Was hilft Akriderm Salbe - Anwendungsregeln, Gegenanzeigen

Akriderm ist ein Medikament zur äußerlichen Anwendung mit einem breiten Wirkungsspektrum. Die Salbe ist zur Behandlung zahlreicher Hauterkrankungen indiziert.

Das Medikament hat mehrere Sorten, von denen jede bestimmte Verwendungsmerkmale aufweist. Verwenden Sie das Tool nicht nur zur Behandlung von erwachsenen Patienten, sondern auch von Kindern.

Katalia.ru wird Ihnen sagen, was Akriderm Salbe hilft, wie es anzuwenden ist und in welchen Fällen es kontraindiziert ist, welche Analoga ersetzt werden können.

Was hilft Akriderm Salbe?

Akriderm ist ein Medikament, das Steroidhormone enthält. Es ist zur äußerlichen Anwendung bei Hautpathologien mit unterschiedlichen Ätiologien vorgesehen.

Experten verschreiben diese Salbe an Patienten, bei denen folgende Krankheiten diagnostiziert wurden:

  • Urtikaria;
  • Psoriasis;
  • Dermatitis;
  • Juckreiz;
  • allergische Reaktionen usw.

In diesem Medikament gibt es einen Wirkstoff namens Betametazol. Es gehört zu der Kategorie der Steroidhormone, die bei topischer Anwendung die Blutgefäße verengen und den Juckreiz beseitigen können. Ebenfalls in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Aminoglycoside, genannt Gentamicinsulfat. Ein weiterer Wirkstoff in der Salbe ist Clotrimazol, das antimykotische Wirkungen hat. Derzeit wird das Medikament in Apotheken in Form einer Creme und einer Salbe angeboten und ohne Rezept verkauft.

In Apotheken finden Sie auch solche Salben, auf deren Verpackung sich eine Aufschrift SC befindet. Dies bedeutet, dass der Wirkstoff Gentamicin durch Salicylsäure ersetzt wurde. Ein solches Medikament sollte für medizinische Zwecke verwendet werden, da es zur Kategorie der wirksamen hormonellen Medikamente gehört und daher nicht für vorbeugende Maßnahmen geeignet ist.

Typen und Unterschiede

Erhältlich in Form einer Creme oder Salbe. Das Volumen der Tube kann d. Zusätzlich wird Acridem in Kartonverpackung gelegt. Jedem Medikament ist eine detaillierte Gebrauchsanweisung beigefügt. Cremes und Salben haben einen weißen oder leicht gelblichen Schimmer mit einem leicht ausgeprägten Geruch. Die Hersteller produzieren das Medikament in vier Sorten.

Anleitung für eine weitere Glucocorticosteroid-Salbe Sinaflan

  • Akriderm (beseitigt Schwellungen, Juckreiz und Anzeichen von Reizungen, hat ein breites Wirkungsspektrum);
  • Akriderm Gent (das Mittel zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, allergische Hautreaktionen zu beseitigen und wirkt entzündungshemmend und antibakteriell);
  • Akriderm GK (das Medikament beseitigt nicht nur die allergische Reaktion der Haut, sondern kann auch die Auswirkungen von Pilzinfektionen zerstören und wirkt gleichzeitig antibakteriell und entzündungshemmend);
  • Akriderm SK (mit Ausnahme der Linderung von Entzündungen und der Beseitigung allergischer Reaktionen zeichnet sich das Medikament durch keratolytische und antiseptische Wirkungen aus).

Zinovit-Creme hilft bei der Beseitigung von unangenehmen allergischen Erscheinungen (Juckreiz, Peeling, Rötung, Reizung).

Wie benutze ich das Medikament?

Jeder Patient sollte vor Beginn der Verwendung einer Salbe oder Creme zur Behandlung von Hauterkrankungen einen Dermatologen konsultieren. Der Spezialist verschreibt die Dosierung und bestimmt die Therapiedauer. Patienten sollten diese Empfehlungen befolgen:

  1. Tragen Sie das Medikament auf die vorbereitete Haut auf. Waschen Sie die betroffenen Stellen mit Wasser und wischen Sie sie anschließend trocken.
  2. Abhängig von der Form der Pathologie und ihrem Schweregrad sollte die Behandlung der Läsionen ein- bis dreimal täglich durchgeführt werden.
  3. Wenn es notwendig ist, die therapeutische Wirkung der Salbe zu verstärken, wird empfohlen, einen festen Verband über den behandelten Stellen anzubringen. Es muss zur nächsten Verarbeitung überlassen werden.
  4. Es ist strengstens verboten, die Salbe mit einem Okklusivverband zu versehen.

Dermatitis

Dermatitis ist eine chronisch verlaufende Hauterkrankung, die von Rötungen, Hautausschlägen und starkem Juckreiz begleitet wird. Wenn bei dem Patienten diese Krankheit diagnostiziert wurde, kann der Arzt Akriderm verschreiben. Die Salbe sollte innerhalb von 2-3 Wochen von außen aufgetragen werden. Seine Bestandteile hemmen die Ansammlung von Leukozyten in den Läsionen und lindern Juckreiz und Entzündungen. Parallel dazu wird empfohlen, spezielle hypoallergene Cremes zu verwenden, die ein Übertrocknen der Haut verhindern.

Berauben

Diese Salbe wird aktiv bei der Behandlung von rosa Flechten eingesetzt, die ansteckend-allergen sind. Obwohl diese Hautpathologie von der modernen Medizin noch nicht vollständig untersucht wurde, kann sie medikamentös behandelt werden. Nach der Infektion treten an verschiedenen Körperstellen des Patienten charakteristische Hautausschläge auf, die abgerundet sind und sehr stark jucken. Dank der Verwendung von Akriderm ist es möglich, die Vermehrung pathogener Mikroflora zu verhindern sowie Juckreiz und Reizungen zu lindern.

Tragen Sie die Salbe nur zweimal täglich dünn auf die betroffene Haut auf. Eine Besserung sollte nach zweiwöchiger Anwendung des Arzneimittels eintreten. Geschieht dies nicht, muss der Spezialist das Behandlungsschema korrigieren.

Psoriasis

Bei der Behandlung dieser chronischen Hauterkrankung verschreiben Experten häufig Acridem-Salben. Wenn die Krankheit mild ist, wird empfohlen, das Medikament einmal täglich auf die Läsionen aufzutragen. Bei schweren Beschwerden sollten täglich bis zu drei Behandlungen durchgeführt werden. Die Dauer der externen Therapie wird für jeden Patienten individuell festgelegt. Im Durchschnitt wird das Medikament für 2-4 Wochen angewendet. Es ist zu beachten, dass die Salbe mit dieser Krankheit streng auf Psoriasis-Plaques aufgetragen werden sollte.

Pilz

Eine große Anzahl von Menschen stößt auf diese Form der Hautpathologie. Unmittelbar nach der Infektion treten degenerative Veränderungen an Haut und Nagelplatten auf. Menschen können sich an öffentlichen Orten anstecken, indem sie die Schuhe anderer anprobieren oder persönliche Hygieneartikel verwenden. Die moderne Medizin klassifizierte heute eine große Anzahl von Pilzen, deren Behandlung als orale Medikamente verwendet wird, und externe Medikamente.

In den meisten Fällen verschreiben Experten solche Patienten Salbe namens Akriderm, die Pilzerkrankungen erfolgreich bekämpft. Es wird empfohlen, 4 Wochen lang eine dünne Schicht des Arzneimittels auf die Läsionen aufzutragen.

Drossel

Vaginale Candidiasis ist eine sehr häufige Erkrankung, die sowohl das weibliche als auch das männliche Publikum gleichermaßen betrifft. In den meisten Fällen ist die Krankheit von ausgeprägten Symptomen begleitet und ohne rechtzeitige Behandlung entwickelt sie sich schnell zu einer chronischen Form. Spezialisten für die Behandlung von Soor verwenden häufig Akriderm, da einer seiner Wirkstoffe Clotrimazol ist.

Es ist erwähnenswert, dass die Verwendung dieses Medikaments bei der Behandlung von vaginaler Candidiasis nur die Symptome beseitigen kann. Deshalb wird die Salbe in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben. Es sollte 2 Tage lang dünn auf die Schleimhäute der Geschlechtsorgane aufgetragen werden.

Insektenstiche

Wenn eine Person Insekten ausgesetzt war, aufgrund deren Bisse, juckende Flecken und Blasen auf der Haut auftraten, kann sie Akriderm auf Empfehlung eines Spezialisten anwenden. Salbe beseitigt schnell die unangenehmen Symptome, lindert Schwellungen und Juckreiz. Wenn der Patient nach der Einnahme des Arzneimittels eine allergische Reaktion hat, sollte er sofort einen Arzt konsultieren, um Termine zu erhalten.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Dieses Werkzeug ist ein topisches Glukokortikosteroid. Seine Hauptsubstanz - Betamethasondipropionat - kann die Akkumulation von Leukozyten, den Freisetzungsprozess von lysosomalen Enzymen sowie entzündungshemmende Mediatoren an der Entzündungsstelle hemmen. Darüber hinaus wird die Phagozytose gehemmt, die Durchlässigkeit des Gefäßgewebes nimmt ab und das Auftreten von entzündlichen Schwellungen wird verhindert.

Gegenanzeigen

Wie alle hormonellen Medikamente hat Akriderm Kontraindikationen für die Verwendung, deren Liste sehr umfangreich ist. Das Medikament kann in folgenden Fällen nicht angewendet werden:

  • mit individueller Unverträglichkeit gegenüber einer oder mehreren Komponenten des Arzneimittels;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Hauttuberkulose;
  • Syphilis;
  • Herpes;
  • ulzerative Schädigung der Haut;
  • Aale;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Behandeln Sie keine blutenden Wunden.
  • Kann nicht zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr verwendet werden.
  • mit Glaukom;
  • bei Hyperglykämie, da das Medikament den Blutzuckerspiegel signifikant erhöht.

Verwenden Sie das Medikament nicht länger als fünf Tage zur Behandlung der Gesichtshaut. Dies kann zu unerwünschten Folgen wie Hypertrichose und erhöhter Pigmentierung der Haut führen.

Indikationen zur Verwendung

Acridem wird zur Behandlung von Hautkrankheiten verschiedener Kategorien angewendet. Diese Salben und Cremes werden besonders zur Behandlung von Psoriasis empfohlen. Anzeichen einer Entzündung der Haut verschwinden nach einer Woche mit dem Werkzeug. Trotz der hohen Wirksamkeit von Akriderm sollten Sie es nicht ohne ärztliche Verschreibung anwenden. Einige Indikationen können wichtige Nuancen implizieren.

9 wirksame chinesische Medikamente gegen Psoriasis - Salben, Cremes, Lotionen, Seifen

Wofür wird die Acriderm-Salbe angewendet?

  • chronische Formen der nicht allergischen Dermatitis;
  • solare und seborrhoische Dermatitis;
  • schuppiger, roter oder flechtenartiger Planus;
  • Ekzem;
  • Ichthyose;
  • verschiedene Formen von Psoriasis;
  • Neurodermitis;
  • professionelle Dermatitis;
  • allergische Hautkrankheiten.

Wie wählt man eine gute Dermatitis-Salbe auf der Haut

Fazit

Das Vorhandensein einer großen Anzahl positiver Bewertungen von Patienten zeigt eine gute Leistung des Arzneimittels bei der Behandlung verschiedener Hautkrankheiten. Eine signifikante Anzahl von Befragten gab an, dass sie die ersten Anzeichen einer Verbesserung ihres Zustands nach dem ersten Gebrauch des Arzneimittels sahen. Um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es notwendig, die Anweisungen genau zu befolgen und eine Überdosierung des Arzneimittels zu vermeiden.

Es ist zu beachten, dass Acridem nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten angewendet werden kann. Längeres Auftragen der Salbe auf beschädigte Stellen kann ebenfalls zu bestimmten Komplikationen führen. Verwenden Sie das Medikament nicht auf Schleimhäuten oder postoperativen Wunden. Es sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden.

Überdosis

Beim Auftragen einer Salbe oder Creme Akriderm ist es schwierig, eine Überdosis zu bekommen, aber bei langfristiger Anwendung in großen Mengen ist dies möglich. Symptome einer chronischen Überdosierung können auftreten: Hyperglykämie, Glukosurie, Hemmung der Funktionen der Nebennierenrinde, Cushing-Syndrom.

Dies erfolgt symptomatisch. Das Auftreten chronischer toxischer Wirkungen erfordert das schrittweise Absetzen des Arzneimittels.

Analoga von Acriderma

Die wichtigsten Analoga der Droge: Triderm und Kanizon.

Der Preis für Analoga beträgt ca. 470-550 Rubel.

Es sollte beachtet werden, dass verschiedene Hautprobleme viele Menschen stören, die dieses Tool verwenden, um sie zu lösen. Wie die Bewertungen der Creme Akriderm zeigen, ziehen sie es vor, sie aufzutragen, wenn leichte Läsionen auf der Haut auftreten: leichter Juckreiz, Rötung und Reizung.

Zur gleichen Zeit Bewertungen von Akriderm Salbe zeigen, dass diese Form des Arzneimittels in der Regel von Menschen, die die Diagnose sicher kennen, verwendet wird. In diesem Fall ist die Behandlung jedoch nicht immer komplikationslos. Der Hauptgrund dafür ist der langfristige Konsum des Arzneimittels, der zu einem Verlust der Wirksamkeit, zur Entwicklung von Sucht und zu Nebenwirkungen führen kann.

Außerdem berichten einige Benutzer, dass es bei der ersten Verwendung dieses Tools dazu beigetragen hat, die Krankheitssymptome schnell zu beseitigen. Wenn das Medikament das nächste Mal verwendet wurde, erforderte es eine längere Behandlung und die Wirkung war weniger stabil.

Manchmal wird Acridem bei Akne angewendet und sie bemerken eine ähnliche Situation. Zuerst geht der Ausschlag schnell vorbei, kommt dann aber wieder und es kommt viel häufiger vor. Mehr als das, das Auftreten von pigmentierten und hellen Stellen, die Verschlechterung der Hautstruktur. Obwohl solche Benutzer nicht einmal genau wissen, wie man Akriderm Salbe verwendet, von der es hilft und wie lange man es aufträgt.

Solche Fälle werden übrigens recht häufig beschrieben. Dies geschieht, weil dieses Medikament nicht in der Lage ist, die Ursachen von Dermatitis zu beeinflussen und Manifestationen der Krankheit zu beseitigen. Daher kann die Verwendung von Akriderma nur vorübergehende Linderung und dann die Entwicklung von Komplikationen bringen.

Es ist jedoch dieses Medikament, das vielen Patienten hilft, die akute Periode der Dermatitis zu lindern. Natürlich führen sie gleichzeitig die Korrektur der Krankheitsursachen durch: Sie verschreiben verschiedene Vitamine, Regenerationsmittel, Adsorbentien, medizinische Abkochungen. Zum Entfernen äußerer Hautschäden mit einer Salbe oder Creme.

Darüber hinaus sind Benutzer oft interessiert, Akriderm Hormonsalbe oder nicht? Tatsache ist, dass einige Patienten Angst haben, Hormone zu verwenden. Tatsächlich müssen Sie jedoch nur das Anwendungsschema genau befolgen und die vorgeschriebene Dosierung einhalten. Experten raten daher von der Einnahme von Medikamenten ohne ärztliche Verschreibung ab.

Preis Acriderma wo zu kaufen

Der Preis für Akriderm Salbe ist von 85 Rubel.

Der Preis für Akriderm-Creme variiert zwischen 100-300 Rubel.

Sie können jede Form in jeder russischen Apotheke sowie außerhalb des Landes kaufen.

Zum Beispiel beträgt der Preis in der Ukraine 80-385 UAH, je nach Verpackungsvolumen.

  • Online-Apotheke RusslandRussland
  • Online-Apotheke KasachstanKasachstan

WER.RU

Europharm * 4% Rabatt auf den Gutscheincode medside11

Apothekendialog * Rabatt 100 Rubel auf medside Gutscheincode (für Bestellungen ab 1000 Rubel)

Apotheke IFC

BIOSPHÄRE

BEACHTEN SIE! Informationen über Drogen auf der Website sind eine Referenz und Zusammenfassung, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen und können nicht als Grundlage für Entscheidungen über den Drogenkonsum im Verlauf der Behandlung dienen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament Akriderm einnehmen.

Akriderm GK - ein Mittel zur Bekämpfung des Pilzes

Akriderm GK - Antimykotikum zur äußerlichen Anwendung. Es kann über einen längeren Zeitraum angewendet werden, bis die unangenehmen Symptome beseitigt sind. Dieses Medikament wird oft im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Es wird zusammen mit systemischen Arzneimitteln (Tabletten, Injektionen) verschrieben.

Dieses Tool zeichnet sich durch eine Vielzahl von Nebenwirkungen aus, was sein Hauptnachteil ist.

Zusammensetzung und Freigabeform

Dieses Kombinationsarzneimittel enthält mehrere Wirkstoffe:

  • Betamethasondipropionat;
  • Gentamicin;
  • Clotrimazol.

Akriderm GK - Antimykotikum zur äußerlichen Anwendung.

Die Hilfskomponenten des Arzneimittels sind:

  • Vaseline;
  • Propylenglykol;
  • medizinisches Vaselineöl;
  • Cetostearylalkohol;
  • Macrogol-Cetostearylether;
  • Natriumdihydrophosphatdihydrat;
  • Trilon B.

Form Release bedeutet: Salbe, Creme zur äußerlichen Anwendung.

Vaseline wirkt als Hilfskomponente des Arzneimittels.

Wirkmechanismus

Die wichtigsten Eigenschaften - antimykotisch, entzündungshemmend, antibakteriell.

Darüber hinaus beseitigt das Medikament die Symptome von Allergien. Es ist gegen eine Vielzahl von gramnegativen und grampositiven Mikroorganismen wirksam. Darüber hinaus zeichnet sich dieses Medikament durch unterschiedliche Wirkungsgrade aus. Einige negative Mittel sind gegen den Wirkstoff in der Zusammensetzung resistent. Unter ihnen sind Viren, Pilze, Anaerobier.

Verschiedene Wirkstoffe zeichnen sich durch unterschiedliche Eigenschaften aus. Zum Beispiel ist Clotrimazol ein Antimykotikum. Es beeinflusst die Ergosterolsynthese. Dadurch wird die Integrität der Zellmembran von Negativstoffen gestört.

Betamethasondipropionat - Glucocorticosteroid. Diese Substanz hemmt Entzündungsprozesse (hemmt die Freisetzung von Mediatoren), verhindert eine Erhöhung der Permeabilität der Gefäßwände, hilft bei der Beseitigung von Schwellungen, lindert Anzeichen von Allergien.

Gentamicin ist ein Antibiotikum, das eine Gruppe antimikrobieller Wirkstoffe (Aminoglykoside) darstellt.

Das Medikament beseitigt die Symptome von Allergien.

Was hilft

Indikationen zur Verwendung:

  • Dermatose;
  • Pityriasis versicolor;
  • Psoriasis;
  • Mykosen verschiedener Körperteile mit Manifestationen an den äußeren Integumenten (in der Leiste, an den Füßen usw.);
  • atopische Dermatitis verschiedener Art;
  • primäre, sekundäre Infektion.

Das Medikament wird verschrieben, sofern der Erreger von Hautkrankheiten gegenüber den Wirkstoffen in der Zusammensetzung empfindlich ist. Um dies festzustellen, führte eine Laboruntersuchung des Biomaterials durch.

Gegenanzeigen

Der Drogenkonsum ist auf eine Reihe von pathologischen Zuständen beschränkt:

  • Tuberkulose des Integuments;
  • Syphilis (mit Manifestationen auf der Haut);
  • die Entwicklung einer negativen Reaktion auf die Auswirkungen der Hauptkomponenten;
  • Herpes verschiedener Arten (einfache, Windpocken);
  • deformierte Integumente (Wunden, Kratzer), einschließlich Hautpathologien, begleitet von einer Verletzung der Integrität der Haut;
  • Stillen;
  • Alter unter 1 Jahr;
  • die Bildung einer Perforation des Trommelfells während der Otitis-Therapie.

Dosierung und Verabreichung

Das Medikament ist zur Behandlung äußerer Abdeckungen vorgesehen. Es wird 2 mal täglich (morgens, abends) auf die Haut aufgetragen. Nutzungshäufigkeit kann variieren. Wenn beispielsweise die Manifestationen des pathologischen Zustands schwach zu spüren sind, wird die Creme einmal täglich auf die Integumente aufgetragen. Eine längere Einnahme des Arzneimittels kann in schweren Fällen empfohlen werden, wenn es notwendig ist, den Zustand des Patienten aufgrund von unerträglichen Schmerzen, Brennen und Juckreiz so schnell wie möglich zu lindern.

Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt. Die Dauer des Kurses hängt vom Zustand des Patienten, dem Stadium der Krankheit und dem Krankheitsbild ab.

In den meisten Fällen wird die Creme innerhalb von 2-4 Wochen verbraucht.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Häufige Nebenwirkungen, die durch die Exposition gegenüber Glukokortikosteroiden verursacht werden:

  • erhöhte Trockenheit der Haut;
  • Reizung (manifestiert durch Juckreiz, Brennen, Rötung der äußeren Haut);
  • Akne, Akne;
  • Hypertrichose;
  • Follikulitis;
  • periorale Dermatitis;
  • Verletzung der Produktion von Melatonin, die sich durch Hypopigmentierung manifestiert;
  • allergische Kontaktdermatitis;
  • Purpura;
  • stachelige Hitze;
  • Atrophie der äußeren Integumente;
  • Sekundärinfektion.

Unabhängig davon sollten Nebenwirkungen bei einer umfassenden Behandlung der Haut mit Glukokortikosteroiden in Betracht gezogen werden:

  • Funktionsstörung der Nebennierenrinde;
  • Glucosurie;
  • Hyperglykämie;
  • Cushing-Syndrom.

Diese Symptome deuten häufig auf eine Überdosierung von Wirkstoffen hin, die Bestandteil des Arzneimittels sind. Ein akuter Zustand entwickelt sich nicht, jedoch treten Symptome systemisch auf und verursachen Unannehmlichkeiten.

Um diese Manifestationen zu beseitigen, kann eine symptomatische Therapie verordnet werden. In extremen Fällen, wenn die Intensität der Symptome zunimmt und sich der Zustand des Patienten verschlechtert, wird die Cremebehandlung unterbrochen, bis die Manifestationen beseitigt sind oder um ein geeigneteres Analogon auszuwählen.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Fälle von Wechselwirkungen des Medikaments mit anderen Medikamenten werden nicht erfasst.

Anwendungsmerkmale

Wird die Creme zusammen mit Okklusivverbänden verwendet, die die Aufnahme der Wirkstoffe in die Hautstruktur verbessern, wird eine systemische Aufnahme des GCS festgestellt. Infolgedessen treten die oben beschriebenen Symptome einer Überdosierung auf. Bei längerer Anwendung steigt die Wahrscheinlichkeit von atrophischen Veränderungen und des Auftretens anderer Nebenwirkungen.

Säuglinge entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit eine negative Reaktion. Aus diesem Grund verschrieben Kinder ab 1 Jahr das Medikament nach strengen Vorgaben. In diesem Fall wird es mit Vorsicht und unter Aufsicht eines Arztes angewendet. Das Gesicht ist anfälliger für trophische Veränderungen als andere Körperteile. Die Dauer des Kurses sollte 5 Tage nicht überschreiten. Vermeiden Sie beim Auftragen auf das Gesicht den Bereich um die Augen.

Vermeiden Sie beim Auftragen der Creme auf das Gesicht den Bereich um die Augen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es gibt keine Informationen über die Sicherheit der Verwendung von GCS-Creme beim Tragen eines Kindes. Diese Bedingung ist keine strikte Kontraindikation. Das Medikament kann während der Schwangerschaft verschrieben werden, wenn der wahrscheinliche Nutzen den möglichen Schaden für den Fötus übersteigt. In anderen Fällen müssen weniger aggressive Analoga für die Behandlung von Hautkrankheiten in Betracht gezogen werden.

Es ist nicht sicher bekannt, ob das Glucocorticosteroid bei äußerer Anwendung in die Muttermilch eindringt. Es wird daher empfohlen, die Laktation für die Dauer der Behandlung abzubrechen.

Salbe oder Sahne

Beim Vergleich dieser beiden Freisetzungsformen müssen Sie berücksichtigen, dass die Salbe mehr Fettbestandteile enthält. Dieser Faktor trägt zur langsamen Aufnahme in die Hautstruktur bei. Aufgrund dessen ist die Wirkdauer des Arzneimittels länger. Eine langsame Aufnahme von Wirkstoffen hilft, die Rate negativer Reaktionen zu verringern. Die Creme hat Vorteile: Sie färbt keine Kleidung, sie zeichnet sich durch eine hohe Wirkgeschwindigkeit aus.

Das Medikament in Form von Salbe unterscheidet sich in der Zusammensetzung: Es enthält ein Glucocorticosteroid, Salicylsäure. Patienten entwickeln häufig eine negative Reaktion auf diese Komponenten. Creme ist vorzuziehen, weil Es enthält mehr Bestandteile, wodurch gleichzeitig antibakterielle, antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften auftreten.

Die Salbe enthält mehr Fettbestandteile.

Akriderm GK - hormonell oder nicht?

Wenn Sie auf die Verpackung des Arzneimittels achten, können Sie sehen, dass es die Hauptkomponenten der Zusammensetzung zeigt. Unter ihnen - Glukokortikosteroid (Hormon). Dies bedeutet, dass das in Betracht gezogene Medikament ein hormonhaltiges Mittel ist und mit Vorsicht angewendet werden sollte.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Das Arzneimittel muss für Kinder an einem geschlossenen Ort aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 4 Jahre. Empfohlene Lagerbedingungen: + 15... + 25 ° C. Das Arzneimittel wird ohne ärztliche Verschreibung freigegeben.

Was ist der Unterschied zwischen Akriderm und Akriderm GK?

Das erste der Medikamente ist ein Einkomponenten-Werkzeug. Es enthält Betamethasondipropionat. Aus diesem Grund wird das Instrument als Glukokortikosteroid positioniert. Sein Analogon mit dem Zusatz von HA im Titel enthält nicht nur Betamethasondipropionat, sondern auch ein Antibiotikum, eine antimikrobielle Substanz. In Anbetracht dieser Unterschiede unterscheiden sich auch die Eigenschaften von Arzneimitteln. Akriderm zeichnet sich durch entzündungshemmende, exsudationshemmende, juckreizhemmende, ödematöse und antiallergische Wirkungen aus. Sein Analogon befällt zusätzlich die Pilze und Bakterien verschiedener Arten.

Akriderm ist ein Einkomponentenwerkzeug.

Analoga Akriderm GK

Es sollte als Arzneimittel betrachtet werden, die in Zusammensetzung und Wirkprinzip ähnlich sind. Die Anzahl der Komponenten sowie die Dosierung können variieren. Es ist notwendig, die Eigenschaften von Wirkstoffen zu berücksichtigen, die Teil von sind. Die am häufigsten vorkommende Emission bedeutet Triderm. Es wird in Form von Salbe und Creme hergestellt. Dieses Arzneimittel gehört zu einer höheren Preiskategorie.

  • Betamethasondipropionat;
  • Clotrimazol;
  • Gentamicin.

Dieses Kombinationsprodukt ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Dank ihm geht die Entzündung vorüber, die Schmerzintensität wird weiter reduziert, Juckreiz und Brennen verschwinden.

  • Vasokonstriktor;
  • Antimykotikum;
  • antimikrobiell.

Das Medikament ist für entzündliche Prozesse unterschiedlicher Ätiologie indiziert. Es ist für die Sekundärinfektion vorgeschrieben.

Triderm ist indiziert bei entzündlichen Prozessen verschiedener Genese.

Andere Indikationen zur Verwendung:

  • Dermatose verschiedener Herkunft;
  • Fuß des Athleten;
  • Pityriasis versicolor;
  • Dermatomykose.

Der Vorteil dieses Arzneimittels ist das Fehlen von Gegenanzeigen; beachten Sie nur Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe.

Ein weiteres Analogon ist Rederm. In Russland hergestellt. Dies ist die häufigste Option bei billigen Medikamenten. Darreichungsform: Creme und Salbe. Dies ist ein Zweikomponenten-Medikament, das Salicylsäure und Betamethasondipropionat enthält. Die Dosierung der Wirkstoffe unterscheidet sich geringfügig nach unten. Während der Therapie nimmt die Entzündungsintensität ab. Juckreiz wird weniger ausgeprägt. Salicylsäure fördert das tiefe Eindringen des Glucocorticosteroid.

Raederm wird für die chronische Form der Dermatose, subakute Erkrankungen verschrieben.

Andere Indikationen zur Verwendung:

  • Psoriasis;
  • Dermatitis;
  • Ekzem;
  • Ichthyose;
  • Neurodermitis;
  • allergische Krankheiten;
  • Flechte.

Dieses Tool wird in Fällen verwendet, in denen andere Glukokortikosteroide nicht das gewünschte Ergebnis liefern.

Raederm wird für die chronische Form der Dermatose, subakute Erkrankungen verschrieben.

Der Nachteil des Arzneimittels ist eine Vielzahl von Einschränkungen bei der Verwendung:

  • Laktation;
  • Kinder unter 2 Jahren;
  • andere infektiöse Läsionen (wenn Viren, Bakterien, Pilze in den Körper eindringen);
  • Tumoren;
  • Rosacea.

Während der Therapie treten häufig Nebenwirkungen auf:

  • Es gibt trockene Haut, Brennen;
  • der Schatten der Außenhaut ändert sich;
  • das Risiko einer Sekundärinfektion steigt;
  • in schweren Fällen - Atrophie der Haut.

Die Behandlung von Sehorganen mit Hilfe eines solchen Arzneimittels wird nicht durchgeführt. Während der Schwangerschaft wird es nur dann verschrieben, wenn der wahrscheinliche Nutzen den möglichen Schaden übersteigt.

Prednisolon ist ein Analogon in Form von Tabletten. Enthält die gleiche Hauptkomponente. Es ist für Allergien, entzündliche Prozesse vorgeschrieben. Das Wirkprinzip beruht auf der Hemmung der Synthese von Substanzen, die die Produktion von Arachidonsäure beeinflussen. Darüber hinaus zeigt das Medikament immunsuppressive Aktivität, beeinflusst das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht. Da dieses Instrument die Produktion von Kortikosteroiden durch die Nebennierenrinde hemmt, wird dieser Prozess nach seiner Aufhebung für eine lange Zeit wiederhergestellt.

Prednisolon ist ein Analogon in Form von Tabletten.

Glukokortikoide werden bei chronischen Hautveränderungen empfohlen. Darüber hinaus wird es bei Erkrankungen des Immunsystems eingesetzt, bei denen es sich um pathologische Zustände handelt, bei denen das endokrine System verletzt wird.

Andere Indikationen zur Verwendung:

  • allergische und rheumatische Erkrankungen;
  • Hepatitis;
  • Hyperkalzämie;
  • Gelenkläsionen;
  • Onkologie in akuter und chronischer Form;
  • Neuralgie, Erkrankungen der Seh- und Atmungsorgane;
  • Perikarditis.

Prednisolon zeichnet sich durch eine minimale Anzahl von Einschränkungen bei der Anwendung aus.

Darunter sind die Entwicklung einer negativen Reaktion auf das Eindringen von Wirkstoffen in das Blut sowie Infektionskrankheiten pilzlicher Natur.

Während der Schwangerschaft kann das Medikament nur verschrieben werden, wenn der wahrscheinliche Nutzen den möglichen Schaden übersteigt.

Der Hauptnachteil ist die Entwicklung einer Vielzahl von Nebenwirkungen. Es kommt zu Verletzungen der Arbeit der Haut, verschiedener Systeme und innerer Organe.

Ein weiteres Äquivalent - Diprosalik. Es wird in Form einer Salbe angeboten. Die Hauptverbindungen in der Zusammensetzung:

  • Salicylsäure;
  • Betamethasondipropionat.

Diprosalik ist ein direktes Analogon des Arzneimittels Akriderm.

Wenn wir den Typ dieser Substanzen, ihre Dosierung, bewerten, dann ist dieses Werkzeug ein direktes Analogon des Arzneimittels Akriderm. Dementsprechend ist das Funktionsprinzip dieser Fonds dasselbe. Diprosalik zur Behandlung von entzündlichen Prozessen verschrieben. Mit ihm können Sie unerträglichen Juckreiz beseitigen. Darüber hinaus beseitigt das Tool die Symptome von Allergien.

Salicylsäure zeichnet sich in ihrer Zusammensetzung durch antimikrobielle Wirkung aus, zeigt keratolytische Eigenschaften, verbessert die Resorbierbarkeit des Glucocorticosteroids. Die Salbe wird zur Behandlung von pathologischen Zuständen mit Hautveränderungen angewendet:

  • psoriatische Veränderungen an der Oberfläche (Auftreten von Plaques);
  • Neurodermitis;
  • Flechte;
  • Ekzeme verschiedener Formen;
  • Seborrhoe;
  • Dyshidrose;
  • Ichthyose

Bei der Anwendung lokaler Heilmittel gibt es keine Gegenanzeigen. Es besteht nur eine Überempfindlichkeit gegenüber den Hauptverbindungen in der Zusammensetzung des Arzneimittels.

Wie viel es kostet?

Die durchschnittlichen Kosten für die Akriderma GK betragen 450-730 Rubel, abhängig vom Volumen der Röhre.

AKRIDERM GK

◊ Creme zur äußerlichen Anwendung in weiß oder fast weiß.

Sonstige Bestandteile: Vaseline - 15 g, Propylenglykol - 10 g, flüssiges Paraffin - 6 g, Cetostearylalkohol [Cetylalkohol 60%, Stearylalkohol 40%] - 7,2 g, Macrogolcetostearat (Macrogol-20-Cetostearylether) - 2,3 g, Dinatrium Edetat - 0,5 g, Natriumdihydrophosphatdihydrat - 0,26 g, gereinigtes Wasser - bis zu 100 g

15 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonverpackungen.
30 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonverpackungen.

◊ Salbe zur äußerlichen Anwendung durchscheinend, weiß oder fast weiß.

Sonstige Bestandteile: Propylparahydroxybenzoat (Nipazol) - 0,05 g, flüssiges Paraffin (Petrolatumöl) - 5 g, Isopropylmyristat - 1 g, Vaseline - bis zu 100 g

15 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonverpackungen.
30 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonverpackungen.

Kombinationspräparat zur äußerlichen Anwendung mit entzündungshemmender, antiallergischer, fungizider und antibakterieller Wirkung.

Gentamicin ist ein Breitbandantibiotikum der bakteriziden Wirkung aus der Gruppe der Aminoglykoside, das hochwirksam gegen gramnegative Bakterien Proteus spp. Ist. (Indol-positive und Indol-negative Stämme), Escherichia coli, Klebsiella spp., Salmonella spp., Shigella spp., Campylobacter spp., Staphylococcus spp. (Methicillin-resistent). Aktiv gegen Serratia spp., Pseudomonas spp., Acinetobacter spp., Citrobacter spp. Resistent gegen Gentamicin: Neisseria meningitidis, Treponema pallidum, anaerobe Mikroorganismen (Streptococcus spp. (Außer Streptococcus pneumoniae), Providencia rettgeri).

Betamethason - GKS wirkt entzündungshemmend, antiallergisch, anti-exsudativ.

Clotrimazol ist ein Antimykotikum aus der Gruppe der Imidazolderivate. Es hat eine Wirkung aufgrund einer Verletzung der Synthese von Ergosterol, das ein Teil der Zellmembran von Pilzen ist. Es hat ein breites Wirkungsspektrum. Wirksam gegen pathogene Dermatophyten (Trichophyton rubrum, Trichophyton mentagrophytes, Epidermophyton floccosum, Microsporum canis), Hefe- und Schimmelpilze (Candida albicans, Turolopsis glabrata, Rhodotorula spp., Pityrosporum orbiculare).

Bei äußerer Anwendung des Arzneimittels in therapeutischen Dosen ist die transdermale Aufnahme von Wirkstoffen in das Blut sehr gering. Bei Anwendung auf der Haut hängt die Intensität der Absorption von Betamethason vom Zustand der epidermalen Barriere ab (Entzündungen und Hauterkrankungen erhöhen die Absorption).

Die Verwendung von Okklusivverbänden erhöht die transdermale Absorption von Betamethason und Gentamicin, was das Risiko systemischer Nebenwirkungen erhöhen kann.

- Dermatitis ist einfach und allergisch (besonders kompliziert durch Sekundärinfektion);

- diffuse Neurodermitis (einschließlich Neurodermitis);

- begrenzte Neurodermitis (einschließlich einfacher chronischer Flechten);

- Dermatomykose (Dermatophytose, Candidiasis, versicolor versicolor), insbesondere bei Lokalisation im Leistenbereich und großen Hautfalten.

- Hauterscheinungen der Syphilis;

- Hautreaktionen nach der Impfung;

- das Kindesalter bis zu 2 Jahren;

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Medikament sollte während der Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester) bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 2 bis 18 Jahren mit Vorsicht angewendet werden.

Das Medikament wird äußerlich angewendet.

Creme oder Salbe in geringer Menge auf die betroffene Haut auftragen, leicht einreiben, 2-mal täglich. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt und richtet sich nach der nosologischen Form und dem Schweregrad der Erkrankung. Bei einem Ringwurm beträgt die durchschnittliche Behandlungsdauer 2 bis 4 Wochen.

Wenn in naher Zukunft keine klinische Besserung eintritt, muss die Diagnose geklärt oder das Behandlungsschema geändert werden.

Lokale Reaktionen: Juckreiz, Brennen, Reizung, trockene Haut, Follikulitis, Hypertrichose, Steroidakne, Hypopigmentierung, allergische Reaktionen. Bei Verwendung von Okklusivverbänden - Mazeration, Infektion, Hautatrophie, Dehnungsstreifen, stachelige Hitze.

Systemische Reaktionen: bei längerer Behandlung oder Anwendung auf ausgedehnten Hautoberflächen - Gewichtszunahme, Osteoporose, erhöhter Blutdruck, Ödeme, Ulzerationen der Magen-Darm-Schleimhaut, Verschlimmerung versteckter Infektionsherde, Hyperglykämie, Erregung, Schlaflosigkeit, Dysmenorrhoe.

Symptome: die Entwicklung von Symptomen des Hyperkortisolismus.

Behandlung: allmählicher Entzug des Arzneimittels, gegebenenfalls symptomatische Therapie - Korrektur von Elektrolytstörungen.

Berührung mit den Augen vermeiden.

Wenn eine persistierende Bakterien- oder Pilzmikroflora auftritt, sollte das Arzneimittel abgesetzt und eine geeignete Therapie verordnet werden.

Verwendung in der Pädiatrie

Aufgrund der Tatsache, dass bei Kindern die Hautfläche im Verhältnis zum Körpergewicht größer ist als bei Erwachsenen und die Epidermis ebenfalls unterentwickelt ist, ist es bei äußerer Anwendung des Arzneimittels möglich, proportional mehr Wirkstoffe aufzunehmen, und daher besteht ein höheres Risiko, systemische Nebenwirkungen zu entwickeln. Verwenden Sie das Medikament bei Kindern so bald wie möglich und unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen.

In der Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester) ist die Anwendung des Arzneimittels nur in Fällen zulässig, in denen der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt. In solchen Fällen sollte die Anwendung des Arzneimittels kurz und auf kleine Hautbereiche beschränkt sein.

Es ist nicht bekannt, ob die Bestandteile des Arzneimittels in die Muttermilch übergehen. Daher sollte die Anwendung des Arzneimittels Akriderm GK während der Stillzeit gegebenenfalls das Stillen beenden.

Die Anwendung des Arzneimittels ist bei Kindern unter 2 Jahren kontraindiziert.

Das Medikament sollte bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 2 bis 18 Jahren mit Vorsicht angewendet werden.

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15 bis 25 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 2 Jahre. Nicht nach dem Verfallsdatum anwenden.

Akriderm GK Salbe: detaillierte Anweisungen für die Verwendung, Zusammensetzung, Bewertungen und Analoga

Die Anwendung der Akriderm GK Salbe ermöglicht es Ihnen, verschiedene Hautkrankheiten schnell loszuwerden. Die Zusammensetzung des kombinierten Arzneimittels umfasst mehrere Wirkstoffe. Sie haben eine komplexe positive Wirkung auf das Gewebe - entzündungshemmend, antimykotisch und antimikrobiell. Das Medikament lindert nicht nur die Beschwerden eines Menschen. Es beseitigt effektiv die Ursache der Pathologie - Pilze und pathogene Bakterien.

Akriderm GK enthält Glucocorticosteroid, das bei unsachgemäßer Anwendung Nebenwirkungen hervorrufen kann. Das Vorhandensein einer Hormonverbindung in einer Creme oder Salbe schränkt deren Verwendungsbereich ein. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie sich daher mit Ihrem Arzt über die Zweckmäßigkeit der Anwendung des Arzneimittels beraten.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Akriderm GK ist ein Mitglied der umfangreichen pharmakologischen Gruppe von Glukokortikosteroiden in Kombination. Alle diese Medikamente werden von Dermatologen zur komplexen Behandlung von Hauterkrankungen bei Kindern und Erwachsenen verschrieben. Besonders gut hat sich Akriderm GK bei der Behandlung von Dermatosen allergischen Ursprungs etabliert. Zubereitungen aus der Gruppe der kombinierten Glukokortikosteroide können mehrere Wirkstoffe enthalten:

  • Antimykotika;
  • Antibiotika aus verschiedenen Gruppen;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Regeneration von Stimulanzien.

Auf diese Weise können Sie mit der Behandlung beginnen, ohne auf die Ergebnisse von Labortests warten zu müssen. Wenn einem Kleinkind Akriderm GK verschrieben wird, interessieren sich die Eltern immer für den Arzt - ist es eine hormonelle Salbe oder nicht? Das Medikament enthält Betamethason Glucocorticosteroid Dipropianat. Synthetische hormonelle Verbindung zeigt eine antiexsudative und antiödematöse Aktivität.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament wird von der russischen Pharmafabrik Akrihin hergestellt. Die Primärverpackung von Akriderm GK ist eine Aluminiumtube, die 15,0 oder 30,0 g der Zubereitung enthalten kann. Auf dem Schraubverschluss befindet sich eine Leiste zum schnellen und sicheren Öffnen. Die Sekundärverpackung des Arzneimittels ist ein Karton mit einer detaillierten Gebrauchsanweisung.

Auf den Apothekentheken gibt es zwei Darreichungsformen der Mittel zur lokalen Anwendung, die sich in der Zusammensetzung unterscheiden:

  • Akriderm GK Salbe - eine transparente gelartige Substanz mit einem gelblichen Schimmer;
  • Akriderm GK creme - weiße pastöse Masse.

Die qualitative und quantitative Zusammensetzung der Wirkstoffe von Salbe und Creme ist identisch.

Der Gehalt an Hilfsstoffen variiert. In ihrer Salbe ein wenig - Paraffin, Vaseline und Propylparaben. Und die Creme wird mit Natriumedetat und Propylenglykol ergänzt. Die therapeutische Wirkung von Akriderm GK bestimmt die Zusammensetzung der Wirkstoffe:

  • Glutacorticosteroid Betamethason;
  • Antibiotikum Aminoglycosid-Gruppe Gentamicin;
  • Antimykotikum Clotrimazol.

Die Bestandteile zur Bildung der Basis verstärken und verlängern die Wirkung der Inhaltsstoffe. Sie sorgen auch für ein schnelles transdermales und transepidermales Eindringen von Verbindungen in Entzündungsherde.

Pharmakologische Wirkung

Indikationen für die Verwendung von Salbe Akriderm GK sind Pathologie, begleitet von akuten oder chronischen Entzündungen. Um dies zu unterdrücken, ist Betamethason enthalten. Glucocorticosteroid hemmt das Enzym Cyclooxygenase und verhindert die Bildung von Schmerz- und Entzündungsmediatoren - Prostaglandinen und Bradykininen. Es begrenzt auch signifikant die Migration von Leukozyten zu Entzündungsherden. Glucocorticosteroid stabilisiert lysosomale Membranen und verringert die Kapillarpermeabilität. Das Antibiotikum Gentamicin wirkt auch entzündungshemmend. Es ist gegen solche Krankheitserreger wirksam:

  • protei;
  • Staphylococcus;
  • E. coli;
  • Streptokokken;
  • Klebsiella;
  • Shigella;
  • Salmonellen.

Aufgrund der Wirkung von Gentamicin wird das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien schnell verlangsamt. Das Vorhandensein eines Antibiotikums in einer Salbe oder Creme ermöglicht es nicht nur, die bakterielle Infektion zu beseitigen, sondern auch ihr Auftreten zu verhindern. Das Antimykotikum Clotrimazol verhindert die Entwicklung von Ergosterol durch pathogene hefeartige Pilze. Diese Verbindung ist notwendig, damit sie Zellmembranen aufbauen können. Ein Mangel an Ergosterol führt zu einer allmählichen Abnahme der Anzahl der Pilze auf der Haut.

Gebrauchsanweisung

Die der Verpackung beigefügte Gebrauchsanweisung Akriderm GK warnt vor einer möglichen Anwendung des Arzneimittels erst nach einem Arztbesuch.

Die irrationale Anwendung eines hormonellen Arzneimittels führt häufig zu irreversiblen Komplikationen.

Salbe Akriderm GK wird zur Behandlung von Krankheiten angewendet, bei denen sich Entzündungsherde auf der Hautoberfläche befinden. Nach dem Auftragen bildet sich ein dünner Film, der die Infektion beschädigter Gewebe verhindert.

Cream Akriderm GK wird zur Behandlung von Entzündungen empfohlen, die sich auf mehrere Schichten der Epidermis ausbreiten. Die Creme enthält Propylenglykol, das ein tiefes Eindringen von Wirkstoffen in Infektionsherde ermöglicht.

Während der Behandlung dürfen die vom Arzt empfohlene Dosierung und die Dauer der therapeutischen Behandlung nicht überschritten werden. Alle Wirkstoffe des Arzneimittels können in die Blutbahn aufgenommen werden und sich im Gewebe ansammeln.

Indikationen zur Verwendung

Medikament ist die Entfernung von einfachen Dermatitis. Dies ist eine entzündliche Hautläsion, die unter dem Einfluss verschiedener negativer Faktoren auftritt.

Akriderm GK wird zur Behandlung von Dermatomykose und Neurodermitis angewendet, die häufig mit einer bakteriellen oder mykotischen Infektion einhergehen.

Die Creme wird häufig zur Bekämpfung von Krankheitserregern in Hautfaltenbereichen eingesetzt. Es wird Patienten mit allergischer Dermatose im Gesicht und an den Gliedmaßen verschrieben. Was hilft Akriderm GK Salbe:

  • mehrfarbig und Schindeln;
  • Ekzeme, insbesondere wiederkehrende Natur des Kurses;
  • dishydrotische Dermatitis - eine Art Ekzem, das Hände und Füße befällt;
  • häufige oder vulgäre Ichthyose.

In einigen Fällen kann das Medikament in das Therapieprogramm von Patienten mit Candidiasis aufgenommen werden. Voraussetzung für seine Ernennung ist die Entstehung einer schweren Entzündung, die durch pathogene Pilze ausgelöst wird. Das Medikament hat sich bei der Behandlung von Erkrankungen der Haut neurogenen Ursprungs bewährt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Wirksamkeit des Hormons Akriderm GK kann durch eine ganze Gruppe von Nebenwirkungen ausgeglichen werden. Es besteht aus Glucocorticosteroid, Antibiotikum und Antimykotikum, von denen jedes eine negative Wirkung auf die Person hat. In Kombination nehmen Schwere und Häufigkeit von Nebenwirkungen zu. Was ist nach dem Auftragen einer Salbe oder Creme zu erwarten?

  • allergische Reaktion der Art von Urtikaria - Hautausschläge, Rötung, Schwellung, Juckreiz, trockene Epidermis;
  • Entzündung der Haarfollikel;
  • übermäßiges Körperhaarwachstum;
  • Akne verursacht durch hormonelle Drogen;
  • stachelige Hitze;
  • Verfärbung bestimmter Hautpartien;
  • die Bildung von Dehnungsstreifen.

Eine unbedeutende Menge an Glucocorticosteroid und anderen Wirkstoffen dringt in den systemischen Kreislauf ein. Trotzdem können systemische Nebenwirkungen auftreten. Am häufigsten diagnostizierte dyspeptische Störungen und neurologische Störungen. Eine Person leidet an Übelkeit, Erbrechen, übermäßigem Gas, Schlaflosigkeit und psychoemotionaler Instabilität.

Eine längere und irrationale Anwendung von Akriderm GK führt zu arterieller Hypertonie und erosiver Gastritis. Fälle von erhöhter Körpermasse und erhöhten Blutzuckerwerten wurden berichtet. Die ausgeprägteste Nebenwirkung von Glukokortikosteroiden - Ausdünnung des Knochengewebes - trat nur selten auf.

Die Hauptkontraindikationen für Akriderm GK sind das Alter der Kinder bis zu 2 Jahren, die Stillzeit und die äußere Ohrenentzündung. Salbe und Creme werden nicht zur Behandlung von Windpocken, Hauttuberkulose, Herpes simplex und syphilitischen Hautausschlägen verwendet.

Der Hersteller hat keine klinischen Studien zur teratogenen Wirkung des Arzneimittels durchgeführt. Daher wird Akriderm GK während der Schwangerschaft angewendet, wenn der Nutzen für die Mutter des Risikos für den Fötus überschritten wird.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Während der Anwendung von Akriderm GK traten keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln auf. Bei der Anwendung empfehlen Dermatologen jedoch, keine äußeren Wirkstoffe mit denselben Inhaltsstoffen auf die Haut aufzutragen. Andernfalls kommt es zu einer Anhäufung von Wirkstoffen im Gewebe, die Nebenwirkungen hervorrufen.

Dosierung und Verabreichung

Tages- und Einzeldosen sowie die Dauer des Therapieverlaufs werden vom behandelnden Arzt festgelegt. In der Gebrauchsanweisung wird Akriderm GK empfohlen, zweimal täglich ein äußeres Mittel auf die Entzündungsherde aufzutragen.

Es ist ratsam, das Verfahren in regelmäßigen Abständen durchzuführen, um eine lange therapeutische Wirkung zu gewährleisten.

Vor dem Auftragen sollte die Haut mit antiseptischen Lösungen behandelt und mit einem Handtuch abgetupft werden. Denn das Medikament ist durch allergische Nebenwirkungen gekennzeichnet, weshalb die Salbe in einen kleinen Hautbereich eingerieben werden sollte. Die Behandlung wird in Abwesenheit von Rötung und Hautausschlag nach einer halben Stunde durchgeführt. Sie können Akriderm GK auf zwei Arten anwenden:

  • Eine dünne Schicht gleichmäßig auf der Hautoberfläche verteilen und einziehen lassen.
  • Tragen Sie die Salbe auf ein steriles Tuch auf und bringen Sie sie an der beschädigten Stelle an. Befestigen Sie den Verband mit einem schmalen Verband oder einem Pflasterstreifen.

Da ein Glukokortikosteroid Teil eines externen Wirkstoffs ist, sollte es bei der Behandlung von Kindern mit Vorsicht angewendet werden. Die Dosierung für sie wird vom Arzt auf der Grundlage der Schwere der Erkrankung festgelegt. Ein kleines Kind hat eine hohe Durchlässigkeit für Blutgefäße, daher dringen mehr Inhaltsstoffe in den systemischen Kreislauf ein. Beim Auftragen der Salbe auf die ausgedehnte Hautoberfläche können systemische Nebenwirkungen auftreten.

Daher empfehlen Ärzte, das Medikament nur einmal täglich auf die Haut von Kindern aufzutragen.

Die Anwendung des Arzneimittels wird mit dem Auftreten von Nebenwirkungen oder mit seiner Unwirksamkeit innerhalb von 10-14 Tagen beendet. In diesen Fällen müssen Sie sich an Ihren Hautarzt wenden. Er wird die Dosierung anpassen oder das Medikament mit einer ähnlichen Wirkung, aber mit einer anderen Zusammensetzung ersetzen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Creme und Salbe Akriderm GK sollte kühl (Temperatur 15-25 ° C) und vor Sonnenlicht geschützt gelagert werden. Sie können Aluminiumtuben nicht im Kühlschrank aufbewahren. Das Medikament sollte nicht für kleine Kinder verfügbar sein. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.

Es ist zu beachten, dass die Haltbarkeit von Akriderm GK Salbe und Creme unmittelbar nach dem Öffnen der Primärverpackung auf 2-3 Monate verkürzt wird.

Verkaufsbedingungen

Akriderm GK bezieht sich auf verschreibungspflichtige Medikamente. Vor dem Kauf müssen Sie dem Apotheker einen Auszug des Arztes mit dem Namen und der Dosierung des Arzneimittels zur Verfügung stellen. Dies ist nicht nur eine notwendige Bedingung für den Verkauf, sondern auch eine Möglichkeit, Fehler zu vermeiden. Fakt ist, dass der Hersteller die Therapielinie Akriderm herstellt, die rund zehn Medikamente umfasst.

Das hormonelle Mittel zur lokalen Anwendung ist relativ kostengünstig. Hier ist der Durchschnittspreis in Apotheken:

  • Sahne Akriderm GK 15,0 g - 390 Rubel;
  • Akriderm GK Salbe 15,0 g - 400 Rubel;
  • Sahne Akriderm GK 30.0 - 630 Rubel;
  • Akriderm GK Salbe 30,0 - 620 Rubel.

Analoga Akriderm GK ist noch nicht billiger. Im Handel gibt es nur importierte Medikamente mit ungefähr der gleichen Zusammensetzung. Aber ihre Kosten sind viel höher.

Eine Salbe oder Creme kann vom Arzt zur Langzeitbehandlung oder zum Auftragen auf die ausgedehnten Oberflächen der Haut verschrieben werden. In solchen Fällen ist es besser, ein großes Paket zu kaufen. So können Sie viel Geld sparen. Darüber hinaus müssen Sie keine Zeit für den nächsten Besuch in der Apotheke aufwenden.

Analoga von Akriderm

Strukturanalog der Salbe oder Creme - importierte Droge Triderm (Gebrauchsanweisung). Sie können sicher durch das Akriderm GK ersetzt werden, es kostet aber deutlich mehr. Die Zusammensetzung Triderm enthält die gleichen Wirkstoffe und in identischen Konzentrationen.

Die folgenden Gegenstücke der Salbe für die entzündungshemmende Wirkung sind auf den Apothekentheken vorhanden:

Sie enthalten keine antimykotischen und antibakteriellen Komponenten, sodass eine zusätzliche Akquisition erforderlich ist.

Bewertungen

Natalia, Tschechow: Dass Akriderm GK für Kinder sicher ist, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Im Alter von 3 Jahren hatte meine Tochter eine allergische Dermatitis mit Pollen. Ein Allergologe riet, die Haut vor der Immuntherapie mit dieser Creme zu schmieren. Es hat sehr schnell geholfen, nach einem Tag war die Haut meines Babys fast vollständig gereinigt.

Evgenia, Chelyabinsk: Ich habe Acriderm GK Salbe zur Behandlung von Neurodermitis verwendet. Es war ein wenig nervös, da die Haut mit roten Flecken bedeckt und geschwollen war. Salbe mit Antiseptika und Beruhigungsmitteln verwendet. Seit einigen Monaten gibt es keine Rückfälle mehr, aber ich habe eine Tube für alle Fälle in meinem Erste-Hilfe-Kasten.

Akriderm GK Cream

Kombiniertes hormonelles Antiallergikum. Anwendung: Dermatitis, Neurodermitis, Ekzeme. Preis von 413 Rubel.

Analoga: Triderm, Candiderm, Betamethason. Weitere Informationen zu Analoga, ihren Preisen und ob es sich um Ersatzprodukte handelt, finden Sie am Ende dieses Artikels.

Heute sprechen wir über Sahne Akriderm GK. Was für ein Heilmittel, wie wirkt es sich auf den Körper aus? Was sind die Indikationen und Gegenanzeigen? Wie und in welcher Dosierung wird es angewendet? Was kann ersetzt werden?

Was für eine Sahne

Zur Behandlung akuter infektiöser Hauterkrankungen, die durch Pilze oder pathogene Mikroorganismen verursacht werden, wird Acryderm HA verschrieben. Gebrauchsanweisung beschreibt die pharmakologische Wirkung der Wirkstoffe, enthält Angaben zur Dosierung des Wirkstoffes, zur Therapiedauer und zur jeweiligen Anwendung.

Akriderm GK ist ein Kombinationspräparat zur äußerlichen Anwendung (Salbe, Creme) mit antibakteriellen, antimykotischen und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Ein wichtiges Thema für die Verbraucher ist, ob das Hormon Akriderm GK. Das Medikament enthält das Glutacorticosteroid-Hormon Betamethason in einer sehr geringen Konzentration und gehört zur Gruppe der hormonellen Medikamente.

Salbe von weißer Farbe, durchscheinend.

Die Creme ist weiß, weich, homogene Konsistenz.

Wirkstoff und Zusammensetzung

Im Rahmen von Akriderma GK 3 Wirkstoffen:

  • Betamethasondipropionat - Glucocorticosteroid zur topischen Anwendung;
  • Gentamicinsulfat - eine antibakterielle Substanz aus der Gruppe der Aminoglycoside;
  • Clotrimazol - Antimykotikum, Imidazolderivat, weist bakteriostatische, protozoenhemmende und trichomonsäurehaltige Eigenschaften auf.

Die Wirkstoffe liegen unabhängig von der Form des Arzneimittels in der gleichen Konzentration vor (pro 10 g Substanz):

  • Betamethasondipropionat - 0,0064 g;
  • Clotrimazol - 0,1 g;
  • Gentamicinsulfat - 0,01 g

Der Unterschied liegt in der Basis - Hilfskomponenten des Werkzeugs.

Pharmakologische Eigenschaften

Akriderm GK weist pharmakologische Eigenschaften auf, die zur raschen Genesung oder signifikanten Linderung des Zustands beitragen:

  • antiallergisch;
  • entzündungshemmend;
  • antibakteriell;
  • Antimykotikum;
  • juckreizhemmend;
  • antiexudativ;
  • abschwellende Mittel;
  • Antiprotozoen.

Betamethason hat ausgeprägte entzündungshemmende und juckreizhemmende Eigenschaften, beseitigt Schwellungen und allergische Reaktionen.

Clotrimazol hemmt die Vermehrung von Pilzen, wirkt fungistatisch und manchmal fungizid.

Gentamicin zeigt antibakterielle Eigenschaften gegen eine vielfältige Gruppe von Bakterien.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Betamethason wirkt in verschiedenen Stadien des Entzündungsprozesses.

Die Substanz bindet an Zellrezeptoren und bildet einen Komplex, der die Synthese von mRNA beeinflusst. Dadurch werden Proteine ​​gebildet, die die Synthese von Entzündungsmediatoren und deren Freisetzung hemmen - Phospholipase, Leukotriene, Arachidonsäure.

Die zytoplasmatischen Membranen stabilisieren sich und die Konzentration von lysosomalen Enzymen im Entzündungszentrum nimmt ab.

Verzögert die Bewegung und Aktivität von Neutrophilen und Makrophagen, verringert die Gefäßpermeabilität, regt die Mikrozirkulation an und beugt entzündlichen Schwellungen vor.

Eine antiallergische Wirkung ist möglich, indem die Sekretion von Allergiemediatoren verringert, die Freisetzung von Histamin und anderen Wirkstoffen blockiert, die Bildung von Antikörpern inhibiert und die körpereigene Immunantwort korrigiert wird.

Eine immunsuppressive Wirkung.

Es wirkt anti-schock und anti-toxisch, beeinflusst alle Stoffwechselprozesse.

Bei längerem Gebrauch werden Hypothalamus, Hypophyse und Nebennieren gestört.

Betamethasondipropionat wird langsam resorbiert und sorgt so für eine nachhaltige Wirkung.

Bei längerer Anwendung, Anwendung hoher Dosen und bei Kindern ist eine systemische Resorption zu verzeichnen.

Der Absorptionsgrad hängt von der Art des Lösungsmittels und dem Zustand der Hautoberfläche ab.

In der Muttermilch vorhandene hämatoenzephalische und plazentare Barrieren passieren.

Der Stoffwechsel erfolgt in der Leber, Stoffwechselprodukte werden über die Nieren ausgeschieden.

Der Wirkungsmechanismus von Clotrimazol ist eine Verletzung der Synthese von Ergosterol, das Teil der cytoplasmatischen Membran von Pilzen ist. Aufgrund dessen werden die Eigenschaften und die Struktur von Zellen verletzt, und ihre Lyse tritt auf.

Clotrimazol wirkt gegen Dermatophyten, Hefen, hefeartige Pilze, Schimmelpilze und andere Pilze:

  • Candida albicans;
  • Epidermophyton floccosum;
  • Trichophyton rubrum;
  • Pityrosporum orbiculare;
  • Trichophyton-Mentagrophyten.

Gentamicin hat ein breites Wirkungsspektrum. Gentamicin empfindlich:

  • Proteus spp.;
  • Pseudomonas aeruginosa;
  • Klebsiella spp.;
  • Escherichia coli;
  • Salmonella spp.;
  • Campylobacter spp.;
  • Shigella spp.;
  • Acinetobacter spp.;
  • Citrobacter spp.;
  • Staphylococcus spp.;
  • Streptococcus spp.;
  • Treponema spp.;
  • Bacteroides spp.;
  • Neisseria meningitidis;
  • Clostridium spp.;
  • Providencia rettgeri.

Indikationen

Akriderm ist ein wirksames Medikament, aber Sie sollten wissen, was es lindert und in welchen Fällen es schaden kann. Dermatologen verschreiben dieses Medikament für schwere Hauterkrankungen in der aktiven Phase und kompliziert durch den Zusatz einer Pilz- oder Bakterieninfektion:

Gegenanzeigen

Das Medikament ist in folgenden Fällen verboten:

  • Allergie oder Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Werkzeugs;
  • Verletzung der Integrität der Epidermis - Verbrennungen, Wunden;
  • Kinder bis 24 Monate;
  • Hauttuberkulose;
  • Hautmanifestationen von Syphilis;
  • Herpes;
  • Windpocken.

Sie können Akriderm GK nicht bei Akne anwenden, insbesondere nicht im Gesicht - mögliche Nebenwirkungen.

Dosierung und Verabreichung

Die Dauer der Therapie richtet sich nach der Schwere und Art der Erkrankung, wird jeweils individuell festgelegt. Zweimal täglich oder nach dem vom Arzt angegebenen Schema auf die vorbereitete, gereinigte Haut auftragen.

In der Kindheit, während der Schwangerschaft und HB

In der Pädiatrie ist der Drogenkonsum ab dem zweiten Lebensjahr erlaubt.

Verschreiben Sie das Medikament nicht während der Schwangerschaft, sondern weisen Sie gegebenenfalls einen kurzen Kurs unter Aufsicht eines Arztes zu. Die Verwendung im ersten Trimester ist strengstens untersagt.

Akriderm GK, wenn das Stillen verboten ist.

Nebenwirkungen

Die meisten Patienten vertragen das Medikament gut. In seltenen Fällen treten Nebenwirkungen an der Applikationsstelle auf:

  • Juckreiz;
  • Brennen;
  • trockene Haut;
  • Follikulose;
  • verstärktes Haarwachstum;
  • Akne-Steroid-Ausschlag;
  • Allergie - Rötung, Schwellung, Urtikaria;
  • Verfärbung der Haut.

Bei Verwendung von hermetischen Verbänden kann die Haut dünner werden und an Elastizität verlieren. Vielleicht eine Infektion, das Auftreten von Dehnungsstreifen, stachelige Hitze.

Systemische Nebenwirkungen treten bei längerer Anwendung auf, Anwendung auf großen Körperflächen, wenn die Dosierung überschritten wird. Manifestiert durch erhöhten Blutdruck, Unruhe, Schlaflosigkeit, erhöhten Blutzuckerspiegel, geistiges Kreislaufversagen, fehlende Menstruation, Gewichtszunahme, die Entwicklung von Osteoporose. Besiege wahrscheinlich den Verdauungstrakt.

Besondere Anweisungen

Vorsicht bei Kindern - hohes Risiko für systemische Nebenwirkungen.

Nicht auf die Haut im Augenbereich auftragen.

Wenn eine stabile pathogene Mikroflora gebildet wird, wird die Verwendung des Arzneimittels gestoppt.

Überdosis

Tritt bei längerem Gebrauch auf, angewendet auf geschädigte Haut und große Bereiche des Körpers. Manifestiert durch erhöhte Nebenwirkungen und Hyperkortisolismus.

Symptomatische Behandlung. Brechen Sie das Medikament allmählich ab.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Keine Daten zur Wechselwirkung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln.

Analoga

Salbe und Creme Akriderm GK haben vollwertige Analoga - Triderm Salbe und Kaderm Creme. Dies sind teurere Medikamente, ihre Kosten variieren innerhalb von 700 Rubel (Akriderm GK kostet von 450 bis 600 Rubel).

Es gibt Medikamente im Handel, die Betamethason enthalten:

Zu einem günstigeren Preis können Sie ein Analogon des Arzneimittels Akriderm GK Canison plus Creme (ca. 400 Rubel) kaufen.