Aknekutan - wirksames Mittel auf der Basis von Isotretinoin

Bei Akne verschreibt der Dermatologe Acnecutan-Kapseln. Das Medikament normalisiert die Talgdrüsen, reduziert Entzündungen der Haut, hemmt die Bakterienflora, verhindert deren weitere Entwicklung, Vermehrung. Das Medikament wird nach der Untersuchung individuell von einem Dermatologen verordnet.

Die Komposition Aknekutana

Äußerlich handelt es sich um braune Kapseln, die eine einheitliche gelb-orange Paste enthalten. Die Konzentration des Wirkstoffs Isotretinoin beträgt 8 und 16 mg. Die Packung enthält 1, 2, 4, 7 Blisterpackungen mit 14 Kapseln oder 2, 3, 5, 6, 9 Blisterpackungen mit 10 oder 14 Stück. alle zusammen. Beigefügte Gebrauchsanweisung. Die chemische Zusammensetzung von Retinoid:

Isotretinoin hochaktive Verbindung

Stearinsäureester

Ölsäureester

raffiniertes Sojaöl

rotes Eisenoxid

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Aknekutan weist eine hohe Bioverfügbarkeit auf. Bei einer Dosierung von 8 mg auf leeren Magen erreicht es nach 2–4 Stunden eine maximale Plasmakonzentration. Der Stoffwechsel verläuft unter Bildung von 3 aktiven Metaboliten - 4-Oxo-Isotretinoin, Tretinoin, 4-Oxo-Retinoin. Isotretinoin wird in gleicher Konzentration über die Nieren und mit der Galle ausgeschieden. Eine leichte bis mittelschwere Niereninsuffizienz beeinflusst die Pharmakokinetik des Wirkstoffs nicht.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Aknekutan empfohlen für die Verwendung bei schweren Formen von Akne mit dem Risiko von Narben. Unter den medizinischen Indikationen von Konglobat, Knötchen-Zysten-Akne, nicht mit anderen Methoden der Akne behandelt. Das Medikament wird in Kombination mit Cremes, Salben, Gelen zur äußerlichen Anwendung verschrieben.

Dosierung und Verabreichung

Aknekutan-Kapseln sind zur oralen Verabreichung bestimmt. Das Medikament wird vorzugsweise 2-mal täglich während einer Mahlzeit eingenommen. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 3-5 Wochen. Die tägliche Dosierung hängt von der Schwere des pathologischen Prozesses ab, wie in der Anleitung beschrieben:

  1. Die Anfangsdosis von Aknekutan beträgt 0,4 mg pro 1 kg Körpergewicht und Tag.
  2. Bei komplizierten Akneformen wird die Dosis auf 2 mg pro 1 kg Gewicht erhöht.
  3. Bei schwerer Niereninsuffizienz wird die Dosierung individuell reduziert.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung von Aknekutan sind Labormethoden erforderlich, um die Funktion der Leber, die Konzentration von Lipiden, Triglyceriden und Leberenzymen zu überwachen. Weitere Empfehlungen von Experten:

  1. Bei der Verwendung von Kapseln ist es erforderlich, vorübergehend Hautkontakt mit direktem Sonnenlicht (UV) zu vermeiden.
  2. Die Behandlung mit einem Laser mit chemischem Hautabrieb zur Entfernung der Hornhautschicht für die Dauer der konservativen Therapie bleibt verboten.
  3. Aknekutan reduziert die Konzentration der Aufmerksamkeit, hemmt die Funktion des Nervensystems, hemmt die psychomotorischen Reaktionen des Körpers.
  4. Bei der Pubertät wird kein Medikament verschrieben.
  5. Tritt nach Kursbeginn eine Akneverschlechterung auf, verschwinden die unangenehmen Symptome nach 7–10 Tagen von selbst.
  6. Zu Beginn der Therapie macht sich der Patient Sorgen um trockene Haut. Um den Wasserhaushalt der Epidermis wiederherzustellen, wird empfohlen, zusätzlich eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.
  7. Das Medikament kann die Nachtsichtschärfe vorübergehend verringern, was für den Fahrer wichtig ist.
  8. Bei trockener Bindehaut wird empfohlen, zusätzlich künstliche Tränenpräparate zu verwenden, die Augensalben mit Feuchtigkeit versorgen.
  9. Patienten mit Adipositas, Depressionen, Diabetes, chronischem Alkoholismus und Fettstoffwechselstörungen müssen regelmäßig den Fett- und Glucosespiegel im Blut überwachen.
  10. Innerhalb eines Monats nach dem von Aknekutan durchgeführten medizinischen Kurs muss die Spende verweigert werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Aknekutan-Kapseln verringern die therapeutische Wirkung von Tetracyclin-Antibiotika. Weitere Informationen zu Arzneimittelwechselwirkungen sind in der Anleitung beschrieben:

  1. Die Kombination des Arzneimittels mit anderen Retinoiden ist verboten, da sonst das Risiko einer Hypervitaminose A steigt.
  2. Arzneimittel, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen, während sie mit Aknekutan angewendet werden, rufen das Auftreten von Verbrennungen auf der Haut hervor.
  3. Isotretinoin vermindert die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva mit einer geringen Menge Progesteron.
  4. Die gleichzeitige Anwendung von Aknekutan-Kapseln mit keratolytischen Wirkstoffen ist verboten.

Nebenwirkungen Aknekutana

Bei der Behandlung von Retinoiden, Nasenbluten, trockener Haut, Bindehautentzündung, Heiserkeit können Probleme mit Kontaktlinsen des täglichen Gebrauchs auftreten. Bei solchen Symptomen der Hypervitaminose A ist ein individueller Kontakt mit einem Dermatologen erforderlich. Weitere mögliche Beschwerden von Patienten, die in der Anleitung aufgeführt sind:

  • ZNS-Organe: Kopfschmerzen, Krämpfe, Übelkeit, verminderte Sehschärfe;
  • Verdauungsorgane: Zahnfleischentzündung, Dyspepsie, Pankreatitis, Durchfall, Blutung;
  • die Sinne: Photophobie, Keratitis, Xerophthalmie, Neuritis, Taubheit;
  • Atmungsorgane: Bronchospasmus;
  • hämatopoetische Organe: Neutropenie, Anämie, Leukopenie, Abnahme des Hämatokrits;
  • Haut: Dermatitis, Schwitzen, Onychodystrophie, trockene Epidermis, Lichtempfindlichkeit.

Überdosis

Wenn Sie die empfohlene Dosierung von Aknekutan überschreiten, können Symptome einer Hypervitaminose A auftreten. Um die Anzeichen einer Überdosierung zu beseitigen, müssen Sie den Magen des Patienten waschen. Dann ist es notwendig, eine symptomatische Behandlung durchzuführen. Das spezifische Gegenmittel fehlt.

Gegenanzeigen

Das Medikament ist nicht für Überempfindlichkeit des Körpers gegen die Wirkstoffe Aknekutana verschrieben. Zu den absoluten medizinischen Kontraindikationen gehören:

  • Nierenversagen;
  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • Hyperlipidämie;
  • Hypervitaminose A;
  • Patienten unter 12 Jahren.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Verschreibungspflichtige Medikamente. Es muss bei einer Temperatur von bis zu 25 Grad an einem trockenen und dunklen Ort gelagert werden. Vor Kindern schützen, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Die Haltbarkeit der Kapseln beträgt laut Anleitung 2 Jahre.

Analoga

Wenn das Medikament die Gesundheit des Patienten verschlechtert oder für längere Zeit nicht dazu beiträgt, Akne loszuwerden, wählt der Arzt ein Aknekutan-Analogon aus. Medikamente, die auch in der Dermatologie bei Akne unterschiedlichen Schweregrades eingesetzt werden:

  1. Isotretinoin. Tablettiertes Medikament mit dem gleichen Wirkstoff zur oralen Verabreichung. Das Medikament reguliert die Talgproduktion, beseitigt die Symptome von Akne.
  2. Retasol. Es ist eine Lösung zur äußerlichen Anwendung, wirksam bei Akne und Rosacea, seborrhoischer und perioraler Dermatitis, Rosacea. Der Behandlungsverlauf variiert zwischen 4 und 12 Wochen.
  3. Retinic Salbe. Dies ist ein externes Medikament mit entzündungshemmender und antimikrobieller Wirkung der lokalen Wirkung. Kann Nebenwirkungen wie trockene Haut verursachen. Die Behandlungsdauer beträgt einige Wochen.
  4. Wird löschen. Dies ist ein Analogon von Aknekutan in Form von Kapseln. Im Gegensatz zum Original verursacht das Medikament weniger Nebenwirkungen und sorgt für eine schnelle positive Dynamik. Mehrere Wochen ohne Pause zu behandeln.

Aknecutan für Akne und Akne

Akne, Akne ist ein dringendes Problem für viele Menschen, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Wenn dieses Problem nicht durch einfache Kosmetika gelöst werden kann und ein ernsthafteres Vorgehen erforderlich ist, da Narben und Narben durch Akne und Mitesser drohen, stellt sich die Frage nach der Wahl des Arzneimittels.

Berücksichtigen Sie die grundlegenden medizinischen Eigenschaften, die Zusammensetzung, die Kosten, die Vorsichtsmaßnahmen, die Nebenwirkungen, die Indikationen und die Kontraindikationen für die Anwendung eines solchen Arzneimittels bei Akne und Mitessern in schwerer Form wie Aknekutan, einem Analogon von Roaccutane.

Achtung! Aknekutan sollte nur in schweren Fällen von Akne und Akne und immer unter der Aufsicht von Ärzten eingenommen werden.

Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff ist Isotretinoin, ein synthetisch entwickeltes Analogon von Vitamin A, Hilfsstoff: Sojaöl, Estergemische.

Medizinische Eigenschaften

Die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels zeigen sich in der Tatsache, dass Aknekutan:

  • hemmt die Funktion der Talgdrüsen, normalisiert die Talgproduktion;
  • wirkt entzündungshemmend und antimikrobiell;
  • wirkt antibakteriell;
  • wirkt antiseptisch;
  • Hilft bei der Bekämpfung von Akne, Akne, Entzündungen, Rötungen und Hautausschlägen und beugt deren Wiederauftreten vor.
  • normalisiert die Zellregeneration;

Formular freigeben

Das Medikament wird in Kapseln mit einem Gehalt von 8 oder 16 Milligramm Wirkstoff freigesetzt.

Kapseln von 8 Milligramm - braun, 16 Milligramm - weiß mit einem grünen Deckel. In den Kapseln befindet sich eine Substanz von gelber oder orange Farbe.

In einer Packung mit 30 Tabletten.

Indikationen für die Verwendung von Aknekutan

Die Pille wird vom Arzt verschrieben, wenn andere Behandlungen nicht den gewünschten Effekt hatten, mit schweren Formen von Akne, Akne, wenn die Gefahr von Narben und Narben auf der Haut besteht.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht verschrieben:

  • schwangere Frauen;
  • stillende Frauen;
  • Menschen mit Nierenversagen;
  • Personen, die sich einer Tetracyclintherapie unterziehen;
  • Hypervitaminose A haben;
  • Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Kinder unter 12 Jahren;

Unter strenger ärztlicher Aufsicht und mit Vorsicht wird das Medikament an Personen verabreicht, die anfällig für Depressionen, Alkoholismus, Suizidalität, Fettleibigkeit und Diabetes sind.

Sicherheitsvorkehrungen

Bei der Einnahme von Aknekutan sollten Sie folgende Regeln beachten:

  1. Beachten Sie die vom Arzt verordnete Dosierung und Medikation.
  2. Verändern Sie nicht die spontan verschriebene Dosierung, lehnen Sie die Einnahme des Medikaments nicht ab, kombinieren Sie es nicht mit anderen Medikamenten ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  3. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes für Lippen, Körper, Gesicht.
  4. Vermeiden Sie intensive körperliche Aktivität, Sport.
  5. Nicht mit Laser und Dermabrasion behandeln.
  6. Verfahren zur Haarentfernung abbrechen.
  7. Nachts nicht fahren.
  8. Überwachen Sie das Sehvermögen und suchen Sie regelmäßig einen Augenarzt auf.
  9. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Salben und Augentropfen.
  10. Verweigern Sie das Tragen von Kontaktlinsen, tragen Sie eine Brille.
  11. Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung und verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem hohen Grad an Schutz.
  12. Werden Sie kein Blutspender.
  13. Frauen im gebärfähigen Alter, die sexuell aktiv sind, müssen gleichzeitig zwei Verhütungsmittel einnehmen (einen Monat vor Beginn der Behandlung, während der Behandlung und einen Monat danach), jeden Monat einen Schwangerschaftstest machen und jeden Monat einen Frauenarzt aufsuchen. Verhütungsmittel, die kein Progesteron enthalten, sollten verwendet werden, da der Wirkstoff des Arzneimittels seine Wirksamkeit verringert.
  14. Jeden Monat werden Tests durchgeführt, um die geringsten Veränderungen im Zustand der inneren Organe festzustellen.
  15. Um Ihr Wohlbefinden zu überwachen, sollten Sie bei Unwohlsein und auftretenden Nebenwirkungen sofort einen Arzt aufsuchen oder einen Krankenwagen rufen.

Dosierung und Medikamente. Optimale kumulative Dosis

Das Medikament wird ein- oder zweimal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen.

Die Dosierung ist streng individuell und wird von einem Arzt verschrieben. Die Anfangsdosis beträgt normalerweise 400 Mikrogramm pro Kilogramm Masse und Tag.

In schweren Formen kann die Dosis 2 Milligramm pro Kilogramm pro Tag betragen.

Die optimalste kumulative Dosis für eine Behandlung liegt zwischen 100 und 120 Milligramm pro Kilogramm.

Den meisten Patienten fehlt eine einmalige Behandlung, manchmal wird jedoch eine erneute Behandlung durchgeführt.

Die Behandlungsdauer beträgt 16 bis 30 Wochen.

Nebenwirkungen

Aknekutan ist ein starkes Medikament, das das Risiko von Nebenwirkungen aufweist, die häufig von der Dosierung abhängen:

  • Trockenheit, Abschälen der Gesichtshaut, Lippen, Handflächen, Fußsohlen;
  • Blutungen aus der Nase;
  • Heiserkeit;
  • Ablehnung von Kontaktlinsen;
  • Bindehautentzündung;
  • Hornhauttrübung;
  • Hautausschlag;
  • Juckreiz, Dermatitis;
  • Haarausfall;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Verschlimmerung von Akne, Akne, die sich häufig zu Beginn der Behandlung manifestiert;
  • Arthritis;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Krampf;
  • Depressionen, nervöse Störungen, Selbstmordgedanken;
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit, Apathie;
  • verschwommenes Sehen, Empfindlichkeit der Augen gegenüber hellem Licht, beeinträchtigte Farbwahrnehmung;
  • Schwerhörigkeit;
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • Entzündung, Zahnfleischbluten;
  • Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Pankreatitis;
  • Hepatitis;
  • Krämpfe in den Bronchien;
  • Anämie;
  • verminderte Immunität, Anfälligkeit für Infektionskrankheiten;
  • allergische Reaktionen;
  • angeborene Anomalie des Fötus, Fehlgeburten, vorzeitige Wehen;

Medikamentenkosten

  • Kapseln 30 Stück à 8 Milligramm kosten 980 bis 1200 Rubel.
  • Kapseln 30 Stück à 16 Milligramm kosten zwischen 1.500 und 2.000 Rubel.

Das Medikament wird streng verschreibungspflichtig freigegeben. Sie können Aknekutan in jeder Apotheke kaufen oder online bestellen.

Analoga Aknekutana. Aknekutan oder Roaccutan?

Das Hauptanalogon von Aknekutan ist Roaccutan, da der Hauptwirkstoff in beiden Zubereitungen derselbe ist. Die Vorteile von Aknekutan sind:

  1. Dieses Medikament ist 30-40% billiger. Zum Vergleich: Roaccutan mit einem Gehalt von 10 Milligramm kostet ungefähr 1300-1600 Rubel und mit einem Gehalt von 20 Milligramm - 2300-3000 Rubel.
  2. Es hat weniger Nebenwirkungen für den Körper.
  3. Aknekutan enthält zusätzliche Substanzen, die zur besseren Absorption von Isotretinoin beitragen. Daher sind die Aknekutan-Kapseln, die 16 mg Wirkstoff enthalten, in ihren Eigenschaften Roaccutan-Kapseln mit 20 mg Hauptsubstanz nicht unterlegen.
  4. Es wird empfohlen, Aknekutan zusammen mit einer Mahlzeit einzunehmen. Roaccutane ist obligatorisch. Aknekutan kann vom Körper aufgenommen werden, auch wenn es nicht mit der Nahrung eingenommen wird (70% Verdaulichkeit und 35% für Roaccutan).

Ähnlich wie Aknekutan wirken solche Medikamente:

  • Tsinokap (Sahne)
  • Retasol (Lösung)
  • Zinkap (Shampoo)
  • Pyrithionzink (Pulver)

Aknekutan - ein wirksames Medikament zur Bekämpfung von Akne, Akne, Hautausschlag in schwerer Form. Das Medikament sollte unter der Anleitung eines Arztes mit der Dosierung, Gebrauchsanweisung und allen Vorsichtsmaßnahmen eingenommen werden, da das Medikament eine große Anzahl gefährlicher Nebenwirkungen hat. Das Medikament ist auf Rezept erhältlich, sein Gegenstück ist Roaccutane, das ein stärkeres Medikament ist, aber mehr Nebenwirkungen hat und erheblich teurer ist.

Dermatotropika YADRAN Aknekutan - Überprüfung

Das sind sehr gefährliche Pillen.

Zunächst besuchte ich einen Dermatologen, damit er mich richtig pflegte und ich zum letzten Mal an Aknecutan dachte.

Der Arzt untersuchte mich und stellte eine "Diagnose" für Akne im Stadium 2 (Entschuldigung, ich möchte kein Foto darauf machen)

Sie sagte, dass keine Pflege, nn und Antibiotika in der Tat nicht helfen, und der einzig richtige Ausweg ist ANECECTAN!

Was genau diese Pillen helfen und meine Haut retten.

Mehr hilft nicht help.

Natürlich war ich über dieses Urteil nicht sehr glücklich, nachdem ich über die Nebenwirkungen dieser Droge gelesen hatte.

Aber ich dachte, dass alles von individueller Intoleranz abhängt.

Hat alle Tests bestanden (einschließlich Hormone, Blut, Cholesterin usw. usw.)

Natürlich wurde eine angemessene Menge für Tests und Tabletten übrig gelassen (ungefähr 9.10 Tausend), und dies ist nur für 1 Monat

ABER der Arzt hat mir nach 8 Monaten 100% Ergebnis versprochen und es immer noch bestochen.

(Seit 12.13 Jahren habe ich Hautprobleme.)

GESAMT, DASS ICH IN FORM DER MASSE ERHALTEN HABE:

1) trockene Lippen (für 2 Monate platzen sie nur an den Rändern)

Nichts half, weder Carmex noch Bepanten, probierten sowohl Creme als auch Salbe, noch alle möglichen Salben wie Aciclovir, Boro Plus, Zovirax NUR NICHTS AUS DER LISTE. alles tat weh und blutete ständig.

2) Nach 2 Monaten Blutuntersuchung sagten sie, dass Hämoglobin, Anämie, sehr niedrig war, Anämie wurde verschrieben !!

3) ENTLÜFTEN - es war eine Art Horror, mit dem ich immer noch kämpfe

4) Starke Furunkulose im Gesicht, aber so, dass das Haus nicht ausgehen wollte.

5) DIE NASE ZUVERLÄSSIG ABGELAUFEN, das ständige Gefühl einer verstopften Nase aufgrund der gefrorenen Krusten (das Ergebnis der Trockenheit) beschmierte auch alles, was der Dermatologe verschrieb + alles andere hatte selten Blut

6) Getrocknete Augen, aber dies sind Blumen im Vergleich zu dem, was ich oben aufgeführt habe, und Dermatitis am Körper, hauptsächlich am Rücken, aber sie verschwand schnell, nachdem das Medikament abgesetzt wurde.

Das ist mein emotionaler Zustand. Es war etwas.

Permanente Stimmungsschwankungen, starke anhaltende Depression, Psychos aus irgendeinem Grund.

Es gab Gedanken über s. obwohl ehrlich gesagt, ist mir das überhaupt nicht eigen!

Fazit: Ich habe mit dem Trinken von ANECUTANE aufgehört, REIN AUS DER ANZAHL DER NEBENWIRKUNGEN.

Sie hörte nach 3 Monaten auf zu trinken.

TIPP: Überlegen Sie 1.000.000.000 Mal, lesen Sie über dieses Medikament im Internet, VK und so weiter. bevor du es trinkst.

DANN WIRD ES NICHT ERSCHEINEN, WAS SIE ALLGEMEIN GETRÄNKT HABEN.

Aknekutan (16 mg) Isotretinoin

Anweisung

  • Russisch
  • азақша

Handelsname

Internationaler, nicht proprietärer Name

Dosierungsform

Kapseln 8 mg und 16 mg

Zusammensetzung

Eine Kapsel enthält

Wirkstoff - Isotretinoin 8,00 mg oder 16,00 mg,

Hilfsstoffe: Stearoylmakrogolglyceride, gereinigtes Sojaöl, Sorbitoleat,

Zusammensetzung der Gelatinekapseln Nr. 3 (Deckel und Körper): Gelatine, Eisenoxidrot (E 172), Titandioxid (E 171),

Die Zusammensetzung der Gelatinekapseln Nr. 1:

Abdeckung: Gelatine, Eisenoxidgelb (E 172), Indigokarmin (E 132), Titandioxid (E 171), Titandioxid (E 171),

Körper: Gelatine, Titandioxid (E 171).

Beschreibung

Gelatinekapseln Nr. 3 mit einem Deckel und einer orangefarbenen Hülle (für eine Dosierung von 8 mg).

Gelatinekapseln Nr. 1 mit einem grünen Deckel und einem weißen Körper (für eine Dosierung von 16 mg).

Der Inhalt der Kapseln besteht aus wachsartiger Orangenpaste.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Präparate zur Behandlung von Akne.

Retinoide zur systemischen Behandlung von Akne. Isotretinoin.

ATX-Code D10BA01

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Nach oraler Gabe ist die Resorption variabel, die Bioverfügbarkeit von Isotretinoin ist gering und variabel - aufgrund des Anteils an gelöstem Isotretinoin in der Zubereitung und kann sich auch erhöhen, wenn das Arzneimittel zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen wird.

Bei Patienten mit Akne betrug die maximale Plasmakonzentration (Cmax) im Gleichgewichtszustand nach Einnahme von 80 mg Isotretinoin auf leeren Magen 310 ng / ml (Bereich 188 - 473 ng / ml) und wurde nach 2-3 Stunden erreicht. Die Konzentration von Isotretinoin im Plasma ist aufgrund des schlechten Eindringens in rote Blutkörperchen 1,7-mal höher als im Blut.

Verteilung Isotretinoin ist fast vollständig (99,9%) an Plasmaproteine, hauptsächlich Albumin, gebunden.

Die Gleichgewichtskonzentrationen von Isotretinoin im Blut von Patienten mit schwerer Akne, die zweimal täglich 40 mg des Arzneimittels einnahmen, lagen zwischen 120 und 200 ng / ml. Die Konzentrationen von 4-Oxo-Isotretinoin waren bei diesen Patienten 2- bis 5-mal höher als die von Isotretinoin. Die Konzentration von Isotretinoin in der Epidermis ist zweimal niedriger als im Serum.

Metabolismus Isotretinoin wird im Plasma zu drei Hauptmetaboliten metabolisiert: 4-Oxo-Isotretinoin, Tretinoin (all-trans-Retinsäure) und 4-Oxo-Retinoin sowie zu weniger signifikanten Metaboliten, einschließlich auch Glucuroniden. Der Hauptmetabolit ist 4-Oxo-Isotretinoin, sein Plasmaspiegel im Gleichgewichtszustand ist 2,5-mal höher als die Konzentration des ursprünglichen Arzneimittels. An der Umwandlung von Isotretinoin in 4-Oxo-Isotretinoin und Tretinoin sind mehrere Enzyme des Cytochrom-Systems beteiligt: ​​CYP2C8, CYP2C9, CYP2B6 und wahrscheinlich CYP3A4 sowie CYP2A6 und CYP2E1. Anscheinend spielt jedoch keine der Isoformen eine dominierende Rolle.

Isotretinoin-Metaboliten weisen eine hohe biologische Aktivität auf. Die klinischen Wirkungen des Arzneimittels bei Patienten können auf die pharmakologische Aktivität von Isotretinoin und seinen Metaboliten zurückzuführen sein. In der Pharmakokinetik von Isotretinoin beim Menschen kann der enterohepatische Kreislauf eine bedeutende Rolle spielen.

Die terminale Halbwertszeit für unverändertes Isotretinoin bei Patienten mit Akne beträgt durchschnittlich 19 Stunden. Die Halbwertszeit der terminalen Phase von 4-Oxo-Isotretinoin beträgt durchschnittlich 29 Stunden.

Isotretinoin wird in etwa gleichen Mengen über die Nieren und mit der Galle ausgeschieden.

Isotretinoin ist ein natürliches (physiologisches) Retinoid. Die körpereigenen Retinoidkonzentrationen werden ca. 2 Wochen nach dem Ende der Aknekutan-Einnahme wiederhergestellt

Da die Daten zur Pharmakokinetik des Arzneimittels bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion begrenzt sind, ist Isotretinoin bei dieser Patientengruppe kontraindiziert.

Eine leichte bis mittelschwere Niereninsuffizienz hat keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik von Isotretinoin.

Isotretinoin ist ein Stereoisomer der all-trans-Retinsäure (Tretinoin).

Der genaue Wirkungsmechanismus von Isotretinoin ist noch nicht bekannt, es wurde jedoch festgestellt, dass die Verbesserung des klinischen Bildes schwerer Akneformen mit der Unterdrückung der Aktivität der Talgdrüsen und einer histologisch bestätigten Verringerung ihrer Größe zusammenhängt. Talg ist das Hauptsubstrat für das Wachstum von Propionibacterium acnes, daher hemmt die Verringerung der Talgbildung die Ansiedlung von Bakterien im Gang.

Nachgewiesene entzündungshemmende Wirkung von Isotretinoin auf die Haut.

Indikationen zur Verwendung

schwere Formen von Akne (Knötchen-Zysten, Konglobat oder Akne mit dem Risiko von Narbenbildung), die gegen die entsprechenden Abläufe einer systemischen antibakteriellen und lokalen Standardtherapie resistent sind

Dosierung und Verabreichung

Aknekutan sollte nur von einem Arzt verschrieben werden oder unter der Aufsicht eines Arztes angewendet werden, der Erfahrung mit der Anwendung systemischer Retinoide zur Behandlung schwerer Akneformen hat und die Risiken einer Aknecutan-Therapie und die notwendige Kontrolle über deren Anwendung versteht.

Die therapeutische Wirksamkeit von Aknekutan und seine Nebenwirkungen sind dosisabhängig und variieren bei verschiedenen Patienten. Daher ist es wichtig, die Dosis während der Behandlung individuell auszuwählen.

Kapseln werden ein- oder zweimal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen.

Die Anfangsdosis von Aknekutan beträgt 0,4 mg / kg pro Tag, in einigen Fällen bis zu 0,8 mg / kg Körpergewicht pro Tag.

Die optimale kumulative Kursdosis beträgt 100-120 mg / kg. Eine vollständige Akne-Remission kann häufig innerhalb von 16 bis 24 Wochen nach der Behandlung erreicht werden.

Bei schlechter Verträglichkeit der empfohlenen Dosis kann die Behandlung mit einer niedrigeren Tagesdosis, jedoch länger, fortgesetzt werden. Die Verlängerung der Behandlungsdauer kann das Rückfallrisiko erhöhen. Um die größtmögliche Wirksamkeit bei diesen Patienten zu gewährleisten, sollte die Behandlung während der normalen Zeit mit der maximal tolerierten Dosis fortgesetzt werden.

Bei den meisten Patienten verschwindet die Akne nach einer einzigen Behandlung vollständig.

Bei einem deutlichen Rückfall zeigt sich ein wiederholter Behandlungsverlauf in der gleichen täglichen und kumulativen Dosis von Aknekutan wie in der ersten. Da sich die Besserung bis zu 8 Wochen nach Absetzen des Arzneimittels verzögern kann, sollte frühestens nach diesem Zeitraum eine zweite Kur verordnet werden.

Dosierung in besonderen Fällen

Bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz sollte die Behandlung mit einer niedrigen Dosis (z. B. 8 mg / Tag) begonnen werden. Dann sollte die Dosis auf 0,8 mg / kg / Tag oder auf die maximal tolerierte Dosis erhöht werden.

Studien mit Personen unter 18 Jahren wurden nicht durchgeführt, daher wurde das Dosierungsschema für diese Gruppe nicht festgelegt.

Nebenwirkungen

- Anämie, erhöhte Erythrozytensedimentationsrate, Thrombozytopenie, Thrombozytose

- Blepharitis, Bindehautentzündung, trockene Augenschleimhaut, Augenreizung

- Cheilitis, Dermatitis, trockene Haut, Hautschuppung der Handflächen und Fußsohlen, Juckreiz,

erythematöser Ausschlag, leichtes Hauttrauma (Verletzungsgefahr)

- Arthralgie, Myalgie, Rückenschmerzen

- Hypertriglyceridämie, Reduktion von Lipoproteinen niedriger Dichte