Was hilft Akriderm Creme

Die menschliche Haut als größtes Organ leidet häufiger als andere Körperteile. Zur Behandlung verschiedener Hauterkrankungen müssen häufig hormonelle Wirkstoffe eingesetzt werden, beispielsweise Acriderm-Creme.

Akriderm GK - Beschreibung

Unter der Marke Akriderm werden verschiedene Arten von Salben hergestellt, eine der beliebtesten ist die Akriderm GK. Es ist ein Kombinationspräparat mit einer antimykotischen, entzündungshemmenden und antimikrobiellen Wirkung. Die Zusammensetzung enthält drei Wirkstoffe:

  1. Betamethasondipropionat. Glucocorticosteroid hat eine starke anti-exsudative, entzündungshemmende, antiallergische Wirkung.
  2. Gentamicinsulfat. Antibiotikum Aminoglycosid, das gegen eine Vielzahl von Bakterien wirkt.
  3. Clotrimazol. Antimykotikum, hilft bei der Bewältigung der Pilzinfektion.

Das Medikament ist weiß, gelbliche Farbe ist in Tuben von 15,30 g, die in Kartons verpackt sind, erhältlich.

Die zusätzlichen Bestandteile sind Trilon B, gereinigtes Wasser, Macrogolcetostearyl, Vaselineöl, Propylenglycol, Cetostearylalkohol und Natriumdihydrogenphosphatdihydrat.

Akriderm GK ist eine Hormonsalbe, da es ein Glucocorticosteroid (eine Substanz ähnlich den Nebennierenhormonen) enthält und es nicht akzeptabel ist, es zu missbrauchen!

Unter den Salben zur äußerlichen Anwendung Akriderm Akriderm SK, Akriderm Gent sind auch erhältlich. Die Hauptkomponente aller Medikamente ist Betamethason. Der Unterschied bei den Zusatzstoffen: Bei Akriderm SK handelt es sich um Salicylsäure, bei Akriderm Genta um Gentamicin (ohne Clotrimazol).

Drogenwirkung

Jede Art von Medikament hat ein Unterscheidungsmerkmal - eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, die durch das Vorhandensein eines Glucocorticosteroids hervorgerufen wird. Betamethason hat die folgenden Aktionen:

  • antiexudativ;
  • abschwellend;
  • entzündungshemmend;
  • juckreizhemmend;
  • antiallergisch.

Nach lokaler Anwendung der Salbe wird eine rasche Abnahme der Schwere des lokalen Entzündungsprozesses beobachtet, der Juckreiz wird gestoppt, die allergische Reaktion hört auf fortzuschreiten.

Die entzündliche Flüssigkeit hört auf, das Gewebe einzuweichen, wodurch die Schwellung verringert wird. Die Wirksamkeit von Betamethason beruht auf der Hemmung der Leukozytenansammlung in Zellen. Die Substanz lässt keine Entzündungsmediatoren in das Gewebe eindringen, verringert die Kapillarpermeabilität und hemmt die Phagozytose.

Gentamicin wirkt gegen verschiedene Bakterien:

  • Streptokokken;
  • E. coli;
  • Staphylococcus;
  • Hämophilusstäbchen;
  • Neisseria;
  • Klebsiella usw.

Gentamicin hat eine bakterizide Wirkung gegen eine Reihe resistenter Stämme. Daher hilft die Acryderm GK-Creme gegen die meisten Hautinfektionen. Auch unter den Indikationen für die Verwendung von Mitteln - Pilzpathologie, denn in der Zusammensetzung gibt es ein modernes Antimykotikum Clotrimazol.

Es zerstört alle Pilze, die Dermatophyten und Mykosen verursachen. Die Wirkung des Stoffes beruht auf der Verletzung der Produktion von Ergosterol - einem Bestandteil der Membran von Pilzen.

Indikationen für die Verwendung von Salbe

Das Tool wird zur Behandlung verschiedener entzündlicher dermatologischer Erkrankungen eingesetzt. Es hilft gegen verschiedene Arten von Flechten:

  • pink;
  • rote Wohnung;
  • Farbe usw.

Indikationen für die Anwendung der Acryderm GK-Salbe sind allergische Reaktionen auf die Haut - Neurodermitis (Neurodermitis), ekzematöse Manifestationen, Kontaktdermatitis. Sie können die Haut mit Urtikaria schmieren, bei Erkältung, Sonnenallergien, anderen Arten von allergischen Reaktionen, die durch physikalische Faktoren, Chemikalien verursacht werden.

Unter Dermatitis werden mit Hilfe von Acriderm professionelle, seborrhoische, dyshydroskopische, toxische, Gallenblasen-Dermatitis behandelt.

Aufgrund des Vorhandenseins von Clotrimazol kommt das Medikament gut mit Madenwürmern im Gesicht, am Körper, im Genitalbereich und an den Beinen zurecht. Sie können Akriderm GK bei äußerlichen Manifestationen von Soor (Candidiasis) mit Mykosen von großen Hautfalten und Schweißzonen anwenden. Andere Pathologien, bei denen die Verwendung von Salbe gerechtfertigt ist, sind wie folgt:

  • Psoriasis;
  • Während der Krankheit;
  • Lyell-Syndrom;
  • toksidermiya;
  • Impetigo;
  • Pemphigus

Außerdem wird das Medikament häufig bei eitriger Akne im Gesicht und am Hals empfohlen, die durch eine bakterielle Infektion verursacht werden.

Gebrauchsanweisung bedeutet

Das Medikament wird nur äußerlich angewendet. Sie müssen die betroffene Stelle auf der Haut zweimal täglich sanft einfetten, wodurch eine dünne Schicht entsteht. Kurs - 2-4 Wochen. Je nach Art des Problems kann ein individueller Kurs ausgewählt werden. In milden Fällen ist es ausreichend, Akriderm einmal täglich nachts anzuwenden, in schweren Fällen - bis zu drei- bis viermal, jedoch nur mit Genehmigung des Arztes.

Wenn Lichen Planus wirksamer ist, ist es wirksamer, Akriderm GK morgens und abends anzuwenden, um die betroffenen Bereiche mit Akriderm SK-Salbe zu schmieren - Salicylsäure verbessert das Eindringen des Hormons in das Gewebe.

Für verschiedene Flechtenarten beträgt der Verlauf in der Regel 20-30 Tage.

Bei Psoriasis ist es besser, die Salbe für mindestens 3 Wochen zu verwenden, obwohl sich nach den ersten 7 Tagen der Therapie eine merkliche Besserung ergibt. Die Behandlung von Psoriasis ist wie folgt:

  • Wattepads mit warmem Wasser anfeuchten;
  • an den Läsionen der Hautkrankheit anhaften;
  • Lassen Sie die Discs 10 Minuten lang stehen.
  • Scheiben reinigen, Haut trocken wischen;
  • Verteilen Sie die Creme in einer dünnen Schicht.

Von Soor bei Frauen wird das Medikament äußerlich angewendet, um den Juckreiz der äußeren Geschlechtsorgane zu beseitigen. Tampons dürfen nur einmal pro Tag bis zu 10 Tagen verwendet werden. Akne wird nicht länger als 5 Tage behandelt, wobei die Salbe zweimal täglich aufgetragen wird.

Gegenanzeigen, "Nebenwirkungen"

Verwenden Sie die Salbe nicht bei Kindern unter 2 Jahren, bei Kindern zwischen 2 und 18 Jahren wird sie mit Vorsicht angewendet. Es ist kontraindiziert, ein Mittel gegen solche Krankheiten anzuwenden:

  • kutane Tuberkulose;
  • Herpes simplex;
  • kutane Syphilis;
  • Otitis externa;
  • Windpocken;
  • Flechte einfache Blase.

Zu den Kontraindikationen für die Anwendung zählen die Unverträglichkeit der Komponenten, Allergien gegen sie in der Anamnese, das Vorhandensein offener Wunden und Impfspuren. Lokale Nebenwirkungen:

  • Trockenheit
  • Brennen;
  • Hypopigmentierung;
  • übermäßige Haarigkeit;
  • Reizung;
  • stachelige Hitze;
  • Rötung;
  • Dehnungsstreifen;

Bei unkontrollierter Anwendung in großen Dosen besteht die Gefahr einer Überdosierung und der Entwicklung systemischer "Nebenwirkungen", obwohl dies äußerst selten vorkommt. Höheres Risiko bei Kindern, älteren Menschen, bei denen ein Anstieg des Blutzuckers, Ödeme, Cushing-Syndrom, erhöhter Druck, Körpergewicht und Schlaflosigkeit auftreten können.

Analoga und spezielle Anweisungen

Der Preis für das Medikament (15 g) beträgt etwa 400 Rubel. Es gibt eine Reihe von Analoga, einige billiger.

"Akriderm GK": Bewertungen, Gebrauchsanweisungen, Zusammensetzung, Analoga

Hautprobleme sind ein Signal dafür, dass es Probleme im Körper gibt. Und es sind nicht die Symptome, die behandelt werden sollen, sondern die Ursache. Verbesserung des Hautzustands mit Mitteln zur äußerlichen Anwendung. Betrachten Sie eines der beliebtesten Medikamente zur Behandlung von Hautproblemen - "Akriderm GK". Bewertungen, Anweisungen und Zusammensetzung des Arzneimittels werden unten diskutiert.

Zusammensetzung und Freigabeform

"Akriderm GK" bezieht sich auf die Gruppe der topischen Glucocorticosteroide mit dem Antibiotikum Aminoglycosid. Es ist auch antimykotisch.

Erhältlich in Form von Creme und Salbe, mit einer weißen oder fast weißen Farbe.

Die Zusammensetzung der Creme "Akriderm GK" enthält mehrere Wirkstoffe:

  • Betamethasondipropionat;
  • Gentamicinsulfat;
  • Clotrimazol.

Zusätzliche Bestandteile: Vaseline, flüssiges Paraffin, Propylenglykol, Cetostearylalkohol, Macrogolcetostearat, Dinatriumedetat, Natriumdihydrophosphat, Dihydrat, gereinigtes Wasser.

Wenn wir den Unterschied zwischen "Akriderm" und "Akriderm GK" betrachten, können wir sehen, dass das zweite Medikament Clotrimazol und Gentamicin enthält. Welche Aktion haben sie? Darüber später im Artikel.

Welche Aktion hat Akriderm GK?

Bedenken Sie in Anbetracht der Zusammensetzung des Arzneimittels, welche Wirkung die Creme und die Salbe "Akriderm GK" auf den Körper haben.

Betamethason - Wirkstoff, Glucocorticosteroid:

  • Lindert Schwellungen.
  • Es wirkt entzündungshemmend.
  • Es hat antiallergische Eigenschaften.
  • Beseitigt den Juckreiz.
  • Beseitigt die erhöhte Durchlässigkeit von Blutgefäßen und die Freisetzung von Flüssigkeit im Gewebe.

Gentamicin ist ein Antibiotikum. Es wirkt bakterizid und antibakteriell. Da es Krankheitserreger zerstören kann, können sich entzündliche Pathologien entwickeln.

Clotrimazol. Es hat eine antimykotische Wirkung. Wirkt gegen pathogene Dermatophyten, Hefe- und Schimmelpilze. Die Wirkung besteht darin, die Ergosterinverbindung zu zerstören, die ein wesentlicher Bestandteil der Zellmembranen von Pilzen ist.

Bei Verwendung einer Creme oder Salbe wird das Medikament in geringen Mengen von außen in das Blut aufgenommen. Entzündungsprozesse auf der Haut tragen zu einer schnelleren Resorption des Arzneimittels bei, wie dies auch bei der Anwendung auf der Haut der Fall ist. Die Verwendung in Form von Okklusivverbänden erhöht die Absorption von Gentamicin und Betamethason, was zur Entwicklung von Nebenwirkungen beitragen kann.

Mit einer solchen Zusammensetzung wird das Medikament häufiger zur schnellen Linderung von Entzündungen oder allergischen Reaktionen auf der Haut verwendet.

Wer wird ernannt?

Creme oder Salbe "Akriderm GK" Indikationen für die Verwendung hat die folgenden:

  • Dermatitis und ihre verschiedenen Formen.
  • Diffuse Neurodermitis.
  • Chronisch und bunt versicolor.
  • Begrenzte Neurodermitis.
  • Ekzem.
  • Candidiasis.
  • Dermatophytose.
  • Dermatomykose.
  • Dermatose, kompliziert durch Infektion.

Verschreiben Sie das Medikament vor allem bei der Ausbreitung von Krankheitsherden in den Falten der Haut und der Leistengegend an den Füßen.

Die Ernennung sollte die Zusammensetzung von "Akriderm GK" berücksichtigen. Was hilft das Mittel? Zum Beispiel hilft ein einfaches „Akriderm“ nicht bei einer Krankheit, an der eine Pilzinfektion beteiligt ist. Da "Akriderm GK" Gentamicin und Clotrimazol mit antimykotischer und bakterizider Wirkung enthält, wird es mit einem solchen Problem schnell fertig.

Gegenanzeigen zu verwenden

Wir listen verschiedene Krankheiten und Zustände auf, bei denen es unmöglich ist, "Akriderm GK" zu verwenden:

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Windpocken.
  • Mit Perforation des Trommelfells.
  • Herpes
  • Tuberkulose der Haut.
  • Manifestationen von Syphilis auf der Haut.
  • Hautreaktionen nach Impfungen.
  • Das Vorhandensein von offenen Wunden.
  • Stillzeit.

Sie können die Creme oder Salbe auch nicht bei Kindern unter zwei Jahren anwenden.

Gebrauchsanweisung

Es wird empfohlen, "Akriderm GK", Creme oder Salbe zu verwenden, wenn Pilzinfektionen auftreten.

Salbe für übermäßig trockene Haut mit Schuppen und zum Weinen von Wunden mit reichlich Sekreten geeignete Creme auftragen.

Verwenden Sie die Creme "Akriderm GK" Anweisung empfiehlt wie folgt:

  • Es wird eine kleine Menge Sahne brauchen.
  • Auf die betroffenen Stellen auftragen und sanft einreiben.
  • Die Häufigkeit des Drogenkonsums wird vom Arzt festgelegt. Aber in der Regel 2 mal: morgens und abends. Eine häufigere Verwendung ist zulässig.
  • Der Verlauf der Behandlung von 2 bis 4 Wochen.

Die Dauer der Behandlung wird von der Verträglichkeit des Arzneimittels und der Wirksamkeit seiner Anwendung in den ersten Behandlungstagen beeinflusst.

"Akriderm GK" (Salbe) wird wie folgt verwendet:

  • Tragen Sie eine kleine Salbe mit Massagebewegungen auf die betroffene Hautpartie auf, wenn die Art der Beschädigung dies zulässt.
  • Mehrmals täglich anwenden.
  • Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt auf der Grundlage des Zustands des Patienten festgelegt.
  • Die Behandlung der Füße gegen den Madenwurm dauert 2 bis 4 Wochen.

Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, kann ein fester oder okklusiver Verband über der Creme oder Salbe angebracht werden. Es kann vor der nächsten Hautbehandlung mit dem Präparat gewechselt werden. Tragen Sie Creme oder Akriderm GK Salbe auf eine sterile Serviette auf und primieren Sie sie mit einem sterilen Verband. Wenn es sich um einen Okklusivverband handelt, wird ein luftdichtes Material darauf aufgetragen. Es wird auch mit einem sterilen Verband fixiert.

Es wird nicht empfohlen, Verbände auf große Flächen mit Hautschäden über 10 x 10 cm aufzutragen. Erhöht das Risiko einer Resorption einer großen Menge des Wirkstoffs im Blut erheblich. Dies kann zu Nebenwirkungen führen.

Wenn der gewünschte Effekt früher als ein paar Wochen erreicht wird, können Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden. Wenn der Entzündungsprozess sehr stark ist, darf eine Creme oder Salbe bis zu 6-mal täglich verwendet werden. Bei leichtem Krankheitsverlauf kann die Creme einmal morgens aufgetragen werden.

Bei der Behandlung von Füßen und Handflächen ist eine häufigere Verwendung von Creme oder Salbe zulässig, da die Epidermis an diesen Stellen dichter ist und das Medikament leicht abgewaschen oder gelöscht werden kann.

Nach der Behandlung muss der Fuß desinfiziert werden, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden.

Für die Behandlung von Kindern, die Creme "Akriderm GK" Anweisung zu verwenden, empfiehlt nur 2 Jahre. In diesem Fall muss der Arzt die Kontrolle ausüben. Die Hautfläche eines Kindes kann sehr groß sein. Und beim Auftragen einer Creme oder Salbe ist die Wirkstoffaufnahme proportional zum zulässigen Verhältnis zum Körpergewicht höher, daher steigt das Risiko von Nebenwirkungen. Kinder verschreiben das Medikament für eine sehr kurze Zeit und unter der Aufsicht eines Arztes. Das Arzneimittel sollte nützlich und nicht schädlich sein.

Nebenwirkungen der Creme

Bei äußerer Anwendung der Creme oder Salbe sind solche Nebenwirkungen möglich:

  • Brennen.
  • Reizung
  • Übermäßig trockene Haut.
  • Akne-ähnlicher Ausschlag.
  • Follikulitis
  • Hypertrichose.
  • Allergische Kontaktdermatitis.
  • Hypopigmentierung.
  • Periorale Dermatitis.

Bei längerem Gebrauch der Creme sind möglich:

  • Sekundäre Infektion.
  • Atrophie der Haut.
  • Stachelige Hitze.
  • Purpura.
  • Mazeration der Haut.

Bei der Anwendung der Creme auf großen Hautflächen, insbesondere bei Kindern, können solche Nebenwirkungen auftreten:

  • Erhöhte Blutzuckerwerte.
  • Hemmung der Nebennierenfunktion in reversibler Form.
  • Cushing-Syndrom.
  • Das Auftreten von Glukose im Urin.
  • Nierenschaden.
  • Negative Wirkung auf die Organe des Gehörs und des Vestibularapparates.

Systemische Nebenwirkungen treten bei Kindern aufgrund des Gehalts an Glucocorticosteroiden und Gentamicin in der Creme auf.

Auch beobachtet solche Reaktionen bei Kindern mit häufigem Gebrauch von Medikamenten mit der folgenden Zusammensetzung:

  • Wachstumsverzögerung
  • Lag in Gewichtszunahme.
  • Erhöhter Hirndruck. Es äußert sich in Form von Kopfschmerzen, Ausbeulen der Feder, doppelseitiger Schwellung des Sehnervenkopfes.

Bei Anzeichen von Nebenwirkungen müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden und einen Arzt aufsuchen.

Merkmale der Verwendung des Arzneimittels

Vor der Anwendung des Mittels "Akriderm GK" ist eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich.

Ein paar weitere Empfehlungen, wenn Ihnen dieses Medikament zur Behandlung verschrieben wurde:

  • Wenn Sie bei der ersten Anwendung von "Akriderm GK" Anzeichen von Reizung, Brennen und Juckreiz bemerken, sollte die Behandlung nicht fortgesetzt werden. Konsultieren Sie einen Arzt.
  • Im Falle einer Unverträglichkeit einer Komponente in der Zusammensetzung des Arzneimittels kann die Behandlung nicht begonnen werden. Lesen Sie daher zuerst die Anweisung für das Arzneimittel.
  • Wenn Sie in der ersten Behandlungswoche keine therapeutische Wirkung feststellen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die Diagnose zu klären und das Medikament zu ersetzen.
  • Im Falle des Eintritts einer Sekundärinfektion ist es notwendig, andere Medikamente zu seiner Behandlung zu verwenden. Verwenden Sie die Akriderm GK-Creme vorübergehend nicht mehr, bis die Infektion beseitigt ist. Konsultieren Sie einen Arzt.
  • Verwenden Sie das Medikament nicht im Gesicht für lange Kurse. Die Behandlung dauert nicht länger als 5 Tage.
  • Creme oder Salbe "Akriderm GK" sollte nicht in die Augenpartie aufgetragen werden. Mögliche Entwicklung von Nebenwirkungen wie Glaukom, Katarakt, Herpesinfektion oder Pilzbefall.
  • Sie können "Akriderm GK" nicht zur Behandlung von offenen Wunden und trophischen Krampfgeschwüren verwenden.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Werkzeug für längere Zeit auf großen Hautflächen anwenden, da dies die Unversehrtheit der Epidermis beeinträchtigt. Mögliche Symptome einer Ototoxizität.
  • In Bereichen des Körpers wie den Achseln, Leistenfalten und dem perianalen Bereich sollte die Anwendung der Creme streng eingeschränkt werden, da diese Bereiche für das Auftreten von Dehnungsstreifen anfällig sind.
  • Vermeiden Sie beim Auftragen der Creme oder Salbe den Kontakt mit den Augen und dem Augenbereich.

Wenn Sie sich mit den Eigenschaften von Arzneimitteln und der Frage befassen, inwiefern sich „Akriderm“ von „Akriderm GK“ unterscheidet, kann festgestellt werden, dass die Creme, die Gentamicin-Atibiotikum und Clotrimazol (Antimykotikum) enthält, mit noch größerer Vorsicht angewendet werden muss, da das Eindringen von solchen Substanzen im Blut können insbesondere bei Kindern Manifestationen von Nebenwirkungen hervorrufen.

Verwenden Sie das Medikament nicht länger als 4 Wochen. Es ist notwendig, es schrittweise abzubrechen und die Dosis und Häufigkeit der Anwendung zu verringern, um das Syndrom nicht zu provozieren.

Tragzeit und Stillzeit

Creme "Akriderm GK" kann nicht für schwangere Frauen über einen längeren Zeitraum und in hohen Dosierungen verwendet werden. Das Medikament enthält Glukokortikosteroide. Inwieweit sie für den Fötus gefährlich sind, ist bei lokaler Anwendung nicht installiert. Aber der Gebrauch der Droge ist erlaubt, wenn es zum Leben kommt. Die Dosierung wird vom Arzt festgelegt und ist in der Regel ebenso wie der Behandlungsverlauf minimal.

Es ist auch nicht erwiesen, ob Medikamente, die Glukokortikosteroide enthalten, bei topischer Anwendung in die Muttermilch eindringen können. Es wird daher empfohlen, das Stillen für die Dauer der Behandlung mit „Akriderm GK“ abzubrechen oder das Medikament zu ersetzen.

Analoga und Preise

Zubereitungen mit einem ähnlichen Wirkstoff in Form einer Creme:

Bevor Sie eine analoge Salbe "Akriderm GK" kaufen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die folgenden Medikamente können das Medikament ersetzen:

Es ist zu beachten, dass der Preis bei der Ernennung von "Akriderm GK" möglicherweise nicht für alle Bevölkerungsgruppen angemessen ist. Er liegt bei etwa 600 Rubel. Sie können jedoch die oben aufgeführten Analoga erwerben, die den gleichen Effekt haben, jedoch leichter zugänglich sind und niedrigere Kosten verursachen.

Zum anderen rechtfertigt sich der Preis von Akriderm GK, da der gewünschte Effekt schnell eintritt. Creme und Salbe sind sparsam im Verbrauch, außerdem erfordern sie keinen häufigen Gebrauch.

Drug Reviews

Das Medikament "Akriderm GK" Bewertungen ist überwiegend positiv. Die Patienten stellen fest, dass die Manifestationen der Krankheit nach der Anwendung der Creme deutlich abgenommen haben. Innerhalb weniger Tage war die Haut vollständig gereinigt. In fortgeschrittenen Fällen ist es notwendig, sich dem gesamten Behandlungsverlauf zu unterziehen.

Die Verwendung von Salbe "Akriderm GK" wird seltener als Creme beschrieben. Es wird angemerkt, dass die Behandlung der Creme in Kombination mit anderen Arzneimitteln den Heilungsprozess beschleunigt.

Die Verwendung der Creme "Akriderm GK" ist nicht nur positiv zu bewerten. Unzufriedenheit des Patienten ist mit der Manifestation von Nebenwirkungen verbunden. Einige von ihnen entwickelten in den ersten Tagen der Einnahme Anzeichen einer Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament. Das heißt, die Symptome der Krankheit nahmen nicht ab, sondern im Gegenteil, sie wurden verschlimmert: Rötung nahm zu, eine sekundäre Infektion trat auf oder es entwickelte sich ein entzündlicher Prozess.

Einige Bewertungen enthalten Hinweise auf Nebenwirkungen nach langfristiger Anwendung von Akriderm GK. Übermäßige Abschuppung der Haut, trockene Haut, Juckreiz. Sie müssen sich an die Empfehlungen des Arztes halten und die Dosierung beachten.

Eine Vielzahl von positiven Meinungen über die Verwendung des Arzneimittels bei allergischer Dermatitis bei Kindern. In den Bewertungen über "Akriderm GK" sagen Mütter, dass das Medikament in Kombination mit anderen Medikamenten ein schnelles und dauerhaftes Ergebnis liefert. Hautausschlag spurlos. Der Behandlungsverlauf ist abhängig von der betroffenen Hautpartie. Was es ist, ist die Behandlung länger. Gute Hilfe bei der Diathese.

Es wird angenommen, dass das Medikament "Akriderm GK" nur mit der äußeren Manifestation der Krankheit kämpft, aber nicht von innen heilt. Nach der Stornierung von Geldern geht alles zurück. Daher muss die Behandlung der Krankheit umfassend sein. Schließen Sie Medikamente ein, die die Ursache behandeln und nicht nur deren äußere Erscheinungsform.

Verwenden Sie das Medikament nicht ohne ärztliche Verschreibung. Sie können die Entwicklung der Krankheit verschlimmern, es treten Komplikationen auf oder es kommt zu einer Infektion. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Medikamente, die Glukokortikosteroide enthalten, Nebenwirkungen verursachen können. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Acridem GK zur Behandlung eines Kindes verwenden.

Die Therapie von Hauterkrankungen ist wirksamer, wenn Sie auf das Problem achten und die Empfehlungen des Arztes befolgen.

Akriderm GK - ein Mittel zur Bekämpfung des Pilzes

Akriderm GK - Antimykotikum zur äußerlichen Anwendung. Es kann über einen längeren Zeitraum angewendet werden, bis die unangenehmen Symptome beseitigt sind. Dieses Medikament wird oft im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Es wird zusammen mit systemischen Arzneimitteln (Tabletten, Injektionen) verschrieben.

Dieses Tool zeichnet sich durch eine Vielzahl von Nebenwirkungen aus, was sein Hauptnachteil ist.

Zusammensetzung und Freigabeform

Dieses Kombinationsarzneimittel enthält mehrere Wirkstoffe:

  • Betamethasondipropionat;
  • Gentamicin;
  • Clotrimazol.

Akriderm GK - Antimykotikum zur äußerlichen Anwendung.

Die Hilfskomponenten des Arzneimittels sind:

  • Vaseline;
  • Propylenglykol;
  • medizinisches Vaselineöl;
  • Cetostearylalkohol;
  • Macrogol-Cetostearylether;
  • Natriumdihydrophosphatdihydrat;
  • Trilon B.

Form Release bedeutet: Salbe, Creme zur äußerlichen Anwendung.

Vaseline wirkt als Hilfskomponente des Arzneimittels.

Wirkmechanismus

Die wichtigsten Eigenschaften - antimykotisch, entzündungshemmend, antibakteriell.

Darüber hinaus beseitigt das Medikament die Symptome von Allergien. Es ist gegen eine Vielzahl von gramnegativen und grampositiven Mikroorganismen wirksam. Darüber hinaus zeichnet sich dieses Medikament durch unterschiedliche Wirkungsgrade aus. Einige negative Mittel sind gegen den Wirkstoff in der Zusammensetzung resistent. Unter ihnen sind Viren, Pilze, Anaerobier.

Verschiedene Wirkstoffe zeichnen sich durch unterschiedliche Eigenschaften aus. Zum Beispiel ist Clotrimazol ein Antimykotikum. Es beeinflusst die Ergosterolsynthese. Dadurch wird die Integrität der Zellmembran von Negativstoffen gestört.

Betamethasondipropionat - Glucocorticosteroid. Diese Substanz hemmt Entzündungsprozesse (hemmt die Freisetzung von Mediatoren), verhindert eine Erhöhung der Permeabilität der Gefäßwände, hilft bei der Beseitigung von Schwellungen, lindert Anzeichen von Allergien.

Gentamicin ist ein Antibiotikum, das eine Gruppe antimikrobieller Wirkstoffe (Aminoglykoside) darstellt.

Das Medikament beseitigt die Symptome von Allergien.

Was hilft

Indikationen zur Verwendung:

  • Dermatose;
  • Pityriasis versicolor;
  • Psoriasis;
  • Mykosen verschiedener Körperteile mit Manifestationen an den äußeren Integumenten (in der Leiste, an den Füßen usw.);
  • atopische Dermatitis verschiedener Art;
  • primäre, sekundäre Infektion.

Das Medikament wird verschrieben, sofern der Erreger von Hautkrankheiten gegenüber den Wirkstoffen in der Zusammensetzung empfindlich ist. Um dies festzustellen, führte eine Laboruntersuchung des Biomaterials durch.

Gegenanzeigen

Der Drogenkonsum ist auf eine Reihe von pathologischen Zuständen beschränkt:

  • Tuberkulose des Integuments;
  • Syphilis (mit Manifestationen auf der Haut);
  • die Entwicklung einer negativen Reaktion auf die Auswirkungen der Hauptkomponenten;
  • Herpes verschiedener Arten (einfache, Windpocken);
  • deformierte Integumente (Wunden, Kratzer), einschließlich Hautpathologien, begleitet von einer Verletzung der Integrität der Haut;
  • Stillen;
  • Alter unter 1 Jahr;
  • die Bildung einer Perforation des Trommelfells während der Otitis-Therapie.

Dosierung und Verabreichung

Das Medikament ist zur Behandlung äußerer Abdeckungen vorgesehen. Es wird 2 mal täglich (morgens, abends) auf die Haut aufgetragen. Nutzungshäufigkeit kann variieren. Wenn beispielsweise die Manifestationen des pathologischen Zustands schwach zu spüren sind, wird die Creme einmal täglich auf die Integumente aufgetragen. Eine längere Einnahme des Arzneimittels kann in schweren Fällen empfohlen werden, wenn es notwendig ist, den Zustand des Patienten aufgrund von unerträglichen Schmerzen, Brennen und Juckreiz so schnell wie möglich zu lindern.

Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt. Die Dauer des Kurses hängt vom Zustand des Patienten, dem Stadium der Krankheit und dem Krankheitsbild ab.

In den meisten Fällen wird die Creme innerhalb von 2-4 Wochen verbraucht.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Häufige Nebenwirkungen, die durch die Exposition gegenüber Glukokortikosteroiden verursacht werden:

  • erhöhte Trockenheit der Haut;
  • Reizung (manifestiert durch Juckreiz, Brennen, Rötung der äußeren Haut);
  • Akne, Akne;
  • Hypertrichose;
  • Follikulitis;
  • periorale Dermatitis;
  • Verletzung der Produktion von Melatonin, die sich durch Hypopigmentierung manifestiert;
  • allergische Kontaktdermatitis;
  • Purpura;
  • stachelige Hitze;
  • Atrophie der äußeren Integumente;
  • Sekundärinfektion.

Unabhängig davon sollten Nebenwirkungen bei einer umfassenden Behandlung der Haut mit Glukokortikosteroiden in Betracht gezogen werden:

  • Funktionsstörung der Nebennierenrinde;
  • Glucosurie;
  • Hyperglykämie;
  • Cushing-Syndrom.

Diese Symptome deuten häufig auf eine Überdosierung von Wirkstoffen hin, die Bestandteil des Arzneimittels sind. Ein akuter Zustand entwickelt sich nicht, jedoch treten Symptome systemisch auf und verursachen Unannehmlichkeiten.

Um diese Manifestationen zu beseitigen, kann eine symptomatische Therapie verordnet werden. In extremen Fällen, wenn die Intensität der Symptome zunimmt und sich der Zustand des Patienten verschlechtert, wird die Cremebehandlung unterbrochen, bis die Manifestationen beseitigt sind oder um ein geeigneteres Analogon auszuwählen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Fälle von Wechselwirkungen des Medikaments mit anderen Medikamenten werden nicht erfasst.

Anwendungsmerkmale

Wird die Creme zusammen mit Okklusivverbänden verwendet, die die Aufnahme der Wirkstoffe in die Hautstruktur verbessern, wird eine systemische Aufnahme des GCS festgestellt. Infolgedessen treten die oben beschriebenen Symptome einer Überdosierung auf. Bei längerer Anwendung steigt die Wahrscheinlichkeit von atrophischen Veränderungen und des Auftretens anderer Nebenwirkungen.

Säuglinge entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit eine negative Reaktion. Aus diesem Grund verschrieben Kinder ab 1 Jahr das Medikament nach strengen Vorgaben. In diesem Fall wird es mit Vorsicht und unter Aufsicht eines Arztes angewendet. Das Gesicht ist anfälliger für trophische Veränderungen als andere Körperteile. Die Dauer des Kurses sollte 5 Tage nicht überschreiten. Vermeiden Sie beim Auftragen auf das Gesicht den Bereich um die Augen.

Vermeiden Sie beim Auftragen der Creme auf das Gesicht den Bereich um die Augen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es gibt keine Informationen über die Sicherheit der Verwendung von GCS-Creme beim Tragen eines Kindes. Diese Bedingung ist keine strikte Kontraindikation. Das Medikament kann während der Schwangerschaft verschrieben werden, wenn der wahrscheinliche Nutzen den möglichen Schaden für den Fötus übersteigt. In anderen Fällen müssen weniger aggressive Analoga für die Behandlung von Hautkrankheiten in Betracht gezogen werden.

Es ist nicht sicher bekannt, ob das Glucocorticosteroid bei äußerer Anwendung in die Muttermilch eindringt. Es wird daher empfohlen, die Laktation für die Dauer der Behandlung abzubrechen.

Salbe oder Sahne

Beim Vergleich dieser beiden Freisetzungsformen müssen Sie berücksichtigen, dass die Salbe mehr Fettbestandteile enthält. Dieser Faktor trägt zur langsamen Aufnahme in die Hautstruktur bei. Aufgrund dessen ist die Wirkdauer des Arzneimittels länger. Eine langsame Aufnahme von Wirkstoffen hilft, die Rate negativer Reaktionen zu verringern. Die Creme hat Vorteile: Sie färbt keine Kleidung, sie zeichnet sich durch eine hohe Wirkgeschwindigkeit aus.

Das Medikament in Form von Salbe unterscheidet sich in der Zusammensetzung: Es enthält ein Glucocorticosteroid, Salicylsäure. Patienten entwickeln häufig eine negative Reaktion auf diese Komponenten. Creme ist vorzuziehen, weil Es enthält mehr Bestandteile, wodurch gleichzeitig antibakterielle, antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften auftreten.

Die Salbe enthält mehr Fettbestandteile.

Akriderm GK - hormonell oder nicht?

Wenn Sie auf die Verpackung des Arzneimittels achten, können Sie sehen, dass es die Hauptkomponenten der Zusammensetzung zeigt. Unter ihnen - Glukokortikosteroid (Hormon). Dies bedeutet, dass das in Betracht gezogene Medikament ein hormonhaltiges Mittel ist und mit Vorsicht angewendet werden sollte.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Das Arzneimittel muss für Kinder an einem geschlossenen Ort aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 4 Jahre. Empfohlene Lagerbedingungen: + 15... + 25 ° C. Das Arzneimittel wird ohne ärztliche Verschreibung freigegeben.

Was ist der Unterschied zwischen Akriderm und Akriderm GK?

Das erste der Medikamente ist ein Einkomponenten-Werkzeug. Es enthält Betamethasondipropionat. Aus diesem Grund wird das Instrument als Glukokortikosteroid positioniert. Sein Analogon mit dem Zusatz von HA im Titel enthält nicht nur Betamethasondipropionat, sondern auch ein Antibiotikum, eine antimikrobielle Substanz. In Anbetracht dieser Unterschiede unterscheiden sich auch die Eigenschaften von Arzneimitteln. Akriderm zeichnet sich durch entzündungshemmende, exsudationshemmende, juckreizhemmende, ödematöse und antiallergische Wirkungen aus. Sein Analogon befällt zusätzlich die Pilze und Bakterien verschiedener Arten.

Akriderm ist ein Einkomponentenwerkzeug.

Analoga Akriderm GK

Es sollte als Arzneimittel betrachtet werden, die in Zusammensetzung und Wirkprinzip ähnlich sind. Die Anzahl der Komponenten sowie die Dosierung können variieren. Es ist notwendig, die Eigenschaften von Wirkstoffen zu berücksichtigen, die Teil von sind. Die am häufigsten vorkommende Emission bedeutet Triderm. Es wird in Form von Salbe und Creme hergestellt. Dieses Arzneimittel gehört zu einer höheren Preiskategorie.

  • Betamethasondipropionat;
  • Clotrimazol;
  • Gentamicin.

Dieses Kombinationsprodukt ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Dank ihm geht die Entzündung vorüber, die Schmerzintensität wird weiter reduziert, Juckreiz und Brennen verschwinden.

  • Vasokonstriktor;
  • Antimykotikum;
  • antimikrobiell.

Das Medikament ist für entzündliche Prozesse unterschiedlicher Ätiologie indiziert. Es ist für die Sekundärinfektion vorgeschrieben.

Triderm ist indiziert bei entzündlichen Prozessen verschiedener Genese.

Andere Indikationen zur Verwendung:

  • Dermatose verschiedener Herkunft;
  • Fuß des Athleten;
  • Pityriasis versicolor;
  • Dermatomykose.

Der Vorteil dieses Arzneimittels ist das Fehlen von Gegenanzeigen; beachten Sie nur Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe.

Ein weiteres Analogon ist Rederm. In Russland hergestellt. Dies ist die häufigste Option bei billigen Medikamenten. Darreichungsform: Creme und Salbe. Dies ist ein Zweikomponenten-Medikament, das Salicylsäure und Betamethasondipropionat enthält. Die Dosierung der Wirkstoffe unterscheidet sich geringfügig nach unten. Während der Therapie nimmt die Entzündungsintensität ab. Juckreiz wird weniger ausgeprägt. Salicylsäure fördert das tiefe Eindringen des Glucocorticosteroid.

Raederm wird für die chronische Form der Dermatose, subakute Erkrankungen verschrieben.

Andere Indikationen zur Verwendung:

  • Psoriasis;
  • Dermatitis;
  • Ekzem;
  • Ichthyose;
  • Neurodermitis;
  • allergische Krankheiten;
  • Flechte.

Dieses Tool wird in Fällen verwendet, in denen andere Glukokortikosteroide nicht das gewünschte Ergebnis liefern.

Raederm wird für die chronische Form der Dermatose, subakute Erkrankungen verschrieben.

Der Nachteil des Arzneimittels ist eine Vielzahl von Einschränkungen bei der Verwendung:

  • Laktation;
  • Kinder unter 2 Jahren;
  • andere infektiöse Läsionen (wenn Viren, Bakterien, Pilze in den Körper eindringen);
  • Tumoren;
  • Rosacea.

Während der Therapie treten häufig Nebenwirkungen auf:

  • Es gibt trockene Haut, Brennen;
  • der Schatten der Außenhaut ändert sich;
  • das Risiko einer Sekundärinfektion steigt;
  • in schweren Fällen - Atrophie der Haut.

Die Behandlung von Sehorganen mit Hilfe eines solchen Arzneimittels wird nicht durchgeführt. Während der Schwangerschaft wird es nur dann verschrieben, wenn der wahrscheinliche Nutzen den möglichen Schaden übersteigt.

Prednisolon ist ein Analogon in Form von Tabletten. Enthält die gleiche Hauptkomponente. Es ist für Allergien, entzündliche Prozesse vorgeschrieben. Das Wirkprinzip beruht auf der Hemmung der Synthese von Substanzen, die die Produktion von Arachidonsäure beeinflussen. Darüber hinaus zeigt das Medikament immunsuppressive Aktivität, beeinflusst das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht. Da dieses Instrument die Produktion von Kortikosteroiden durch die Nebennierenrinde hemmt, wird dieser Prozess nach seiner Aufhebung für eine lange Zeit wiederhergestellt.

Prednisolon ist ein Analogon in Form von Tabletten.

Glukokortikoide werden bei chronischen Hautveränderungen empfohlen. Darüber hinaus wird es bei Erkrankungen des Immunsystems eingesetzt, bei denen es sich um pathologische Zustände handelt, bei denen das endokrine System verletzt wird.

Andere Indikationen zur Verwendung:

  • allergische und rheumatische Erkrankungen;
  • Hepatitis;
  • Hyperkalzämie;
  • Gelenkläsionen;
  • Onkologie in akuter und chronischer Form;
  • Neuralgie, Erkrankungen der Seh- und Atmungsorgane;
  • Perikarditis.

Prednisolon zeichnet sich durch eine minimale Anzahl von Einschränkungen bei der Anwendung aus.

Darunter sind die Entwicklung einer negativen Reaktion auf das Eindringen von Wirkstoffen in das Blut sowie Infektionskrankheiten pilzlicher Natur.

Während der Schwangerschaft kann das Medikament nur verschrieben werden, wenn der wahrscheinliche Nutzen den möglichen Schaden übersteigt.

Der Hauptnachteil ist die Entwicklung einer Vielzahl von Nebenwirkungen. Es kommt zu Verletzungen der Arbeit der Haut, verschiedener Systeme und innerer Organe.

Ein weiteres Äquivalent - Diprosalik. Es wird in Form einer Salbe angeboten. Die Hauptverbindungen in der Zusammensetzung:

  • Salicylsäure;
  • Betamethasondipropionat.

Diprosalik ist ein direktes Analogon des Arzneimittels Akriderm.

Wenn wir den Typ dieser Substanzen, ihre Dosierung, bewerten, dann ist dieses Werkzeug ein direktes Analogon des Arzneimittels Akriderm. Dementsprechend ist das Funktionsprinzip dieser Fonds dasselbe. Diprosalik zur Behandlung von entzündlichen Prozessen verschrieben. Mit ihm können Sie unerträglichen Juckreiz beseitigen. Darüber hinaus beseitigt das Tool die Symptome von Allergien.

Salicylsäure zeichnet sich in ihrer Zusammensetzung durch antimikrobielle Wirkung aus, zeigt keratolytische Eigenschaften, verbessert die Resorbierbarkeit des Glucocorticosteroids. Die Salbe wird zur Behandlung von pathologischen Zuständen mit Hautveränderungen angewendet:

  • psoriatische Veränderungen an der Oberfläche (Auftreten von Plaques);
  • Neurodermitis;
  • Flechte;
  • Ekzeme verschiedener Formen;
  • Seborrhoe;
  • Dyshidrose;
  • Ichthyose

Bei der Anwendung lokaler Heilmittel gibt es keine Gegenanzeigen. Es besteht nur eine Überempfindlichkeit gegenüber den Hauptverbindungen in der Zusammensetzung des Arzneimittels.

Wie viel es kostet?

Die durchschnittlichen Kosten für die Akriderma GK betragen 450-730 Rubel, abhängig vom Volumen der Röhre.

Hormonelle Salbe Akriderm: von was es hilft, wie man auf die Haut aufträgt

Akriderm ist ein Medikament zur äußerlichen Anwendung mit einem breiten Wirkungsspektrum. Die Salbe ist zur Behandlung zahlreicher Hauterkrankungen indiziert.

Das Medikament hat mehrere Sorten, von denen jede bestimmte Verwendungsmerkmale aufweist. Verwenden Sie das Tool nicht nur zur Behandlung von erwachsenen Patienten, sondern auch von Kindern.

Katalia.ru wird Ihnen sagen, was Akriderm Salbe hilft, wie es anzuwenden ist und in welchen Fällen es kontraindiziert ist, welche Analoga ersetzt werden können.

Wirkmechanismus

Akriderm gehört zur Kategorie der Glukokortikosteroide. Erhältlich in Form von Salbe oder Creme. Die Zusammensetzungen solcher Mittel sind unterschiedlich, aber die Wirksamkeit stimmt in vielerlei Hinsicht überein. Die Hauptkomponente in Acridem ist Betamethasondipropionat. Zusätzliche Substanzen können Paraffin, Petrolatum, gereinigtes Wasser, Natriumsulfit, emulgierendes Wachs oder Vaseline sein.

  • entzündungshemmende Wirkung;
  • antiseptische Eigenschaft;
  • Beseitigung allergischer Hautreaktionen;
  • antibakterielle Wirkung;
  • Juckreiz loswerden;
  • antimykotische Wirkung.

Im Rahmen der Medikamente Akriderm Gent und GK enthält ein Breitband-Antibiotikum - Gentamicin. Diese Komponente wirkt sich nachteilig auf Bakterien verschiedener Spezies aus. Die Wirkung der Verwendung von Cremes und Salben tritt nach den ersten Eingriffen auf.

Typen und Unterschiede

Erhältlich in Form einer Creme oder Salbe. Das Volumen der Tube kann 15 oder 30 g betragen. Zusätzlich wird Akriderm in Kartonverpackung abgefüllt. Jedem Medikament ist eine detaillierte Gebrauchsanweisung beigefügt. Cremes und Salben haben einen weißen oder leicht gelblichen Schimmer mit einem leicht ausgeprägten Geruch. Die Hersteller produzieren das Medikament in vier Sorten.

Siehe auch: Anleitung für eine andere Glucocorticosteroid-Salbe Sinaflan

  • Akriderm (beseitigt Schwellungen, Juckreiz und Anzeichen von Reizungen, hat ein breites Wirkungsspektrum);
  • Akriderm Gent (das Mittel zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, allergische Hautreaktionen zu beseitigen und wirkt entzündungshemmend und antibakteriell);
  • Akriderm GK (das Medikament beseitigt nicht nur die allergische Reaktion der Haut, sondern kann auch die Auswirkungen von Pilzinfektionen zerstören und wirkt gleichzeitig antibakteriell und entzündungshemmend);
  • Akriderm SK (mit Ausnahme der Linderung von Entzündungen und der Beseitigung allergischer Reaktionen zeichnet sich das Medikament durch keratolytische und antiseptische Wirkungen aus).

Indikationen zur Verwendung

Massagegerät - kein Allheilmittel gegen Hautunregelmäßigkeiten, jedoch eine gute Hilfe im Kampf gegen Cellulite. In Kombination mit körperlicher Anstrengung und PP ergibt sich eine atemberaubende Wirkung. Kauf glücklich.

Acridem wird zur Behandlung von Hautkrankheiten verschiedener Kategorien angewendet. Diese Salben und Cremes werden besonders zur Behandlung von Psoriasis empfohlen. Anzeichen einer Entzündung der Haut verschwinden nach einer Woche mit dem Werkzeug. Trotz der hohen Wirksamkeit von Akriderm sollten Sie es nicht ohne ärztliche Verschreibung anwenden. Einige Indikationen können wichtige Nuancen implizieren.

Siehe auch: 9 wirksame chinesische Medikamente gegen Psoriasis - Salben, Cremes, Lotionen, Seifen

Wofür wird die Acriderm-Salbe angewendet?

  • chronische Formen der nicht allergischen Dermatitis;
  • solare und seborrhoische Dermatitis;
  • schuppiger, roter oder flechtenartiger Planus;
  • Ekzem;
  • Ichthyose;
  • verschiedene Formen von Psoriasis;
  • Neurodermitis;
  • professionelle Dermatitis;
  • allergische Hautkrankheiten.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Im Falle einer Überdosierung oder unsachgemäßen Anwendung des Arzneimittels können Nebenwirkungen auftreten. Am häufigsten ist das Auftreten einer negativen Hautreaktion - Rötung, verstärkter Juckreiz oder das Auftreten eines charakteristischen allergischen Ausschlags. In einigen Fällen können Dehnungsstreifen und Blutungsstörungen auftreten. Wenn nach der Anwendung des Produkts keine Ergebnisse erzielt werden und sich der Hautzustand verschlechtert, sollte die Anwendung abgebrochen werden.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Acriderma sind die folgenden Zustände:

  • Kinder bis zwei Jahre;
  • das Vorhandensein von offenen Wunden auf der Haut;
  • trophische Geschwüre;
  • individuelle Unverträglichkeit einzelner Komponenten;
  • Hautmanifestationen von Syphilis;
  • Hautkrebs;
  • Stillzeit;
  • das Fortschreiten der Tuberkulose der Haut;
  • Akne vulgaris;
  • hautspezifische Reaktion auf Impfung;
  • Viruserkrankungen der Haut;
  • Stadium von akutem Herpes.

Komplikationen nach unkontrollierter Anwendung von Acriderma können sein: die Entwicklung von Gastritis und anderen Anomalien des Verdauungssystems, ein erhöhter Hirndruck sowie eine Hemmung der Funktion der Nebennierenrinde. Bei Verstößen gegen Dosierungen und Anwendungsmethoden einer Salbe oder Creme besteht die Gefahr einer Sekundärinfektion. Der Grund für die Aufhebung des Arzneimittels ist auch die auf der Haut erscheinende erhöhte Pigmentierung.

Applikationsmethoden

Die durchschnittliche Anwendungsdauer von Acriderma beträgt zwei bis vier Wochen. Der Behandlungsverlauf kann von einem Spezialisten je nach Art der Erkrankung und dem Stadium ihrer Entwicklung angepasst werden.

Jede Art dieses Arzneimittels ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Das Werkzeug wird dünn auf die betroffene Haut aufgetragen und leicht in die Epidermis eingerieben.

  • Behandlung von Erkrankungen der Gesichtshaut sollte fünf Tage nicht überschreiten;
  • Für Kinder unter 12 Jahren darf das Medikament nur mit dem Rat eines Spezialisten verwendet werden.
  • Die unkontrollierte Verwendung einer Creme oder Salbe kann eine allergische Hautreaktion hervorrufen.
  • Wenden Sie das Medikament (SC und CC) zweimal täglich auf die betroffene Haut an.
  • Das Werkzeug sollte nicht auf die Haut um die Augen aufgetragen werden, große Bereiche der Haut bearbeiten und verhindern, dass es auf die Schleimhäute gelangt.

Gibt es Analoga?

Es gibt viele Analoga Akriderma. Solche Mittel haben ähnliche Zusammensetzungen und pharmakologische Eigenschaften. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Verwendungsmethoden, Dosierungen und Nebenwirkungen können variieren.

Die folgenden Arten von Arzneimitteln gelten als Analoga der Akriderm-Salbe:

Siehe auch: Wie beginnt Streptodermie bei Kindern? Besonderheiten der Behandlung von Infektionen zu Hause.

Besondere Anweisungen

Wenn die Ergebnisse der Verwendung von Salbe oder Creme nicht innerhalb von zwei Wochen sichtbar werden, muss eine erneute Untersuchung durch einen Spezialisten durchgeführt werden. Wenn Sie Nebenwirkungen des Arzneimittels auftreten, sollten Sie abbrechen. Es ist nur erforderlich, Ersatzprodukte auf der Grundlage der Empfehlungen des Arztes auszuwählen. Auf keinen Fall darf auch nur eine kleine Menge Salbe oder Creme in die Augen gelangen. Wenn das Problem durch Waschen nicht behoben werden kann, wenden Sie sich sofort an eine medizinische Einrichtung.

  • Acridem kann nicht zur Langzeitbehandlung der Haut angewendet werden.
  • Die Anwendungsdauer des Arzneimittels für die Haut an Stellen der Falten sollte begrenzt werden.

Drug Reviews

Christina, 46 Jahre alt

Mit Acridem behandelte ich Ekzeme an meinen Beinen. Es ist schwierig, diese Krankheit loszuwerden, aber bei vollständiger Behandlung können Sie die Remissionsperioden verlängern. Morgens und abends zwei Wochen lang Creme auf die Haut auftragen. Schon nach den ersten Eingriffen zeigten sich Verbesserungen - der Juckreiz nahm ab, Entzündungszeichen wurden weniger sichtbar. Gleichzeitig mit dem Verlauf der Therapie nahm sie andere Medikamente ein, um die Immunität zu stärken. Der Arzt riet auch, die Ernährung zu überprüfen.

Irina, 56 Jahre alt

Als der Dermatologe ihre Pityriasis diagnostizierte, dachte sie, dass die Behandlung lang und schmerzhaft sein würde. Aufgrund der rechtzeitigen Diagnose wurde dies jedoch vermieden. Ich habe mehrere Medikamente verwendet, um die Krankheit zu beseitigen, aber ich möchte einen besonderen Effekt von Akriderma bemerken. Im Gegensatz zu anderen Mitteln zur äußerlichen Anwendung beseitigt die Salbe schnell den Juckreiz und reduziert Entzündungen. Der allgemeine Therapieverlauf dauerte ca. drei Wochen.

Anna, 41 Jahre alt

Aufgrund des ständigen Kontakts mit Haushaltschemikalien entwickelte ich eine Dermatitis. Der Beruf musste gewechselt werden, doch schon bei geringstem Kontakt mit Reinigungs- und Reinigungsmitteln zeigten sich Anzeichen einer allergischen Hautreaktion. Der Arzt riet zu einer Behandlung mit Akriderm. Zu meiner Überraschung half das Medikament, den Zustand der Haut wiederherzustellen, und es wurde unempfindlicher gegenüber Haushaltschemikalien. Tragen Sie die Salbe drei Wochen lang zweimal täglich auf die Hände auf.

Der Arzt spricht über das Medikament Akriderm und seine Analoga:

Ich kann mir nicht vorstellen, wie ich früher ohne dieses Massagegerät gelebt habe! Der Kauf erwies sich als so nützlich, dass ich einfach die Fahrten zur Hydromassage und zum manuellen „Prominieren“ des Körpers von einem Spezialisten vergaß. Im Allgemeinen hat sie sich ein Massagegerät angeschafft, weil ihre Hände durch die Verwendung von Dosen schnell sehr müde werden, aber das Gerät hat eine viel höhere Effizienz!

Bei 1,5 Monaten dreimal wöchentlicher Anwendung von Cellulite am Gesäß und an den Seiten ist keine Spur. Es ist zwar immer noch Fett an der Innenseite des Oberschenkels, aber ich denke, dass dies eine Frage der Zeit ist. Schmerzen sind mäßig, können Sie tolerieren! Ich mag auch, dass es einen speziellen Knopf gibt, und wenn es sehr schmerzhaft ist, können Sie die Absorption der Haut abrupt stoppen.

Akriderm GK

Name:

Akriderm GK (Akriderm GK)

Zusammensetzung

1 g Creme Akriderm GK enthält:
Betamethasondipropionat - 0,64 mg;
Clotrimazol - 10 mg;
Gentamicinsulfat - 1 mg;
Zusätzliche Zutaten.

1 g Akriderm GK Salbe enthält:
Betamethasondipropionat - 0,64 mg;
Clotrimazol - 10 mg;
Gentamicinsulfat - 1 mg;
Zusätzliche Zutaten.

Pharmakologische Wirkung

Akriderm GK ist ein komplexes Präparat zur lokalen Anwendung mit antimikrobieller, antimykotischer und glucocorticosteroidaler Wirkung. Akriderm GK enthält Betamethasondipropionat, Gentamicin und Clotrimazol.
Betamethasondipropionat ist ein synthetisches Glukokortikosteroid mit einer ausgeprägten entzündungshemmenden, exsudationshemmenden, juckreizhemmenden und antiallergischen Wirkung. Betamethason hemmt die Freisetzung von lysosomalen Enzymen und entzündungsfördernden Zytokinen im Brennpunkt der Entzündung, hemmt die Akkumulation von Leukozyten, vermindert die Phagozytose und vermindert die Durchlässigkeit des Gefäßgewebes.

Clotrimazol ist ein Antimykotikum. Der Wirkungsmechanismus von Clotrimazol beruht auf seiner Fähigkeit, die Synthese von Substanzen der Zellmembran von Pilzen zu stören, was zu deren Perforation, Wachstumsstörungen und Entwicklung von Pilzen und deren Tod führt. Trichophyton mentagrophytes, Trichophyton rubrum, Microsporum canis, Epidermophyton floccosum, Candida albicans und Malassezia furtur (Pityrosporum orbiculare) reagieren empfindlich auf die Wirkung von Clotrimazol.
Gentamicin ist ein Antibiotikum der Aminoglycosidgruppe mit einem breiten Spektrum bakterizider Wirkung. Stämme von grampositiven und gramnegativen aeroben Bakterien reagieren empfindlich auf die Wirkung von Gentamicin. Gentamicin wirkt insbesondere gegen Klebsiella pneumoniae, Pseudomonas aeruginosa, Escherichia coli, Aerobacter aerugenes, Proteus vulgaris, Staphylococcus spp. und Streptococcus spp.

Viren, Pilze und die meisten anaeroben Bakterienstämme reagieren nicht empfindlich auf Gentamicin.
Bei topischer Anwendung ist die systemische Aufnahme der Wirkstoffe des Arzneimittels Akriderm GK vernachlässigbar. Es ist zu beachten, dass die Absorption von Wirkstoffen bei Anwendung des Arzneimittels auf großen Hautflächen und beim Auftragen eines Okklusivverbandes auf eine Creme oder Salbe zunehmen kann. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass die Betamethasonresorption bei Kindern höher ist als bei Erwachsenen.

Indikationen zur Verwendung

Acriderm HA wird zur Behandlung von Patienten mit einfacher und allergischer Dermatitis (komplizierte oder unkomplizierte Sekundärinfektion), Neurodermitis (einschließlich begrenzter und diffuser Neurodermitis) und Ekzemen angewendet.
Akriderm GK kann auch zur Behandlung von Patienten verschrieben werden, die an durch empfindliche Flora verursachten Madenwürmern leiden (insbesondere Madenwürmer und Leistenfalten).

Art der Verwendung

Salbe und Creme Akriderm GK zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Vermeiden Sie, Salbe oder Creme in die Augen und auf die Haut um die Augen zu bekommen. Die Verwendung von Okklusivverbänden auf dem Medikament Akriderm GK wird nicht empfohlen. Salbe und Creme sollten mit einer dünnen Schicht aufgetragen werden, um ein aktives Reiben des Arzneimittels zu vermeiden. Die Dauer der Therapie und die Dosis des Arzneimittels Akriderm GK wird vom Arzt bestimmt.
In der Regel wird empfohlen, die betroffenen Stellen zweimal täglich mit Acriderm HA-Creme oder -Salbe zu behandeln. Je nach Schweregrad und Form der Erkrankung kann der Arzt die Häufigkeit der Anwendung ändern.

Die durchschnittliche Therapiedauer mit dem Medikament Akriderm GK beträgt 2 bis 4 Wochen.
Verwenden Sie das Medikament Akriderm GK nicht länger als 5 Tage hintereinander auf der Gesichtshaut, da diese Hautpartie bei der Anwendung von Betamethason anfälliger für atrophische Veränderungen ist.
Wenn innerhalb von 3-7 Tagen keine positive Dynamik vorliegt, sollten Sie das Medikament Akriderm GK abbrechen und die Diagnose klären.
Nach längerer Therapie sollte das Medikament Akriderm GK schrittweise abgeschafft werden.

Nebenwirkungen

Die lokale Anwendung des Arzneimittels Akriderm GK kann unerwünschte Wirkungen wie Juckreiz, Brennen, Trockenheit und Reizung der Haut, Hypertrichose, Follikulitis, akneartige Hautausschläge, Pigmentstörungen, allergische Kontaktdermatitis und periorale Dermatitis hervorrufen.
Wenn das Medikament Akriderm GK unter dem Okklusivverband angewendet wird, kann es zu Atrophie und Mazeration der Haut, Dehnungsstreifen, Purpura, stacheliger Hitze und Sekundärinfektion kommen.

Bei längerem Gebrauch von hohen Dosen des Arzneimittels Akriderm GK können systemische Nebenwirkungen aufgrund von Wirkstoffen auftreten. Zu den systemischen Nebenwirkungen zählen insbesondere Hyperglykämie, Cushing-Syndrom, Nebennierenrinden-Depression, Glykosurie, Menstruationsstörungen, Osteoporose, Bluthochdruck sowie ototoxische und nephrotoxische Wirkungen. Darüber hinaus ist die Entwicklung von Geschwüren der Schleimhaut des Verdauungstraktes, Schlaflosigkeit und Verschlimmerung von versteckten Infektionsherden.
Bei Kindern mit erhöhter systemischer Absorption von Betamethason können Hirndruck und Wachstumsstörungen auftreten.
Mit der Entwicklung von Überempfindlichkeitsreaktionen sollte das Medikament Akriderm GK abgebrochen und eine alternative Therapie ausgewählt werden.

Gegenanzeigen

Akriderm GK wird nicht zur Behandlung von Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Creme oder Salbe sowie Substanzen der Aminoglycosidgruppe angewendet.
Akriderm GK wird nicht zur Behandlung von Patienten mit Hauttuberkulose, Windpocken, Hautmanifestationen von Syphilis, Herpes simplex und offenen Wunden angewendet.
Akriderm GK sollte Patienten mit Hautreaktionen nach der Impfung sowie Perforationen des Trommelfells bei Patienten mit externer Otitis nicht verschrieben werden.

In der Kinderpraxis wird die Creme Akriderm GK mit Vorsicht und nur zur Behandlung von Kindern über 1 Jahr angewendet.
Salbe Akriderm GK wird in der Kinderpraxis mit Vorsicht und nur zur Behandlung von Kindern ab 2 Jahren angewendet.
Das Medikament Akriderm GK sollte vorsichtig auf die Gesichtshaut aufgetragen werden.

Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist die Anwendung des Arzneimittels Akriderm GK nur aus gesundheitlichen Gründen und unter strenger ärztlicher Aufsicht möglich. Wenn eine Frau während der Schwangerschaft die Creme oder Salbe Akriderm GK verwendet, sollte sie das Kind so bald wie möglich nach der Geburt diagnostizieren.
Während der Stillzeit ist die Anwendung des Arzneimittels Akriderm GK nur unter der Bedingung zulässig, dass das Stillen abgebrochen wird.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Überdosis

Über die Entwicklung einer akuten Überdosierung bei äußerlicher Anwendung des Arzneimittels Akriderm GK wurde nicht berichtet. Bei längerer Anwendung von hohen Dosen des Arzneimittels Akriderm GK bei Patienten kann eine chronische Überdosierung von Betamethason sowie die Manifestation der Nephro- und Otoksicheskoy-Wirkung Gentamicin entwickeln. Eine chronische Überdosierung von Betamethason bei Patienten kann Anzeichen von Hyperkortisolismus entwickeln, einschließlich Cushing-Syndrom, reversibler Hemmung der Funktionen der Nebennierenrinde sowie Glykosurie und Erhöhung des Plasmaglukosespiegels.

Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Mit der Entwicklung von Anzeichen von Hyperkortisolismus sowie den nephrotoxischen und ototoxischen Wirkungen von Gentamicin wird der schrittweise Rückzug des Arzneimittels Akriderm GK gezeigt. Abhängig vom Zustand des Patienten wählt der Arzt eine symptomatische Therapie.

Formular freigeben

Creme zur äußerlichen Anwendung von Akriderm GK auf 15 oder 30 g in Tuben aus Aluminium, im Karton 1 Tube.
Salbe zur äußerlichen Anwendung von Akriderm GK auf 15 oder 30 g in Aluminiumtuben, in einer Packung aus Karton 1 Tube.

Lagerbedingungen

Unabhängig von der Form der Freisetzung sollte das Arzneimittel Akriderm GK nicht später als 2 Jahre nach der Freisetzung bei einer Temperatur von 15 bis 25 Grad Celsius gelagert werden.