Hautkrankheiten geeignet;
  • Verbot bei chronischer Nierenerkrankung.
  1. Schwefel ist ein Schwefelpräparat.
  • ernannt mit ausgedehnter Entzündung, die für andere Behandlungsmethoden nicht zugänglich ist;
  • kann nicht nur in der Zeit der Exazerbation, sondern auch zur Vorbeugung eingenommen werden;
  • Hohe Konzentrationen sind gefährlich, da sie Allergien in Form von Eitern hervorrufen können.
  • Gepar Sulphur 6 wird zur Resorption von eitriger Akne empfohlen.

Homöopathie kann ein eigenständiger Weg sein, Akne im Gesicht zu entfernen oder Teil einer umfassenden Behandlung sein. Viele Leute bemerken die hohe Wirksamkeit dieser Methode, die sogar die antibakterielle Wirkung übertrifft.

Volksrezepte

Eine andere Möglichkeit ist, wie man mit Akne umgeht, ist die Behandlung von Volksheilmitteln. Richtig zubereitete Produkte können so effektiv sein wie Salonkosmetik. Bei einer Vielzahl von Rezepten können Sie die besten auswählen.

Aknebehandlung im Gesicht zu Hause hat mehrere Vorteile:

  • Alle an der Zubereitung beteiligten Bestandteile sind natürlichen Ursprungs, daher ist die Wahrscheinlichkeit von allergischen Reaktionen oder anderen unangenehmen Folgen bei der Anwendung viel geringer.
  • Eine unabhängige Auswahl der Zutaten garantiert qualitativ hochwertige Produkte.
  • Es ist keine Kosmetikerin erforderlich. Alle Eingriffe werden unabhängig und ohne spezielle Ausrüstung oder Instrumente durchgeführt.
  • Eine solche Methode wird als Budget betrachtet, die notwendigen Komponenten werden im Lebensmittelgeschäft, in der Apotheke verkauft. Heilkräuter können in ihrer eigenen Datscha oder im eigenen Wald gefunden werden.

Stellen Sie sich ein paar einfache Rezepte vor, die Sie zu Hause selbst zubereiten können:

  1. Grüntee-Lotion - empfohlen für fettige Haut, die von Entzündungsherden befallen ist. Entfernt Rötungen und lindert.

Bereiten Sie aus den qualitativ hochwertigen Blättern ein starkes Teegetränk zu. Lassen Sie es vollständig abkühlen, gefolgt von Zitronensaft (in gleichen Anteilen). Die resultierende Mischung wird dreimal täglich an den betroffenen Stellen behandelt.

  1. Kompression aus Aloe - vertreibt gut innere Akne, lindert Schmerzen und Beschwerden.

Ein mittelgroßes Blatt wird von Dornen befreit und in dünne Platten geschnitten. Verteilen Sie sie auf den entstehenden oder bereits gebildeten Abszessen und befestigen Sie sie mit einem Pflaster. Morgens über Nacht stehen lassen und die Aalreste mit einem Wattepad entfernen.

  1. Infusion von Wermut - behandelt Entzündungen, verbessert die Struktur der Haut.

Zwei Esslöffel zerkleinerte Pflanzen gossen Tassen mit kochendem Wasser. An einem dunklen Ort drei Stunden einwirken lassen. Behandeln Sie sie so oft wie möglich mit der Haut (mindestens dreimal täglich).

  1. Eine Lösung von Ringelblumen - hat eine wundheilende Wirkung, beseitigt Spuren von Hautausschlag und Pigmentflecken.

Die Apotheke kaufte Calendula-Tinktur (auf Blumen). Ein Teelöffel wird mit einem Glas Wasser und einem Löffel Honig vermischt. Eine Serviette oder ein Tuch wird mit dieser Lösung getränkt und eine halbe Stunde lang auf das Gesicht aufgetragen. Nach dem Waschen mit klarem Wasser.

  1. Proteinmaske - hilft bei Hautausschlägen in der T-Zone, an den Schläfen, schwarzen Punkten an Nase und Kinn.

Das Protein wird vom Eigelb getrennt und in eine separate Schüssel gegeben. Einen Teelöffel Zitronensaft hinzufügen. Die Mischung wird mit einem Mischer geschlagen, bis sich ein fetter Schaum bildet. In drei Schichten gleichmäßig auf die Haut auftragen und warten, bis die Maske trocknet. Dann waschen sie alles gründlich, tragen eine pflegende Creme auf.

Problem Hautpflege-Regeln

Zusätzlich zur Auswahl der Methode und der Mittel ist es zur Behandlung von Akne im Gesicht erforderlich, bestimmte Hygienemaßnahmen durchzuführen.

Die richtige Gesichtspflege sieht wie folgt aus:

  • Sie sollten keine gewöhnliche Seife verwenden, die die Haut strafft. Dies regt die aktive Arbeit der Talgdrüsen an, es entsteht mehr Unterhautfett. Es gibt spezielle Produkte zur Reinigung von Problemhaut;
  • Tragen Sie regelmäßig Peelings oder Peelings auf. Solche Verfahren aktualisieren die Abdeckung, entfernen die schwarzen Punkte;
  • Wenn Sie ein kosmetisches Produkt mit den Händen auftragen, um die Infektion nicht zu verursachen, ist es besser, einen speziellen Pinsel zu kaufen.
  • sauberes Wasser sollte gewaschen werden, und das beste Auskochen von Kräutern. Das Handtuch sollte personalisiert und nur im Gesicht verwendet werden;
  • Nach der Reinigung können Sie nicht Problemhaut reiben, nur nass werden;
  • Es wird nicht empfohlen, ausgereifte Akne auszudrücken, da in Zukunft ein hohes Risiko besteht, dass Bakterien in die Wunde eindringen und sich eine hässliche Narbe bildet.
  • Wenn die Entzündung sehr stark ist, ist es besser, regelmäßig den Schönheitssalon aufzusuchen, um dieses Problem zu beheben, und einen Dermatologen zu konsultieren.

Bewertungen

Alena, 19 Jahre alt:

Die Frage, wie Akne im Gesicht beseitigt werden kann, stellt sich seit einigen Jahren. Eitrige Pickel auf den Wangen und auf der Stirn gaben keine Ruhe. Ich habe versucht, Salbe Erythromycin zu verwenden. Auf den bereits reifen Ausschlag vor dem Zubettgehen aufgetragen. Am nächsten Morgen verschwand der gesamte Inhalt des Aals und eine getrocknete Kruste blieb zurück. Mit nur beginnender Entzündung kommt die Salbe nicht zurecht, man muss warten, bis die Pickel ausgereift sind. Trotzdem bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, vor allem bei einem so geringen Preis.

Liebe 20 Jahre:

Ich trinke Pulsatilla 6 in Kombination mit hormonellen (empfängnisverhütenden) Pillen. Akne verschwand schnell, ein solches Schema ist für mich das Optimalste. Die getrennte Einnahme dieser Medikamente führte nicht zu einem solchen Ergebnis, nur eine komplexe Therapie half.

Irina 28 Jahre alt:

Über die Vorteile von Aloe bei Problemhaut sprechen viele positive Kritiken. Ich habe viele Rezepte aus dieser Pflanze probiert. Sie machte Masken, Lotionen und rieb sich das Gesicht mit Saft. Am meisten gefiel mir die Kompresse aus den Blättern. Abends wende ich mich an den Abszess und morgens gibt es keine Pickel, nur einen kleinen Film.

In der modernen Medizin und Kosmetologie erfunden viele Möglichkeiten zur Behandlung von Akne. Frühe Diagnose und gut gewählte Methode helfen, Akne in kurzer Zeit loszuwerden. Bei einer ausgewogenen Ernährung, die einen gesunden Lebensstil beibehält, kann dieses Problem nicht wieder auftreten. Saubere Haut ist nicht nur ein gepflegtes Aussehen, sondern auch ein Indikator für die Gesundheit.

Wie man Akne heilt

Akne oder Akne ist eine Hautkrankheit mit der Bildung eitriger Elemente, die im Allgemeinen als Akne bezeichnet wird. Frauen und Männer sind gleichermaßen betroffen. Am häufigsten sind Jugendliche mit diesem Problem bei der hormonellen Umstrukturierung des Körpers konfrontiert. Bei Erwachsenen kann Akne jedoch in jedem Lebensabschnitt auftreten. Die Aknebehandlung sollte umfassend sein und eine Reihe von Arzneimitteln aus verschiedenen Gruppen umfassen, die alle Teile der Pathogenese betreffen.

Woher kommt Akne?

Die genaue Ursache der Akne ist noch unbekannt. Es wurde jedoch eine Reihe von Faktoren identifiziert, die zur Entwicklung von Akne beitragen:

  • hormonelle Störungen (übermäßige Produktion männlicher Sexualhormone oder Überempfindlichkeit gegen sie);
  • Veränderungen in der Zusammensetzung des Talgs (erhöhte Flüchtigkeit, die zur Bildung von Talgpfropfen führt);
  • Hypersekretion der Talgdrüsen;
  • Verringerung der lokalen Immunität der Haut;
  • das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen auf der Haut (Demodex-Milben, Propionibacterium acnes usw.);
  • Stress und Überlastung;
  • das Vorhandensein chronischer Infektionsherde im Körper;
  • chronische Krankheiten;
  • Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Süß- und Mehlprodukten;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Mangel an Vitamin A, E und Gruppe B;
  • unsachgemäße Hautpflege;
  • häufiges Hauttrauma (einschließlich Peelings, Kratzen, Quetschen von Akne).

Für das Auftreten von Akne ist das Vorhandensein all dieser Faktoren nicht erforderlich, eine Kombination mehrerer von ihnen ist ausreichend.

Was sind die Akne

Dermatologen unterscheiden zwei Arten von Akne - entzündliche und nicht entzündliche.

Nichtentzündliche Elemente umfassen Komedonen:

Offene Komedonen sind sogenannte schwarze Punkte. Dies ist eine mit Talg verstopfte Pore. Aufgrund der Oxidation durch Sauerstoff bekommt Talg eine dunkle Farbe, diesmal sieht es also wie ein schwarzer Punkt auf der Haut aus. Wenn Sie darauf drücken, geht der Inhalt leicht nach draußen.

Geschlossene Komedonen sind verstopfte Poren, die durch eine Schicht keratinisierter und exfolierter Hautpartikel verstopft sind. Es kommt nicht mit Luft in Kontakt und bleibt weiß. Beim Drücken wird der Inhalt nicht ausgegeben. Um eine solche Pore zu entfernen, müssen Sie die Oberfläche mit einer speziellen Vidal-Nadel durchstechen. Geschlossene Komedonen sind oft mit der Bildung von Akne entzündet.

Die entzündlichen Elemente von Akne können sein:

  • papulös (entzündliche Form ohne eitrigen Prozess);
  • Pustel (Akne);
  • papulopustulös;
  • knotige Zysten (tiefe Akne mit Zystenbildung, oft mit Vernarbung endend);
  • conglobate (mehrere große zystische Formen in der Nähe, tiefe Akne, oft Narben).

Ausserdem senden Sie aus:

  • Akne-Krankheit von Bodybuildern (entwickelt sich vor dem Hintergrund von Steroidhormonen);
  • giftige Akne (tritt auf, wenn sie ätzenden Substanzen, Haushaltschemikalien, minderwertigen oder falsch ausgewählten Kosmetika ausgesetzt ist);
  • inverse Akne (mit Schweißdrüsenentzündung);
  • Akne durch Verletzungen (Kratzen, Reiben, Tragen von unbequemer Kleidung, Auferlegen von Gips);
  • Sonnenakne (nach Sonnenbrand);
  • Akneforme Dermatose (äußerlich ähnlich wie Akne, jedoch mit anderen Ursachen und Entwicklungsmechanismen, z. B. Rosacea, Demodikose usw.).

Je nach Schweregrad werden vier Krankheitsgrade unterschieden. Akne ist am häufigsten im Gesicht lokalisiert, kann jedoch jeden Bereich des Körpers betreffen.

Akne-Behandlung

Akne-Behandlung sollte umfassend sein. Im Idealfall müssen Sie die Ursache ihres Auftretens ermitteln und beseitigen. Lokale Therapie ist auch vorgeschrieben und in schweren Formen eine systemische Therapie unter Verwendung von Antibiotika und Retinoiden.

Zur Behandlung von Akne und Akne werden folgende Wirkstoffgruppen verschrieben:

  • Antibiotika;
  • Mittel auf Azelainsäurebasis;
  • Benzoylperoxid;
  • Medikamente mit Zink;
  • Retinoide.

Antibakterielle Therapie bei Akne

Da fast alle Patienten mit dieser Krankheit mit Kratzern und Ernten das Vorhandensein einer pathogenen Bakterienflora aufwiesen, ist die antibakterielle Therapie die Grundlage der Aknebehandlung. Es kann lokal oder systemisch sein, abhängig von der Schwere des Prozesses.

Topisch werden Antibiotika in Form von Cremes, Salben, Lotionen angewendet. Die beliebtesten sind:

  • Erythromycin-Salbe;
  • Dalatsin-Gel;
  • Tetracyclin-Salbe;
  • Zinerit;
  • Metrogil Gel;
  • Sintamycin Salbe und andere.

Sie hemmen nicht nur die Aktivität von Bakterien, sondern lindern auch die Symptome von Entzündungen.

In schweren Fällen werden Antibiotika nicht nur topisch, sondern auch innerlich verschrieben. Am wirksamsten bei Akne - Medikamenten aus der Tetracyclin - Reihe (Doxycyclin, Unidox Solutab usw.). Bei Akne werden sie über einen längeren Zeitraum, bis zu sechs Monaten, in niedrigen Dosierungen angewendet.

Wenn aus irgendeinem Grund Tetracycline in diesem speziellen Fall nicht verwendet werden können, werden sie durch eine Anzahl von Makroliden oder Sulfonamiden ersetzt.

Um Rückfälle nach einer systemischen Antibiotikatherapie zu vermeiden, werden häufig Erhaltungsdosen verschrieben oder es werden wiederholte Kurse gegeben.

Azelainsäure

Azelainsäure wird bei der Behandlung von Akne ziemlich häufig verwendet, da sie Entzündungen reduziert, zur Verringerung der Fettproduktion und Reinigung der Hautporen beiträgt und auch antibakterielle Wirkung hat.

Freisetzung in Form eines Gels oder einer Creme in der Zusammensetzung der Zubereitungen:

Es wird mehrere Monate lang zweimal täglich angewendet. Mit einer dünnen Schicht auf die saubere Haut auftragen. Ein dauerhaftes Ergebnis wird nach 2-3 Monaten regelmäßiger Anwendung erreicht.

Produkte auf Zinkbasis

Präparate zur Behandlung von Akne mit Zink werden bei sehr fettiger Haut eingesetzt. Sie wirken trocknend und mattierend, wirken entzündungshemmend und fördern die schnelle Regeneration der Haut. Lokale Produkte auf Zinkbasis werden bis zu 4-mal täglich angewendet und behandeln Hautausschläge.

Diese Gruppe von Medikamenten umfasst:

Neben lokalen Mitteln gibt es Zinkpräparate zur oralen Verabreichung.

Benzoylperoxid bei der Behandlung von Akne

Diese Behandlung für Akne ist für eine lange Zeit verwendet worden. Aufgrund seiner oxidativen Eigenschaften sowie seiner entzündungshemmenden und keratolytischen Wirkung wirkt es antibakteriell. Aktiv in Bezug auf Komedonen, hilft bei deren Reinigung.

Benzoylperoxid ist in der Zusammensetzung von Arzneimitteln enthalten:

  • Baziron AU;
  • Effezel (in Kombination mit Adapalen);
  • Epido (auch in Kombination mit Adapalen);
  • Oxygel;
  • Acknefri et al.

Auf die gereinigte, getrocknete Haut auftragen. Es wird für eine lange Zeit angewendet. Der erste Effekt wird nach 3-4 Wochen aktiver Anwendung beobachtet, für ein stabiles Ergebnis dauert es mindestens 2-3 Monate.

Retinoide

Ein Mangel an Vitamin A wird als eine der Hauptursachen für Akne angesehen, weshalb Medikamente, die darauf basieren oder eine ähnliche Wirkung haben, aktiv bei der Behandlung dieser Krankheit eingesetzt werden. Die therapeutische Wirkung dieser Mittel erklärt sich aus ihrer Fähigkeit, die Aktivität der Talgdrüsen zu verringern und die Verhornungsprozesse in der Haut zu normalisieren. Das heißt, unter dem Einfluss von Retinoiden werden abgestorbene Zellen schneller abgezogen, die Hautporen werden gereinigt, der Fettgehalt der Haut nimmt ab, die Entzündung lässt nach, was im Allgemeinen zu einer Reinigung der Haut und zum Verschwinden von Akne führt.

Retinoide sind in Form von lokalen Arzneimitteln und Medikamenten zur systemischen Behandlung erhältlich.

Lokale Retinoide

Lokale Zubereitungen können natürlichen oder synthetischen Ursprungs sein. Bei der Behandlung von Akne ist die zweite Gruppe wirksamer, einschließlich Adapalen-basierter Produkte:

  • Differin;
  • Klenzit C;
  • Epidogel (Adapalen mit Benzoylperoxid);
  • Adaklin et al.

Alle diese Produkte sollten abends für 3-6 Monate auf die gereinigte Haut aufgetragen werden. Für dauerhafte Ergebnisse ist eine langfristige Anwendung erforderlich.

Systemische Retinoide

Systemische Retinoide (Isotretinoin) werden viel seltener als lokale eingesetzt. Sie haben eine Reihe von Nebenwirkungen, daher ist ihre Anwendung nur bei schwerer Akne ratsam, die gegen andere Arten der Behandlung resistent ist.

In unserem Land aus dieser Gruppe gelten:

Alle diese Medikamente sollten nach der Untersuchung von einem Arzt verschrieben und unter der Kontrolle biochemischer Blutuntersuchungen angewendet werden. Die Dosierungen werden unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und Gewicht des Patienten berechnet und gegebenenfalls während der Behandlung angepasst. Um einen guten Effekt zu erzielen, ist ein langer Empfang erforderlich. In einigen Fällen verschreibt der Arzt Erhaltungsdosierungen, um die Ergebnisse zu korrigieren, nachdem das gewünschte Ansprechen auf die Behandlung erreicht wurde.

Während der Behandlung mit Retinoiden (lokal und systemisch) müssen Sie Ihre Haut sorgfältig vor der Sonne schützen, da unter dem Einfluss einer solchen Behandlung die Empfindlichkeit gegenüber ultravioletter Strahlung stark zunimmt. Das droht mit Verbrennungen und dem Auftreten einer anhaltenden Hyperpigmentierung.

Physiotherapie bei Akne

Aknebehandlung auf dem Gesicht ist erfolgreicher, wenn Sie rechtzeitig zu einer Kosmetikerin gehen. Reinigung, Peeling, therapeutische Mesotherapie und Biorevitalisierung in Kombination mit der Haupttherapie liefern hervorragende Ergebnisse. Sie tragen nicht nur zur besseren Reinigung der Haut bei, sondern auch zur Normalisierung aller darin ablaufenden Prozesse.

Wenn nach Akne Narben auf der Haut verbleiben (Postakne), sind Laserbehandlung, fraktioniertes RF-Lifting, dermapen Mesotherapie und andere Verfahren erforderlich, um diese zu beseitigen. Postakne sind atrophische Narben, die sehr schwer zu bekämpfen sind. Die moderne Kosmetik bietet viele Möglichkeiten, um dies zu erreichen, es ist jedoch nicht immer möglich, eine vollständige Hautausrichtung zu erreichen.

Aknebehandlung ist ein langer und schwieriger Prozess. Trotz der vielen Möglichkeiten und des Überflusses an Geldern ist es nicht immer möglich, eine vollständige Erholung zu erreichen. Daher sollten Sie nicht selbst nach dem wirksamsten Medikament suchen. Mit Hilfe eines Hautarztes oder einer Kosmetikerin lassen sich viel einfacher maximale Ergebnisse erzielen. Beachten Sie sorgfältig medizinische Termine, achten Sie auf Ihre Haut, achten Sie auf eine gesunde Lebensweise und Ernährung, geben Sie schlechte Angewohnheiten auf und Akne wird definitiv zurückgehen.

Wie man Akne behandelt - 4 bewährte Methoden

Um Akne zu behandeln und zu heilen, reicht es nicht aus, regelmäßig einen Hautarzt aufzusuchen. Akne wird als psycho-emotionale Dermatose bezeichnet.

Das Auftreten von Akne bringt Störungen im emotionalen Bereich mit sich, die mit einer tiefen Erfahrung des Erscheinungsfehlers verbunden sind. Psychisches Leiden mindert das Selbstwertgefühl, behindert die berufliche Entwicklung am Arbeitsplatz und den persönlichen Kontakt zum anderen Geschlecht. Angst-depressive Störungen bei Menschen mit Akne sind noch häufiger als bei Krebspatienten, obwohl die Diagnose „Akne“ nicht so alarmierend klingt wie „Krebs“.

Dermatologen bemerken, dass die Entstehung der ersten Elemente der Akne kein Grund ist, „zu sich selbst zu gehen“. Es ist notwendig, den Schweregrad ihres Zustands richtig einzuschätzen und alle Versuche für eine schnelle Genesung zu unternehmen. Es sollte nicht vergessen werden, dass der Behandlungsprozess lange dauern kann.

Akne-Ausschlag: Wie ernst ist es?

Es gibt vier Schweregrade von Akne, abhängig von der Art und Anzahl der Hautausschläge:

  • Mit dem ersten Grad der Schwerkraft auf der Haut gibt es offene und geschlossene Komedonen und nicht mehr als zehn Papeln
  • mit zweitem Schweregrad - Komedonen, Papeln und bis zu zehn Pusteln
  • am dritten - Komedonen, papulopustulöser Ausschlag, ein bis drei Knoten
  • in der vierten - mehrere schmerzhafte Knoten und Zysten mit schwerer Entzündung in der mittleren Hautschicht - der Dermis

Zusätzlich wird die Ausbreitung von Läsionen beurteilt - an einer anatomischen Region (nur am Gesicht oder nur am Rücken); zwei anatomische Bereiche oder drei oder mehr anatomische Bereiche.

Akne-Behandlung - Vier Schritte, um ein Problem loszuwerden

Akne-Behandlung besteht aus mehreren Phasen. Wenn Akne auftritt, sollten Sie nicht in die Apotheke für Kosmetik zur Hautpflege laufen. Das Problem liegt im Körper. Daher lindern auch die teuersten Produkte Akne nicht, wenn Sie sie nicht gleichzeitig von innen behandeln.

Besuchen Sie zuerst einen Dermatologen und führen Sie eine Mindestuntersuchung durch, anhand derer Sie den Zustand der Haut und den hormonellen Hintergrund des Körpers beurteilen können. Wird die Diagnose "Akne" von einem Arzt bestätigt, erfolgt die Behandlung in mehreren Schritten.

Erster Schritt - Ernährungsumstellung und Lebensstil

Akne "liebt" Süßigkeiten, genauer gesagt, alle Produkte, die Zucker enthalten, sind Kohlenhydrate. Der Grund ist einfach: Wenn eine Person Süßigkeiten isst, die auf Kekse zurückzuführen sind, und sie trocknet, sowie zwei Löffel Zucker in Kaffee, entsteht Insulin in der Bauchspeicheldrüse, das am Austausch von Glukose beteiligt ist - dem einfachsten Zucker, dem Baustein komplexerer Komplexität Kohlenhydrate.
Insulin stimuliert die Bildung von Androgenhormonen, startet die Synthese von überschüssigem Talg, der die Gänge der Öl-Haarfollikel füllt. Dies ist die erste Phase der Entstehung des Komedos - eines strukturellen Elements der Akne. Je weniger Kohlenhydrate aus der Nahrung stammen, desto weniger Akne tritt auf der Haut auf. Direkte, offensichtliche Beziehung.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit Fischöl oder Zubereitungen mit Omega-3-Fettsäuren, die Leukotrien B4 blockieren, ernähren. Es löst eine Entzündung im Komedo aus, wodurch der Komedo in eine Papel oder Pustel umgewandelt werden kann, was zu einem Fortschreiten der Krankheit führt.

Wir dürfen Jod nicht vergessen, das für die Bildung der Schilddrüsenhormone notwendig ist. Ein Mangel an diesen Hormonen führt zu einer übermäßigen Bildung von Androgenen und dem Fortschreiten von Akne. Kaufen Sie daher unbedingt Jodsalz, Meeresfrüchte oder Jodpräparate.

Eine kurze Liste der "verbotenen" Produkte:

  • Milchschokolade
  • Brötchen, Kuchen, Kekse, Kuchen und Süßigkeiten
  • Mayonnaise
  • Pommes, Fast Food
  • kohlensäurehaltige Getränke
  • süßer Tee und Kaffee

Der zweite Schritt ist die Pflege der Gesichtshaut und anderer Bereiche, in denen sich Akne entwickelt.

Die Gesichtsreinigung wird zweimal täglich durchgeführt, speziell ausgewählt von einem Dermatologen. Es wird empfohlen, Gesichtsreiniger, Lotionen oder Spezialseifen mit einem neutralen oder sauren pH-Wert zu verwenden. Sie können die übliche alkalische Seife nicht verwenden, um keine alkalische Umgebung im Bereich der Akne-Formationen zu schaffen.

Vermeiden Sie mechanische Peelings, die das Stratum corneum der Epidermis beschädigen, und zerstören Sie den Wasser-Lipid-Mantel, der die Haut bedeckt, da dies die Talgbildung verstärkt und die Ducti der Follikel füllt.

Schritt Drei - Aknebehandlung

Präparate zur Behandlung von Akne - Retinoiden

Aknebehandlung von leichtem und mäßigem Schweregrad beginnt mit der Verwendung von Substanzen, die verhindern, dass Komedonen zu entzündlichen Elementen werden - Papeln, Pusteln. Verwenden Sie Keratolytika oder Komedonolitika. Diese Substanzen lösen den Inhalt von Komedonen nicht auf. Sie verringern die Adhäsion von Keratinozyten im Komedo zwischen ihnen und beschleunigen ihre Abschuppung.

Keratolytika sind Adapalen, Tretinoin und Isotretinoin, Salicylsäure und Harnstoff, Azeloesäure. Die wirksamsten Vertreter der Keratolytika sind jedoch Retinoide - Retinol, Retinsäure.

Retinoide werden an die Membranen von Keratinozyten gebunden, normalisieren den Prozess der Desquamation des Epithels der Öl-Haarfollikel, erlauben nicht die Bildung neuer Komedonen. Die Erneuerung der Epidermis wird beschleunigt, die Aktivität der Talgdrüsen nimmt ab, die Talgproduktion nimmt ab.

Akne-Behandlung - Antibiotika

Beim zweiten Grad der Akne verschreibt der Arzt zusätzlich zur lokalen Behandlung systemische Antibiotika, die in die Blutbahn gelangen und mit dem Blutfluss zu den Hautfollikeln gelangen. Dadurch können Antibiotika in hohen Konzentrationen in den Inhalt von Komedonen eindringen und die entzündungsauslösenden Bakterien zerstören. Gleichzeitig antibakterielle Salbe mit lokaler Wirkung auftragen - sie wird im Bereich des Ausschlags auf die Haut aufgetragen.

Akne-Medikamente - hormonelle Arzneimittel

Um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren, werden Frauen kombinierte orale Kontrazeptiva mit antiandrogener Wirkung verschrieben. Die Wahl eines bestimmten Arzneimittels für einen Frauenarzt. Für eine Frau mit Akne ist es wichtig zu wissen, dass es bei hormonellen Veränderungen nicht ausreicht, nur Cremes und Salben für die Haut mit lokaler Wirkung zu verwenden. Solange das Blut eine große Menge an Androgenen enthält, stimulieren diese weiterhin die androgenen Rezeptoren der Haut, was die Talgbildung erhöht und die Krankheit sich weiterentwickelt.

Warten Sie in den ersten Wochen nicht auf die Wirkung von Verhütungsmitteln. Eine Normalisierung wird erst nach drei oder vier Monaten nach Einnahme des Arzneimittels festgestellt, die empfohlene Behandlungsdauer beträgt etwa sechs Monate und bei schweren Formen von Akne bis zu einem Jahr.

Vierter Schritt - Psychotherapie

Bei Patienten mit längerer Akne, insbesondere bei Frauen, entwickelt sich eine Depression. Daher sollte die Empfehlung eines Dermatologen, einen Psychotherapeuten aufzusuchen, nicht auf Ressentiments oder Aggressionen beruhen. Die Normalisierung des emotionalen Hintergrunds trägt zur insgesamt positiven Dynamik der Krankheit bei.

Spuren fürs Leben?

Nach erfolgreicher Behandlung von Akne tritt ein weiteres Problem auf - Dyschromie und Narben auf der Haut, die an der Stelle der früheren Hautausschläge verbleiben.
Dyschromie - eine Verletzung der Hautfarbe. Zu ihrer Behandlung werden Oberflächenpeelings mit α-Hydroxysäuren verwendet. Um das Wiederauftreten von Akne zu verhindern und die Haut bei schwärzlichen Patienten zu schützen, werden Peelings mit Azelainsäure ergänzt.

Andere lokale Effekte sind ebenfalls wirksam:

  • Kryomassage sollte die Dauer eines Eingriffs fünf Minuten nicht überschreiten, sie kann zweimal pro Woche wiederholt werden und die Behandlung besteht aus 10-15 Eingriffen
  • therapeutische Massage der geschädigten Stelle in Kombination mit Vitamin-C-Elektrophorese
  • Mesotherapie

Zur Entfernung von atrophischen Narben werden Mikrodermabrasion, Laser-Resurfacing, Kryotherapie, Mesotherapie und Mid-Peeling empfohlen.

Hypertrophe Narben erfordern die Einführung von Hormonen - Corticosteroide in die Region des Pansens, Elektrophorese mit Corticosteroiden, Kollagenase und Lidaza, Phonophorese mit einem Gegenrohr. Wenn es nicht möglich ist, die hypertrophen Narben mit den angegebenen Methoden zu entfernen, greifen sie auf eine chirurgische Behandlung zurück.

Bitte lesen Sie die Nutzungsbedingungen, bevor Sie die Informationen auf der Website medportal.org nutzen.

Nutzungsvereinbarung

Die Website medportal.org bietet Dienstleistungen unter den in diesem Dokument beschriebenen Bedingungen an. Wenn Sie mit der Nutzung der Website beginnen, bestätigen Sie, dass Sie die Bedingungen dieser Nutzungsbedingungen gelesen haben, bevor Sie die Website nutzen, und akzeptieren Sie alle Bedingungen dieser Vereinbarung vollständig. Bitte benutzen Sie die Website nicht, wenn Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen.

Servicebeschreibung

Alle auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz, Informationen aus offenen Quellen dienen als Referenz und sind keine Werbung. Die Website medportal.org bietet Dienste, mit denen der Benutzer im Rahmen einer Vereinbarung zwischen Apotheken und medportal.org in den von Apotheken erhaltenen Daten nach Arzneimitteln suchen kann. Zur Vereinfachung der Verwendung der Website-Daten zu Arzneimitteln werden Nahrungsergänzungsmittel systematisiert und in einer einzigen Schreibweise zusammengefasst.

Die Website medportal.org bietet Dienste, mit denen der Benutzer nach Kliniken und anderen medizinischen Informationen suchen kann.

Haftungsausschluss

Die in den Suchergebnissen enthaltenen Informationen sind kein öffentliches Angebot. Die Verwaltung der Website medportal.org übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und (oder) Aktualität der angezeigten Daten. Verwaltung der Website medportal.org ist nicht verantwortlich für Schäden, die durch den Zugriff oder die Unfähigkeit, auf die Website zuzugreifen, oder durch die Nutzung oder Unfähigkeit, diese Website zu nutzen, entstanden sind.

Durch das Akzeptieren der Bedingungen dieser Vereinbarung erklären Sie sich damit einverstanden, dass:

Die Informationen auf der Website dienen nur als Referenz.

Verwaltung der Website medportal.org garantiert nicht die Abwesenheit von Fehlern und Unstimmigkeiten in Bezug auf die auf der Website angegebenen und die tatsächliche Verfügbarkeit von Waren und die Preise für Waren in der Apotheke.

Der Benutzer verpflichtet sich, die relevanten Informationen durch einen Anruf bei der Apotheke zu klären oder die bereitgestellten Informationen nach eigenem Ermessen zu verwenden.

Die Verwaltung der Website medportal.org garantiert nicht, dass keine Fehler und Unstimmigkeiten hinsichtlich des Arbeitsplans der Kliniken, ihrer Kontaktdaten - Telefonnummern und Adressen - auftreten.

Weder die Administration von medportal.org noch eine andere Partei, die an der Bereitstellung von Informationen beteiligt ist, haftet für Schäden oder Schäden, die Ihnen dadurch entstanden sind, dass Sie sich vollständig auf die auf dieser Website enthaltenen Informationen verlassen haben.

Die Verwaltung der Website medportal.org verpflichtet sich und verpflichtet sich, weitere Anstrengungen zu unternehmen, um Unstimmigkeiten und Fehler in den bereitgestellten Informationen zu minimieren.

Die Verwaltung der Website medportal.org garantiert nicht die Abwesenheit von technischen Ausfällen, auch im Hinblick auf den Betrieb der Software. Die Administration der Website medportal.org ist bemüht, etwaige Ausfälle und Fehler im Falle ihres Auftretens so schnell wie möglich zu beseitigen.

Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass die Verwaltung der Website medportal.org nicht für den Besuch und die Nutzung externer Ressourcen verantwortlich ist. Links, die auf die Website verweisen, geben keine Genehmigung für deren Inhalt und sind nicht für deren Verfügbarkeit verantwortlich.

Die Verwaltung der Website medportal.org behält sich das Recht vor, die Website auszusetzen, ihren Inhalt teilweise oder vollständig zu ändern und Änderungen an der Benutzervereinbarung vorzunehmen. Solche Änderungen werden nur nach Ermessen der Administration ohne vorherige Ankündigung an den Benutzer vorgenommen.

Sie bestätigen, dass Sie die Bedingungen dieser Nutzungsvereinbarung gelesen haben und alle Bedingungen dieser Vereinbarung vollständig akzeptieren.

Werbeinformationen, bei denen die Platzierung auf der Website eine entsprechende Vereinbarung mit dem Werbetreibenden hat, sind als "Werbung" gekennzeichnet.