In diesem Fall sollten Sie einen Aknetest durchführen

Nächster Artikel: Akne aus Eiern

Wenn 1 oder 2 Pickel im Gesicht oder auf dem Rücken auftreten, ist dies kein Grund zur Sorge.

Aber es gibt Menschen, bei denen Hautausschläge zu einem echten Problem werden.

Wir sprechen von Akne, wenn sich die Akne im ganzen Körper ausbreitet, sich jedoch stärker auf die Wangen, die Stirn, das Kinn und den Rücken konzentriert.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und sind KEINE Handlungsanleitung!
  • Nur ein ARZT kann Ihnen eine genaue DIAGNOSE geben!
  • Wir raten Ihnen dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten anzumelden!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

In diesem Fall ist multiple Akne nicht nur ein kosmetischer Defekt, sondern höchstwahrscheinlich eine Manifestation des im Körper ablaufenden pathologischen Prozesses.

Welcher Arzt sollte an solche Patienten überwiesen werden und welche Tests sollten durchgeführt werden?

Arten von Akne

Es gibt drei Arten von Akne:

  1. normale Hautschädigung im Jugendalter;
  2. Medikamente erscheinen als Ergebnis der Reaktion des Körpers auf die Medikamente;
  3. Fachleute gehören zu den Personen, deren berufliche Tätigkeiten an Orten mit stark verschmutzter Atmosphäre stattfinden: Öl, Staub, Teer usw.

Akne vulgaris entsteht durch verstopfte Hautporen.

In den meisten Fällen betreffen sie die Haut von jungen Mädchen und Jungen während der Pubertät, wenn sich ihre Hormonspiegel signifikant ändern.

Im Anschluss daran kann sich die Haut verändern und die Aktivität der Talgdrüsen wird zunehmen.

Eine nicht minder bedeutende Ursache für das Auftreten von Akne im Teenageralter ist der Anstieg des Steroidhormonspiegels, der zu einer Zunahme der Talgdrüsen führt.

  • Infolge der erhöhten Aktivität von Androgenen nimmt die Dichte und Viskosität der ausgeschiedenen Sekretion zu, was die Poren verstopft.
  • Das Problem wird durch Bakterien verschlimmert, die in den Haarfollikeln leben. Wenn sie sich aktiv zu vermehren beginnen, tritt Akne auf.

Foto: gemeinsame Aale

Ursachen von

Wenn auf dem Rücken und im Gesicht sowie auf anderen Körperteilen multiple Akne auftritt und diese nicht mit antibakteriellen Pflegeprodukten behandelt werden kann, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Um die Ursache solcher Hautausschläge zu bestimmen, werden dem Patienten Blutuntersuchungen, Hautabschürfungen und andere Arten der Forschung verschrieben.

  • Hormonelle Akne tritt im menschlichen Körper häufiger auf, wenn Schwankungen des Hormonspiegels vor dem Hintergrund einer Funktionsstörung bestimmter Organe und Systeme auftreten.
  • Endokrine Störungen provozieren häufig die Nebennieren, Eierstöcke, Schilddrüse und Hypothalamus.

Andere Ursachen für Akne können sein:

  • Störung des Verdauungssystems, der Leber oder der Gallenblase;
  • pathogene Mikroflora auf der Haut;
  • Lipidstoffwechsel;
  • Dysbakteriose;
  • Demodekoz - aktive Aktivität der Demodex-Zecke.

Foto: Jahrhundertdemodikose

Darüber hinaus können schlechte Ernährung und unzureichende Hautpflege Akne auslösen.

Jugendliche

Bei Jungen und Mädchen ist die Hauptursache für Akne der hormonelle Anstieg, den der Körper eines jeden Jugendlichen in einem bestimmten Zeitraum erlebt.

Der Hautzustand verschlechtert sich aufgrund einer erhöhten Talgsekretion und einer Verstopfung der Talgdrüsen, was eine Folge eines starken Anstiegs des Androgenspiegels ist.

Vererbung ist für Jugendliche ein wichtiger Faktor bei Akne.

Wenn die Eltern während der Pubertät viel Akne im Gesicht und auf dem Rücken hatten, wird das Kind wahrscheinlich während der Pubertät mit diesem Problem konfrontiert sein.

Foto: jugendlich Akne

Bei Frauen

Viele Frauen berichten über Akne vor, während oder einige Tage nach der Menstruation.

Dies ist auf die individuelle Reaktion des Körpers auf Schwankungen des Steroidhormonspiegels zurückzuführen, die vom Menstruationszyklus abhängen.

Wenn eine Frau nicht zu Akne neigt, können in der Zeit der Erhöhung des Spiegels dieser Hormone auf der Haut nur wenige Pickel auftreten. Diese Hautreaktion gilt als normal und erfordert keine zusätzliche Diagnose und Behandlung.

Wenn es eine solche Veranlagung gibt, erscheint eine signifikante Menge an entzündeten Elementen.

Wenn das Problem der Akne eine Frau über 28 Jahre beunruhigt, müssen Sie einen Arzt konsultieren, die erforderlichen Tests bestehen und die erforderlichen Diagnoseverfahren durchführen.

Akne in diesem Alter ist ein Zeichen für schwerwiegende Krankheiten, die hormonelle Störungen im Körper verursachen.

Die Ursache für Akne bei Frauen über 28 Jahre kann sein:

  • entzündliche Prozesse;
  • polyzystischer Eierstock.

Foto: Schwangere, die zu Akne neigen

Nach einer Abtreibung kann ein schwerwiegender Hormonausfall auftreten.

Manchmal leiden schwangere Frauen an entzündeten Hautausschlägen aufgrund hormoneller Veränderungen, aber Akne tritt in dieser Zeit äußerst selten auf.

Welche Hormone provozieren die Entstehung?

In Tests für Sexualhormone, die von einem Dermatologen, Endokrinologen oder Gynäkologen verschrieben werden, sind die Indikatoren für Steroidhormone und Testosteron die aussagekräftigsten Indikatoren für die Ursachen von Akne.

Steroid

Insbesondere Steroidhormone, Androgene, haben einen großen Einfluss auf die Talgdrüsen.

Dies sind männliche Sexualhormone, die unabhängig vom Geschlecht im Körper produziert werden.

Während des Hormonanstiegs nimmt ihre Anzahl signifikant zu und es werden chemische Reaktionen ausgelöst, die eine aktive Sekretion der Talgdrüsen auslösen.

Talg wird ziemlich dick, um ungehindert durch die Talggänge zu gelangen.

  • Ihre Blockade tritt auf und Mikrokomedonen erscheinen auf der Haut, die sich schließlich in geschlossene oder offene Komedonen verwandeln.
  • Talg bleibt in den Gängen und Pickel erscheinen auf der Haut.

Eine Untersuchung ihres Inhalts ergab, dass sich dort Propionsäurebakterien aktiv vermehren, die normalerweise immer in den Talgdrüsen zu finden sind, aber bei normalem Betrieb und Talg keinen Schaden anrichten.

Foto: Hautausschläge können mit einem erhöhten Androgenspiegel auftreten.

Testosteron

Es wird bei Frauen und Männern hergestellt, gehört aber zu den männlichen Geschlechtshormonen.

Die Abhängigkeit wurde festgestellt: Je höher der Testosteronspiegel ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, an Akne zu erkranken.

Seine erhöhte Produktion wird während des hormonellen Anstiegs beobachtet - Pubertät, Schwangerschaft usw.

Hier spielt die genetische Veranlagung eine große Rolle: Wenn die Eltern viel Akne auf der Haut hatten, könnte das Kind zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben auftreten.

Dies ist auf das erbliche Kopieren des Hormonspiegels zurückzuführen.

Welche anderen Indikatoren spielen eine Rolle?

Der Arzt untersucht das Ergebnis der Hormonanalyse und weist auf folgende Indikatoren hin:

  1. Follikel-stimulierendes Hormon. Seine Hauptfunktion ist die Regulierung der Reifung der Spermien bei Männern und des Follikels bei Frauen;
  2. Luteinisierendes Hormon. Es ist unverzichtbar für das Funktionieren des Fortpflanzungssystems, die Testosteronproduktion bei Männern und Östrogen bei Frauen;
  3. Estradiol. Es bezieht sich auf die weiblichen Geschlechtshormone, wird aber bei beiden Geschlechtern von den Nebennieren produziert, bei Männern sind die Hoden für deren Sekretion verantwortlich und bei Frauen - die Eierstöcke.

Der Endokrinologe wird auch auf die Konzentration der folgenden Hormone achten:

Video: "Wie man Akne los wird"

Fragen und Antworten

Die Hauptfrage vieler Jugendlicher, ihrer Eltern und einiger anderer Bevölkerungsgruppen - welche Hormone müssen auf Akne getestet werden?

Gleichzeitig gibt es aber auch andere interessante Punkte, die wir weiter beleuchten wollen.

Welcher Arzt soll kontaktiert werden?

Viele Patienten mit dem Auftreten einer großen Anzahl von Akne am Körper gehen zum Dermatologen, um einen Termin zu vereinbaren.

Aber um ihre wahre Ursache zu identifizieren, benötigen Sie höchstwahrscheinlich Beratung und andere Fachkräfte.

  • Also, wie oft Akne hormonell bedingt ist, schicken Sie Patienten mit solchen Problemen unbedingt zu einem Endokrinologen.
  • Hormonelle Störungen können durch Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane ausgelöst werden, so dass alle Frauen zusätzlich den Frauenarzt aufsuchen müssen.

Hilft Babypuder gegen Akne im Gesicht? Hier erfahren Sie es.

Oft werden Patienten zur Konsultation an einen Gastroenterologen überwiesen, da Akne vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Verdauungsorgane auftreten kann.

Manchmal hat diese Manifestation eine Darmdysbiose.

Welche Tests haben Akne?

Wenn sich am Körper Akne befindet, die nicht mit antibakteriellen Wirkstoffen behandelt werden kann, sollten die folgenden Tests durchgeführt werden:

  1. allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen, die auf Funktionsstörungen bestimmter innerer Organe hinweisen können;
  2. Bluttest für DAC;
  3. Kulturpflanzen - Abschaben der Haut zur Bestimmung der pathogenen Mikroflora auf der Haut;
  4. Analyse von Schilddrüsenhormonen;
  5. Analyse von Sexualhormonen.

Um die Taktik der antibakteriellen Behandlung zu bestimmen, wird ein zusätzlicher Test vorgeschrieben, um die Reaktion des Körpers auf Antibiotika zu überprüfen.

Vor der Durchführung von Tests wird der Patient auf die notwendigen Vorbereitungen hingewiesen, die die folgenden Bedingungen erfüllen müssen:

  • Alle Tests werden morgens nur mit leerem Magen durchgeführt.
  • Frauen müssen am 5., 6. oder 7. Tag des Menstruationszyklus Sexualhormone einnehmen.
  • Sie können keinen Tag lang Sex haben, Sport treiben und harte körperliche Arbeit leisten.

Foto: Venenblut wird auf leeren Magen entnommen.

Ist es immer notwendig

Manchmal kann ein Dermatologe die Behandlung aufgrund einer externen Untersuchung des Patienten verschreiben.

Um Tests für Akne zu bestehen, die in den folgenden Fällen unbedingt vorgeschrieben sind:

  • wenn die vom Dermatologen verordnete Erstbehandlung 2 Wochen oder länger nicht hilft;
  • wenn Akne bei einem Mädchen oder einer Frau mit offensichtlichen Anzeichen einer hormonellen Störung auftrat: Haarwuchs im Gesicht, Fettleibigkeit usw.;
  • wenn die Antibiotika-Behandlung nicht funktioniert hat. In diesem Fall wird eine gramnegative Follikulitis vermutet.

Was kann Ergebnisse zeigen

Blutuntersuchungen geben eine Beurteilung der Arbeit der inneren Organe.

  • Daher können diese Ergebnisse auf bestehende Erkrankungen der Leber oder der Gallenblase hinweisen, die Akne verursachen können.
  • Eine Analyse der Hormone bei Frauen und Männern zeigt endokrine Störungen.
  • Schilddrüsenhormone weisen also auf die Angemessenheit ihrer Funktion hin, und bei Abweichungen von der Norm muss der Patient komplex behandelt werden.
  • Sexualhormone bei Patienten mit Akne am Körper werden häufig überschätzt, insbesondere bei männlichen Sexualhormonen.

Diese Daten ermöglichen es nicht nur, die Ursache von Akne zu verstehen, sondern auch eine geeignete Behandlung zu finden.

Foto: Untersuchung beim Hautarzt

Was tun, wenn der hormonelle Hintergrund normal ist?

In diesem Fall sollte der Patient einen Gastroenterologen konsultieren.

  • Möglicherweise Akne durch Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Der Arzt wird eine geeignete Diät auswählen und nützliche Präparate für Magen und Darm verschreiben.
  • In einigen Fällen tritt während der aktiven Aktivität der Demodex-Subkutanmilbe eine große Anzahl von Aknen auf. Ein Dermatologe kann diese Diagnose nach einer Hautentfernung stellen.
  • Wenn Akne die Folge einer unsachgemäßen Pflege der Problemhaut ist, müssen Sie sich zu diesem Thema an einen Dermatologen wenden, um die richtigen Pflegeprodukte zu finden.

Behandlung

  • Wenn die Ursache für Akne ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper ist, wird der Patient mit einer medikamentösen Therapie behandelt, bei der Hormone im Körper über der Norm produziert werden oder im Gegenteil auf einem niedrigen Niveau sind.
  • Frauen werden oft orale Kontrazeptiva verschrieben, die nicht nur den Hormonhaushalt im Körper regulieren, sondern auch den Menstruationszyklus normalisieren.
  • Wenn die Entzündungsherde zu stark sind, hilft gewöhnliches Jod, die Heilung der Haut zu beschleunigen. Es muss mit einem Wattestäbchen auf jeden Pickel aufgetragen werden.
  • Bei ausgedehntem Hautausschlag und einer Vielzahl von entzündlichen Läsionen auf der Haut werden antibakterielle Medikamente verschrieben. In kurzer Zeit hilft Antibiotikum Tetracyclin bei Akne. Es ist ziemlich stark, aber die Wirkung seiner Verwendung ist bereits nach wenigen Tagen sichtbar.

Volksheilmittel

Beliebte und sehr effektiv im Kampf gegen Akne sind einige beliebte Rezepte.

Foto: Maske aus weißem Ton

Die beliebtesten sind:

  1. Sehr beliebt ist eine hausgemachte Lotion, die aus der gleichen Menge der folgenden Komponenten hergestellt wird: Apfelessig, Wodka und Thymianextrakt;
  2. Abkochen von Birkenblättern oder Knospen. Sie müssen das Gesicht nach vorheriger Reinigung abwischen. Das Abkochen von Birken hemmt die Aktivität von Mikroben.
  3. Entfernt gut entzündungshemmende Kamillenextrakte, kombiniert in gleichen Anteilen mit Kampferöl. Diese Zusammensetzung sollte die Haut jeden Tag abwischen.
  4. Masken aus kosmetischem Ton: grün, weiß, schwarz, blau;
  5. 1 Teil Honig vermischt mit 1 Teil Calendula-Tinktur auf Alkohol. Wischen Sie das Gesicht nach der Reinigung ab.
  6. gut helfen Lotion aus Aloe-Blattsaft.

Kann Akne aus Sonnenblumenkernen im Gesicht auftreten? Hier erfahren Sie es.

Wie Akne Entzündung über Nacht zu reduzieren? Lesen Sie weiter.

Welche Arten von Hormonen müssen Sie mit Akne nehmen

Akne ist eine entzündliche Hautkrankheit, deren Lieblingsbereich das Gesicht ist. Äußerlich kann es einer einfachen Akne ähneln, aber manchmal ist die Entzündung mehrfach und akut. Am häufigsten treten sie in der Pubertät auf, wenn eine echte Explosion von Hormonen im Körper vorliegt.

Ästhetisch gesehen ist dies keine schöne Krankheit und beeinträchtigt das Selbstwertgefühl nicht nur von Jugendlichen, sondern auch von Erwachsenen in hohem Maße. Dies ist ein echtes Problem, insbesondere wenn es sich nicht mehr um Einzelfälle handelt.

Das Auftreten von Akne kann ein Zeichen für eine schwere hormonelle Verschiebung und ein Symptom für eine schwere Krankheit sein. Behandlung von Akne ist notwendig.

Arten von Akne

Je nach Entwicklungsmechanismus gibt es:

  • Schwarze Aale (Comedo) - äußerlich ähneln sie schwarzen Punkten. Sie entstehen dadurch, dass die Gänge der Talgdrüsen durch die Zellen der Epidermis verstopft werden und sich das darin enthaltene Fett ansammelt. Wenn Sie einen Aal auspressen, ist sein Inhalt weiß und hinterlässt keine Narben.
  • Weiße Aale (Milia) sind dichte weiße Knötchen, die über die Hautoberfläche hinausragen. In diesem Fall sammelt sich das Fett in den Kanälen weiter an, nachdem sie verstopft sind, so dass sich die Kanäle dehnen und Hohlräume in der Hand bilden. Beim Öffnen eines solchen Knotens wird eine weiße Flüssigkeit freigesetzt und die Narben bleiben nicht zurück.
  • Juvenile Akne (Acne vulgaris) - Diese Form zeichnet sich dadurch aus, dass Akne einen eitrigen Charakter hat, zu einem Rückfall neigt (Exazerbationen) und einen langfristigen Verlauf aufweist.
  • Ölakne ist eine Berufskrankheit, die Personen betrifft, die häufig mit verschiedenen Arten von Ölen in Kontakt kommen.
  • Droge Akne - die langfristige Einnahme bestimmter Medikamente kann verursachen: Es handelt sich um Brom- und Jodpräparate.
  • Rosacea ist das Stadium der Entwicklung von Rosacea. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch eine gestörte Mikrozirkulation des Blutes in der Haut und Entzündungen der Öl-Haar-Strukturen.
  • Sphärische (konglobierte) Akne - der Prozess breitet sich in die tiefen Schichten der Epidermis und in das Unterhautfettgewebe aus und bildet eitrige Hohlräume. Sie sind schmerzhaft beim Abtasten, die Haut um sie herum ist hyperämisch. Solche Aale hinterlassen Narben.
  • Zystische Akne - in diesem Fall umfasst der Entzündungsprozess subkutanes Fettgewebe, es bilden sich Zysten. Dies ist eine schwere Form, schwer zu behandeln. Nach dieser Akne bleiben Narben.

Ursachen von

Die Ursache für Akne ist, dass eine normal funktionierende Talgdrüse, die ein Duct ist, aus irgendeinem Grund verstopft ist. Gleichzeitig arbeitet es weiter und der Kanal ist mit Schmalz gefüllt, das nicht austreten kann.

Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung:

  1. Vererbung.
  2. Irrationale Ernährung - Übermäßiger Verzehr von Fetten und schnellen Kohlenhydraten, die sich negativ auf die Haut auswirken, tragen zur Bildung von Akne bei.
  3. Persönliche Hygiene nicht halten.
  4. Wechselwirkung mit verschiedenen Chemikalien.
  5. Hormonelles Ungleichgewicht - dies ist typisch für Jugendliche, viele endokrine Erkrankungen, die Steroid-Medikamente einnehmen.
  6. Infektionskrankheiten der Haut.

Welche Hormone und Tests müssen Sie mit Akne bestehen

Jugendliche

Früher glaubte man, dass das Auftreten von Akne bei Jugendlichen mit hormonellen Überspannungen verbunden ist. Heute wird der Hauptgrund in der Vererbung und der falschen Ernährung gesehen.

Wenn wir speziell über Hormone sprechen: Es ist notwendig, untersucht zu werden, Akne ist wahrscheinlicher als Symptom einer endokrinen Erkrankung, zum Beispiel als Cushing-Syndrom.

Fettige haut

Vererbung und Fehler in der Ernährung sind in der Regel häufig für das Auftreten von Akne bei fettiger Haut verantwortlich. Bei diesem Hauttyp ist es wichtig, spezielle Pflegeprodukte für Ihr Gesicht zu verwenden.

Hormone beeinflussen auch die Haut - Östrogen, Steroidhormone, Progesteron - eine Erhöhung ihres Spiegels führt zu einer Erhöhung der Aktivität der Talgdrüsen, was zur Entwicklung von Akne führen kann.

Trockene haut

Dieser Hauttyp weist darauf hin, dass das Auftreten von Akne und Mitessern unwahrscheinlich ist. In diesem Fall müssen Sie sich zunächst um Ihre Ernährung kümmern und die Organe des Magen-Darm-Trakts überprüfen.

Der Östrogenspiegel und andere Steroidhormone, Progesteron, müssen überprüft werden, da ein Mangel an diesen Hormonen die Arbeit der Talgdrüsen beeinträchtigen kann.

Bei trockener Haut besteht die Gefahr der Aknebildung - die verhornten Partikel werden größer und können die Talgdrüsen verstopfen.

Mischhaut

Mischhaut - am schwierigsten für sich zu pflegen. Mit dem Auftreten von Akne müssen Sie zuerst die leichter zu erklärenden Gründe beseitigen und dann mit der Untersuchung des Hormonspiegels fortfahren.

Diagnose

Grundlage der Diagnose ist die Untersuchung und Erfassung der Anamnese: Vererbung, Ernährungsgewohnheiten und Lebensweise sowie das Vorliegen anderer Krankheiten sind festgelegt.

Bei Komedonen ist in der Regel keine zusätzliche Diagnostik erforderlich, bei schwereren Formen kann jedoch eine Labordiagnostik erforderlich sein, um herauszufinden, wie und was die beste Behandlung ist.

Analysen

Von Laborstudien kann angeboten werden, um zu bestehen:

  • Allgemeine Blutuntersuchung.
  • Bestimmung des Blutzuckerspiegels.
  • Aussaat des Aalgehalts, zur Bestimmung des Erregers.
  • Die Untersuchung der Darmflora.
  • Die Untersuchung des Hormonstatus.

Video: Detaillierte Informationen

Hormonelle Krankheitserreger

Steroidhormone, insbesondere Testosteron und dessen Vorstufen Dihydrotestosteron und Dehydroepiandrosteron, beeinflussen den Hautzustand.

Die Testosteronsynthese ist an den insulinähnlichen Wachstumsfaktor 1 gebunden, daher wirkt sich seine Konzentration im Blut auch auf die Haut aus.

Wie behandelt man einen weißen Pickel auf der Lippe? Die Antwort ist da.

Steroidhormone

Steroidhormone basieren auf Cholesterin. Dazu gehören Sexualhormone (Androgene und Östrogene) und Nebennierenhormone (Glucocorticoid und Mineralocorticoid).

Frauen leiden häufig unter Verschiebungen dieser Hormone: verschiedene gynäkologische Erkrankungen, Menstruationsstörungen, Schwangerschaft, Postmenopause und vieles mehr.

Testosteron

Es gilt als männliches Hormon, wird aber auch bei Frauen synthetisiert. Der einzige Unterschied ist die Konzentration im Blut.

Eine Erhöhung der Testosteronkonzentration im Blut und insbesondere seines Vorgängers Dihydrotestosteron führt zu einer Erhöhung der Talgdrüsensekretion.

Aus diesem Grund sind die Kanäle, insbesondere wenn prädisponierende Faktoren vorliegen, verstopft, und es kommt zur Bildung von Schmalzakne.

Ursachen für eine übermäßige Hormonproduktion können sein:

  • Endokrine Erkrankungen: bei Frauen polyzystischer Eierstock, Diabetes mellitus.
  • Unausgewogene Ernährung, Fasten bei hoher Anstrengung.
  • Akzeptanz von hormonellen Medikamenten sowohl zur Behandlung als auch zum Zwecke des Muskelaufbaues.
  • Mangel an ausreichender Bewegung und Stress.

Behandlung

Aufgrund des hormonellen Ungleichgewichts befassen sich Therapeuten mit der Therapie unterschiedlicher Profile. Der erste, gegen den Akne behandelt wird, ist ein Dermatologe.

Bei der Identifizierung einer endokrinen Pathologie wird die Behandlung jedoch je nach Ursache vom Endokrinologen oder Gynäkologen fortgesetzt.

In jedem Fall umfasst die Behandlung die Hauptkomponenten:

  1. Beseitigung der Ursache.
  2. Kosmetische Verfahren zur Entfernung von Akne und nicht Narben hinterlassen.

Vorbereitende Verfahren

Grundregeln für die medikamentenfreie Behandlung von Akne:

  • Reinigung;
  • Tonic (vorzugsweise alkoholfreies Tonic);
  • feuchtigkeitsspendend.

Sie können auf kosmetische Hilfe zurückgreifen, es gibt eine Reihe von Verfahren, die helfen, Akne loszuwerden:

  • Lasermethode - Der Laserstrahl dringt in die tiefen Hautschichten ein, erhöht die Temperatur in der Akne und tötet die pathogene Flora, die sich in der Drüse niedergelassen hat. Dies ist eine praktisch schmerzfreie Methode, die Anzahl der Läsionen wird reduziert, die Poren werden verengt, die Bildung von Narben wird vermieden.
  • Die Ultraschalltechnik wird nur bei Komedonen gezeigt, schwerere Formen sind kontraindiziert. Diese Methode ist eine Art Peeling, es entfernt abgestorbene Hautzellen, oberflächliche Kontamination der Haut und leichte Massage.
  • Chemische Peelings werden je nach Einwirkungsgrad in oberflächliche, mittlere und tiefe eingeteilt. Bei Akne ist es besser, an der Oberfläche zu bleiben.

Es gibt eine Reihe von Salben, die von Dermatologen verschrieben werden, um das Auftreten von Akne zu reduzieren:

  • Gel Baziron;
  • Baneocin Pulver;
  • Creme Differin;
  • antibiotische Salben - Erythromycin, Tetracyclin, Lincomycin, Gentamicin, Clindamycin.

Pillen

Arzneimittelbehandlung nur von einem Arzt verschrieben.

Abhängig von der festgestellten Ursache für Änderungen der Hormonkonzentration variiert die Behandlung.

  • Bei gynäkologischen Erkrankungen werden Störungen des Menstruationszyklus durch kombinierte orale Kontrazeptiva empfohlen.
  • Mit einem erhöhten Gehalt an Androgenen - Antiandrogenen.
  • Beim Cushing-Syndrom - Kortikosteroide. Sie können auch bei schwerem Entzündungssyndrom verschrieben werden.

Welche Hormontests müssen für Akne bestehen

Ein Hormontest hilft wirklich, die Ursache von Akne zu finden. Bei den meisten Menschen treten Hautausschläge nur während der Pubertät auf. Nach dem Erwachsenwerden verschwinden sie spurlos. Einige müssen im Erwachsenenalter an Hautfehlern leiden. Ihnen wird durch keine kosmetischen oder therapeutischen Mittel geholfen. Akne kann eine schwere psycho-emotionale Störung verursachen. Wenn sich verzweifelte Menschen an einen Dermatologen wenden, kann er Untersuchungen zum Hormonspiegel im Blut veranlassen.

Warum sind Tests für Hormone für Akne vorgeschrieben

Das Auftreten von Akne im Gesicht steht in direktem Zusammenhang mit den Veränderungen, die im menschlichen Körper während der Pubertät auftreten. Die Pubertät beginnt nach Abschluss der Entwicklung des Hypothalamus-Hypophysen-Systems. Der Hypothalamus beginnt, Gonadotropin freisetzendes Hormon freizusetzen. Die Hauptmenge wird im Schlaf produziert.

Gonadotropin-Freisetzung stimuliert die Sekretion von Luteinisierenden (LH) und Follikel-stimulierenden Hormonen (FSH). Unter ihrem Einfluss beginnen Sexualsteroide aktiv aufzutauchen, wodurch sich sekundäre sexuelle Merkmale entwickeln. Sie werden von den Geschlechtsdrüsen und der Nebennierenrinde produziert. Sexualsteroide umfassen Androgene (männliche Sexualhormone), Östrogene und Gestagene. Ein Androgenüberschuss verursacht eine hormonelle Abnormalität, die als Hyperandrogenismus bezeichnet wird.

Ein hoher Androgenspiegel ist erforderlich, um das Haarwachstum in den Achselhöhlen und im Schambereich zu stimulieren. Neben dem Körperhaar entwickeln sich jedoch auch andere Prozesse im Körper. Die Haut enthält einen Komplex von Androgen-empfindlichen Elementen (Schweiß- und Talgdrüsen, Haarfollikel). Ein erhöhter Androgenspiegel stimuliert ihre Aktivität und bewirkt eine Erhöhung der sekretorischen Aktivität der Talgdrüsen.

Nicht nur die Menge an Talg ändert sich, sondern auch die Qualität. Es wird viskos und verliert teilweise seine bakteriziden Eigenschaften. Es enthält weniger Linolsäure als Menschen mit normalen Androgenspiegeln. Aufgrund der Abnahme der Linolsäurekonzentration nimmt das Peeling der Follikelepithelzellen zu. Infolgedessen überlappt sich der Mund des Haarfollikels und die Talggänge werden verstopft. Eine Störung des Talgflusses und dessen übermäßige Sekretion verursachen Akne.

Hyperandrogenismus entwickelt sich nicht nur im Jugendalter. Auch im Erwachsenenalter wird eine übermäßige Ausschüttung männlicher Sexualhormone beobachtet. Es wird durch verschiedene hormonelle Störungen verursacht, die durch Krankheiten unterschiedlicher Natur verursacht werden.

Analysen auf der Ebene der Androgene zeigen die wahre Ursache für die Entstehung eines hormonellen Ungleichgewichts. Nach der Korrektur des pathologischen Zustands ist es oft möglich, Akne zu beseitigen.

Wer wird für Hormone verschrieben?

Einige Anzeichen deuten auf ein hormonelles Ungleichgewicht hin. Falls verfügbar, empfiehlt ein Dermatologe eine Analyse des Hormonspiegels im Blut.

Bei Auftreten von Hirsutismus sollten Hormontests durchgeführt werden. Dieser Begriff bezieht sich auf das übermäßige Wachstum von männlichen Haaren bei Frauen. Bei Hirsutismus treten bei Mädchen unendliche Haare an Oberlippe, Kinn, Brust, oberem Rücken, Bauch, Gesäß und inneren Oberschenkeln auf. Terminal sind Haare, die über 2 Jahre wachsen können und eine beträchtliche Länge erreichen. Das Ausmaß des Haarwachstums hängt auch von der Empfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber Androgenen ab. Dies kann auf erbliche Faktoren zurückzuführen sein.

Übergewicht kann auf einen hohen Androgenspiegel bei Akne hinweisen. Wenn eine übermäßige Produktion von männlichen Hormonen die Insulinsensitivität senkt. Insulinresistenz und Kohlenhydratstoffwechsel verursachen eine unkontrollierte Gewichtszunahme. Bei Übergewicht sinkt die Menge an spezifischen Proteinen - Sexualsteroid-bindende Globuline (SSSG), die Androgene tragen. Infolgedessen tritt eine große Anzahl freier männlicher Sexualhormone auf, die sich in intrazelluläre Metaboliten mit hoher Aktivität verwandeln. Beispielsweise wird Testosteron in Dihydrotestosteron umgewandelt, dessen Aktivität zweimal höher ist.

Übermäßiges Androgen verursacht Menstruationsstörungen. Daher sollte das Verhältnis der Hormone bei Frauen mit einem unregelmäßigen Zyklus überprüft werden.

Ein charakteristisches Merkmal einer hohen Konzentration männlicher Geschlechtshormone ist die Lokalisation von Akne im unteren Teil des Gesichts sowie von fettiger Haut mit vergrößerten Poren.

Analysen werden Personen verschrieben, die lange und erfolglos versucht haben, Akne mit Medikamenten zu heilen.

Akne ist ein Zeichen für ein hormonelles Ungleichgewicht nach 20 Jahren. Hyperpigmentierung und Vergröberung der Haut in den Falten (schwarze Akanthose) deuten auf Unregelmäßigkeiten hin.

Welche Tests müssen Sie bestehen?

Dadurch wird der Dermatologe bestimmt. In den meisten Fällen wird die Analyse dem Testosteronspiegel und anderen Androgenen zugeordnet. Testosteron steigt mit Hyperplasie der Nebennierenrinde. Dieser Zustand ist charakteristisch für Eierstocktumoren.

Es ist wichtig, die Konzentration der Schilddrüsenhormone zu bestimmen: Schilddrüsenhormon (TSH), Triiodthyronin (TK) und Thyroxin T4. Hohe TSH-Spiegel können ein Zeichen für Nebenniereninsuffizienz oder das Vorhandensein eines Tumors sein. Die Erhöhung des Spiegels von T3 und T4 geht mit der Aktivierung aller im Körper ablaufenden Prozesse einher. Hohe Konzentrationen dieser Hormone verursachen eine Schilddrüsenüberfunktion. Hyperthyreose verursacht verschiedene Pathologien.

Wenn Akne regelmäßig auftritt, untersuchen Sie das Blut, um den Spiegel des follikelstimulierenden Hormons zu bestimmen. Sein Überschuss ist auf die Unzulänglichkeit der Gonaden oder die Entwicklung des Tumorprozesses zurückzuführen. Erhöhte FSH ist ein Zeichen der Hypofunktion der Hypophyse oder des Hypothalamus, aber auch des polyzystischen Ovarialsyndroms.

Das polyzystische Ovarialsyndrom ist die häufigste Ursache für Hyperandrogenismus. Hohe Prolaktinspiegel können auf sein Vorhandensein hinweisen. Die Analyse dieses Hormons ist auch vorgeschrieben, um die Ursachen von Akne zu bestimmen. Übermäßige Produktion von Prolaktin tritt bei Hypothyreose und bei Erkrankungen der Hypophyse und des Hypothalamus auf.

Um den Zustand des Körpers zu beurteilen, kann ein Progesteron-Test durchgeführt werden. Ein hoher Wert kann auf eine angeborene Nebennierenhyperplasie oder Ovarialneoplasien hinweisen.

Akne tritt häufig bei Menschen mit Diabetes auf. Um den pathologischen Prozess im Körper zu identifizieren, wird eine Insulinanalyse durchgeführt.

Die Diagnose erfordert möglicherweise eine Analyse der PH. Es stellt die normale Funktion der Sexualdrüsen sicher und reguliert die Produktion von Sexualhormonen. Eine Erhöhung der Konzentration von LH tritt bei Funktionsstörungen der Nebennieren und der Geschlechtsdrüsen auf. Sein niedriges Niveau ist ein Zeichen für eine Fehlfunktion des Hypothalamus und der Hypophyse.

Durch die Bestimmung des Cortisolspiegels können Sie die Testosteronmenge abschätzen. Cortisol ist das Gegenteil des männlichen Sexualhormons. Je niedriger der Cortisolspiegel ist, desto mehr Testosteron befindet sich im Blut.

Wie man auf Hormone getestet wird

Männer können die Analyse jederzeit durchführen. Nach der Pubertät bleibt der Hormonspiegel bei gesunden Männern in etwa gleich. Bei Frauen variiert das Hormonverhältnis je nach Stadium des Menstruationszyklus.

Um objektive Daten über die Konzentration von Hormonen im Blut von Frauen zu erhalten, werden Analysen an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus durchgeführt. Welche Hormone zu nehmen sind und an welchem ​​Tag, wird der Arzt bestimmen. 5–7 Tage des Menstruationszyklus sind normalerweise für die Blutentnahme geeignet. Es wird ab dem ersten Tag des Beginns der Menstruation in Betracht gezogen. Der Zeitraum von 21 bis 23 Tagen des Zyklus ist ebenfalls geeignet. Zu diesem Zeitpunkt wird es häufig vorgeschrieben, den Progesteronspiegel erneut zu testen.

Um eine Beeinflussung des Ergebnisses durch äußere Einflüsse auszuschließen, wird davon abgeraten, 2-3 Stunden vor der Blutentnahme zu essen. Es ist notwendig, die Einnahme von Schilddrüsen- und Steroidhormonen für 2 Tage vor der Studie einzustellen.

Wir müssen jede körperliche Aktivität für 24 Stunden vor der Analyse einstellen. Es ist zu diesem Zeitpunkt ratsam, einen freien Tag einzulegen, um die Wahrscheinlichkeit einer Stresssituation oder einer psycho-emotionalen Überlastung zu minimieren. 3 Stunden vor dem Test kann nicht geraucht werden.

Wie Testergebnisse verwendet werden

Wird bei Frauen ein erhöhter Androgenspiegel festgestellt, werden Antiandrogene verschrieben. Medikamente hemmen die Talgproduktion um 60–65%. In schweren Fällen können Glukokortikosteroid-Medikamente empfohlen werden.

Wenn schwerwiegende Verletzungen des Körpers festgestellt werden, wird der Patient an einen Allgemeinarzt, einen Endokrinologen oder einen Gynäkologen überwiesen, um eine spezialisierte Untersuchung und Diagnose durchzuführen. Die Behandlung der Grunderkrankung hilft, die Gesundheit der Haut wiederherzustellen.

Wenn die Tests für Akne kein hormonelles Ungleichgewicht aufdeckten, wird zusätzliche Forschung durchgeführt. Dermatologen untersuchen die Mikroflora auf der Hautoberfläche und überprüfen ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika. Die Ursache für Akne kann eine subkutane Zeckendemodex- oder Darmdysbiose sein.

Welche Tests mit Akne zu nehmen

Einzelne Pickel im Gesicht und am Körper verursachen normalerweise keine Angst und werden zu Hause geheilt, indem sie über den Arm fallen. Und erst wenn das Ausmaß des Problems es von der Kategorie "es wird von selbst passieren" in die Kategorie "Ich werde Geld für ein wirksames Mittel geben" überführt, stellt sich die Frage, welchen Arzt ich kontaktieren soll.

Wann müssen Sie ins Krankenhaus?

Akne ist kein kosmetisches Problem, sondern nur eine äußere Manifestation der im Körper ablaufenden Prozesse. Der menschliche Körper ist intelligent, er reagiert mit Schmerzen, Allergien, Übelkeit, Hautausschlägen und anderen unangenehmen Faktoren, die die Arbeit beeinträchtigen und die Gesundheit gefährden. Diese Erscheinungen sind umso stärker und ekelhafter, je höher die Bedrohung ist. Wenn daher ein Pickel ignoriert werden kann, sollte eine plötzlich auftretende Aknestreuung alarmiert werden und Anlass zur Sorge geben. Nachdem Sie gelernt haben, auf Ihren eigenen Körper zu hören, sehen Sie, ob ein Ausschlag plötzlich eine Allergie gegen ein Lebensmittel oder ein Kosmetikum ist? Es ist normalerweise leicht herauszufinden, da solche Reaktionen schnell auftreten und die Beziehung leicht zu erraten ist. Diese Akne verschwindet nach Beseitigung des Reizfaktors und bedarf keiner besonderen Behandlung, mit Ausnahme der Einschränkung des Kontakts mit dem Allergen. Ausnahmen sind exotische Fälle von Allergien gegen Produkte und Substanzen, die schwer zu verweigern sind: bestimmte Medikamente, Wasser, eigener Schweiß und so weiter.

Manchmal tritt Akne auf und verschwindet nach einer Weile von selbst. Es kann irreführend sein, dass sich das Problem von selbst gelöst hat und der Körper alleine damit fertig geworden ist. Wenn es sich nicht um Akne im Teenageralter handelt, die in den meisten Fällen verschwindet, nachdem die Hormone aufgehört haben zu stürmen, ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls hoch und sie tritt in der nächsten Periode der Verschärfung der primären Krankheitsquelle auf.

Welche Art von Arzt für Akne fragen

Kontaktieren Sie den Schönheitssalon, in der Hoffnung, das Problem der Akne zu lösen, ist ein Fehler. Akne ist kein Hautdefekt, sondern eine Krankheit, die nach den Erkenntnissen mehrerer Spezialisten eine umfassende Lösung erfordert. Eine gute Kosmetikerin ist in der Lage, die Auswirkungen von Akne nach entsprechender Behandlung zu beseitigen. Zum Straffen, Erfrischen, Sättigen der Haut, die ihre Elastizität verloren hat und mit Medikamenten getrocknet ist - auch. Aber die Ursache der Akne zu beseitigen, liegt nicht in ihrer Zuständigkeit. Wenden Sie sich nicht an einen „Spezialisten“, der verspricht, Ihr Problem auf kosmetologischem Wege zu heilen. Werfen Sie eine Menge Geld, erhalten Sie ein vorübergehendes Ergebnis, und die Wurzel der Pathologie in dieser Zeit wird sich weiterentwickeln.

Der Dermatologe überweist den Patienten je nach Art, Komplexität der Eruptionen und anderen Anzeichen an andere Fachärzte.

  • Gastroenterologe. Hautausschläge sind nicht selten die Folge von Funktionsstörungen der Verdauungsorgane. Solche Pathologien führen dazu, dass mehr Giftstoffe über die Haut ausgeschieden werden, die mit Akne nicht mehr zu bewältigen sind.
  • Endokrinologe Hormone sind die häufigste Ursache für Akne, daher ist es unvermeidlich, zu diesem Arzt zu gehen und die zweite Nummer nach einem Hautarztbesuch. Dieser Arzt wird nicht nur Jugendliche in der Pubertät behandeln, da es schwierig ist, das für die Bildung von jugendlicher Akne verantwortliche Androgenhormon zu beeinflussen.
  • Frauenarzt. Eine Entzündung der Haut bei Frauen, insbesondere im Erwachsenenalter, wird manchmal durch gynäkologische Probleme verursacht. Schwankungen des hormonellen Hintergrunds, die dermatologische Reaktionen hervorrufen, können folgende Ursachen haben: Polypenbildung, Menopause oder Menstruation sowie andere Faktoren, die nur dieser Arzt identifizieren kann.

Welche Tests müssen bestanden werden?

Jeder der oben genannten Spezialisten schreibt nach einer ordnungsgemäßen Untersuchung im Büro Anweisungen für Tests oder Verfahren aus, mit denen die mögliche Ursache für Hautausschläge ermittelt werden kann. Haben Sie keine Angst vor der Anzahl der Prüfungen und nehmen Sie sich die Zeit, diese zu bestehen.

Ein Dermatologe oder Arzt, dem er eine Überweisung verschreibt, verschreibt notwendigerweise eine gemeinsame, detaillierte Blutuntersuchung. Dieses Verfahren identifiziert entzündliche Prozesse im Körper, Viruserkrankungen, bakterielle Infektionen, Erkrankungen des Blutes, der Leber;

  • Der gleiche Spezialist wird eine Blutuntersuchung für die Biochemie verschreiben. Mit seiner Hilfe erhalten Sie Informationen über die Arbeit der inneren Organe: Gallenblase, Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse;
  • Wenn in einem Gespräch mit einem Arzt festgestellt wurde, dass der Patient zusätzlich zu ausgedehnten Hautausschlägen Angst vor häufigen Atemwegserkrankungen, allgemeiner Schwäche und chronischen Krankheiten hat, wird eine Blutuntersuchung auf HIV-Infektion verschrieben.
  • Spezifische Hautausschläge, Geschwüre und multiple Papeln sind Symptome einer sekundären Syphilis. Daher wird bei ähnlichen Hautmanifestationen häufig eine CSR-Analyse verschrieben.
  • Bakterien, die auf der Haut leben und unter normalen Bedingungen keine Unannehmlichkeiten verursachen, werden manchmal aggressiv. Ein starker Bevölkerungsanstieg an der Oberfläche der Epidermis führt zu Erkrankungen, die durch Hautausschläge gekennzeichnet sind. "Leine abbrechen" kann Milben Demodex, Staphylococcus aureus, Bakterien Akne und andere Mikroorganismen haut. Um einen bestimmten Typ eines pathogenen Mikroorganismus zu identifizieren, schreibt ein Dermatologe ein Abschaben für die Kultur vor;
  • Probleme in der Schilddrüse führen aufgrund von Jodmangel zu einer Störung der Hormonproduktion. Die Änderung ihrer Anzahl beeinflusst den Hautzustand und führt zur Bildung von Geschwüren. Daher schreibt der Endokrinologe manchmal eine Analyse der Schilddrüsenhormonmenge vor, um den Zustand und die Qualität der Arbeit zu bestimmen.
  • Trotz der Vielzahl von Ursachen für Akne und andere Hautreaktionen ist das hormonelle Ungleichgewicht der führende Faktor. Es sind die Sexualhormone, die Akne im Teenageralter verursachen und die bei Erwachsenen beiderlei Geschlechts häufig zu Akne führen. Daher sind Tests für Sexualhormone ein wesentlicher Bestandteil der Diagnose von dermatologischen Problemen.

Welche Sexualhormone nehmen Akneanalyse auf?

Hormonelle Störungen treten bei Menschen jeden Alters und nicht nur bei Jugendlichen auf. Um sie zu provozieren, können:

  • Stress;
  • Pathologien der inneren Organe;
  • entzündliche Prozesse;
  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Absetzen von oralen Verhütungsmitteln;
  • Einnahme von Steroiden durch Sportler;
  • andere Gründe.

Bei der Diagnose der Ursachen von Akne ist es wichtig, Tests auf Steroidhormone und Testosteronspiegel zu bestehen. Am häufigsten sind es diese beiden Substanzen, die Akne verursachen. Aber auch Störungen bei der Produktion von Estradiol, Cortisol, follikelstimulierendem Hormon, Prolaktin und anderen Hormonen wirken sich auf die Qualität der Haut aus.

Steroidhormone

Diese Gruppe von Hormonen umfasst Corticosteroide, androgene (männlich) und östrogene (weiblich). Es ist erwähnenswert, dass beide Hormongruppen sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper gebildet werden, aber ihr Level für jedes Geschlecht unterschiedlich ist. Einen besonderen Einfluss auf den Zustand der Haut haben männliche Hormone.

Der Mechanismus der Aknebildung kann wie folgt vereinfacht werden. Aus irgendeinem Grund nimmt die Talgproduktion zu oder ihre Qualität ändert sich, was zur Verstopfung der Talggänge führt. Die Situation kann durch auf der Haut lebende Krankheitserreger, Nichtbeachtung der Hygienevorschriften und damit verbundene Krankheiten verschlimmert werden. Männliche Hormone beeinflussen direkt die Arbeit der Talgdrüsen und beschleunigen die Produktion ihres Geheimnisses, das dicker wird. Die Epidermis kommt mit dem Anstieg der Belastung nicht zurecht und hat keine Zeit, Talg an die Oberfläche zu bringen.

Testosteronspiegel

Diese biologisch aktive Substanz ist ebenfalls ein männliches Geschlechtshormon und ihr Wirkungsmechanismus auf die Haut ist ähnlich wie oben beschrieben. Es ist diese Substanz, die für das sexuelle Verlangen, die Bildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen bei Jungen und Mädchen und für Aggression verantwortlich ist. Der Gehalt dieser Substanz hängt weitgehend von der genetischen Veranlagung ab. Wenn der Vater in seiner Jugend an Hautausschlägen litt, ist es daher wahrscheinlich, dass der Sohn dieses Problem nicht hat.

Veränderungen des Testosteronspiegels im Körper können Funktionsstörungen der Nebennieren und der Hypophyse, Schwangerschaft und Jugend verursachen.

Estradiol

Cortisol

Ein anderer Name ist beliebt - das Stresshormon. Es sind seine Nebennieren, die in einer stressigen Situation in Momenten des Zorns und der Wut synthetisiert werden. In der Haut ist es für die Wundheilung und die regenerierenden Funktionen der Epidermis verantwortlich. Sein Überschuss provoziert Akne und Akne.

Änderungen der Hormonspiegel wirken sich nachteilig auf alle Organe des menschlichen Körpers aus. Dies führt zu einer Verletzung des emotionalen Zustands, Funktionsstörungen der Organe, einschließlich der Haut. Hormonanalysen können feststellen, welches Hormon für Hautausschläge verantwortlich ist, und die Arbeit des Organs normalisieren, das für seine Synthese verantwortlich ist.

So lassen Sie sich richtig auf Hormone testen

Einige Ärzte sind skeptisch, Hormone zu verabreichen, und geben an, dass der Gehalt dieser Substanzen veränderlich ist und von Folgendem abhängt:

  • Stimmungen;
  • Ernährung;
  • emotionaler Zustand;
  • Phasen des Menstruationszyklus (bei Frauen);
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Geschlechtsverkehr;
  • körperliche Aktivität und andere Bedingungen.

Daher zeigt die Analyse den Hormonspiegel zu einem bestimmten Zeitpunkt, nach einer Stunde kann er jedoch völlig anders sein. Befolgen Sie die folgenden Regeln, um den Fehler in der Analyse zu minimieren:

  • morgens Blutentnahme auf nüchternen Magen;
  • Die Analyse der Sexualhormone bei Frauen dauert an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus;
  • am Vorabend des Verfahrens beseitigen körperliche Anstrengung und Sex.

Wenn Hormontests normal sind

Was könnte die Ursache für Akne sein, wenn Hormontests angebracht sind:

  • Wenn festgestellt wird, dass der Spiegel aller Hormone innerhalb akzeptabler Grenzen liegt, wird die Ursache für Akne im Verdauungstrakt und in der Ernährung gesucht. Erkrankungen der Verdauungsorgane führen dazu, dass Substanzen in das Blut aufgenommen werden, die unter normalen Bedingungen nicht in das Blut gelangen. Umgekehrt werden die Nährstoffe nicht in der richtigen Menge aufgenommen, was bedeutet, dass sie nicht an die Organe gelangen, die sie benötigen, und auch nicht an die Haut. Überschüssige Giftstoffe verschmutzen die Poren und der Mangel an notwendigen Substanzen vermindert die Schutzfunktionen der Haut und die Regenerationsfähigkeit.
  • Aktivierung der Hautmilbe Demodex ruft spezifische Hautausschläge hervor, die Demodikose genannt werden. Dieser Mikroorganismus ernährt sich von toten Zellen der Epidermis und des Sebums. In den Talggängen und Follikeln legt es die Larven und verursacht normalerweise keine Beschwerden, sondern ist Teil der Mikroflora. Aber mit der Aktivierung der Talgdrüsen beginnt es sich schnell zu vermehren, was zu roten Pickeln führt.
  • Staphylococcus. Ein weiterer Mikroorganismus, der auf der Haut und den Schleimhäuten einer Person lebt und eitrige Entzündungen, Furunkel und Follikulitis verursacht. Akne verursacht durch eine Zunahme der Population dieser unordentlichen Bakterien, entzündet, schmerzhaft, mit eitrigem Inhalt. Eiter in solchen Pickeln riecht, in Farbe - grau oder grünlich. Der Ausschlag, den dieser Mikroorganismus verursacht, ist groß und breitet sich schnell aus. Um eine Staphylokokkeninfektion zu identifizieren, wird der Inhalt von Pickeln analysiert.
  • Akne verursacht banale Unkenntnis der Hygienevorschriften. Dies und unzureichende Reinigung der Haut und ein Übermaß an Reinigungsprozeduren. Wenn die Tests normal sind, ist es daher wichtig, auf die Pflege von Gesicht und Körper zu achten. Wählen Sie den richtigen Hauttyp. Lernen, die Epidermis nicht nur zu reinigen, sondern zu nähren und zu straffen, um die Regelmäßigkeit der Pflege zu normalisieren. Eine unzureichende Pflege trägt zur Verstopfung der Poren, zur Bildung von schwarzen Flecken, zur Hautalterung und zur Benommenheit bei. Übermäßige Trockenheit oder übermäßige Talgbildung.

Erforderliche Hormontests für Akne

Akne tritt auf und schreitet mit solchen Störungen fort:

  • erhöhte Talgproduktion;
  • erhöhte Ablösung des Talgdrüsenepithels;
  • Vermehrung von Propionsäurebakterien;
  • Entwicklung von Entzündungen in der Haut.

Steroidhormone (Geschlecht und Nebennierenrinde) fördern das Haarwachstum und die Talgdrüsenaktivität. Die Hauptrolle in Testosteron. Bei Frauen liegt auch eine Funktionsstörung des Hautstoffwechsels vor, die durch einen erhöhten Progesteronspiegel oder eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber der Wirkung von Androgenen verursacht wird. Prolaktin, das von der Hypophyse gebildet wird, verändert selbst bei einem leichten Anstieg der Blutkonzentration die Reaktion des Gewebes auf Insulin und Sexualhormone.

Aufgrund von Veränderungen im Fettstoffwechsel kann Akne eine Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenfunktion) begleiten. Bei Diabetes mellitus Typ 2 entsteht aufgrund der Insulinresistenz der Zellen mehr als erforderlich.

Hyperinsulinämie (Blutüberschuss) reduziert die Bildung von Globulin in der Leber, das Sexualhormone bindet. Infolgedessen zirkuliert viel freies Testosteron im Blutkreislauf, es wandelt sich aktiv in Dihydrotestosteron um, dessen Fähigkeit, die Bildung von Akne zu beeinflussen, doppelt so hoch ist.

Das häufigste äußere Anzeichen für einen Überschuss an männlichen Sexualhormonen bei Mädchen und Frauen ist ein verstärkter Haarwuchs am Kinn, an der Oberlippe und an den Seitenflächen der Wangen (Schnurrbart, Bart und Barthaare). Dichte Haare finden sich am Bauch, im Perineum, an den inneren Oberschenkeln und Beinen.

Das zweithäufigste Symptom ist Fettleibigkeit. Es wird durch eine Verletzung des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels, der Insulinresistenz (Insulinresistenz) verursacht. Oft wenden sich Frauen mit Beschwerden über unregelmäßige Menstruationszyklen, seltene und seltene Perioden, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten an den Frauenarzt. Dies sind Symptome eines Ungleichgewichtshormons.

Ein längerer Androgenanstieg bei Frauen führt nicht nur zu einem kosmetischen Defekt, sondern erhöht auch die Risiken:

  • Proliferation der inneren Schicht des Uterus (Endometriumhyperplasie) mit schwerer Uterusblutung;
  • Gebärmutterhalskrebs;
  • das Fortschreiten von Typ-2-Diabetes;
  • koronare Herzkrankheit;
  • Hypertonie;
  • metabolisches Syndrom.

Zu viel Testosteron führt bei Kindern in der Regel zum frühen Auftreten von sekundären Geschlechtsmerkmalen - Haarwuchs im Gesicht, unter den Armen, im Perineum, raue Stimme, Vergrößerung der äußeren Geschlechtsorgane.

Bei erwachsenen Patienten wird ein hoher Gehalt an männlichen Sexualhormonen begleitet von:

  • erhöhte Aggressivität;
  • dramatische Veränderungen im emotionalen Hintergrund;
  • Anfälle von Herzschmerzen;
  • unwillkürliche Unterbrechung der Atmung während des Schlafes (Apnoe);
  • Kahlheit;
  • Prostataadenom;
  • Unfruchtbarkeit

Abhängig von den Symptomen verschreibt der Dermatologe oder Gynäkologe (Androloge) Tests für:

  • Schilddrüsenhormon und Thyroxin - spiegeln die Arbeit der Hypophyse und der Schilddrüse wider;
  • Cortisol und Adrenocorticotropin - zeigen das Niveau der funktionellen Aktivität der Nebennieren;
  • freies Gesamttestosteron, Dehydroepiandrosteron, ein Sexualsteroid-bindendes Protein, ist für die Beurteilung der Funktion der Geschlechtsdrüsen unerlässlich, bei Frauen werden zusätzlich Oxyprogesteron, Antimüller, das Hormon und Estradiol untersucht;
  • Hypophysenprolaktin - die Bildung von Sexualhormonen hängt von seiner Konzentration ab;
  • Follikel stimulierend und luteinisierend - stimulieren die Follikelreifung, die Synthese von Progesteron und Testosteron.

Bei Frauen sind Tests für 4-6 Tage des Menstruationszyklus vorgeschrieben. Manchmal kann der Arzt 2-3 Tage vor der Menstruation eine zweite Diagnose empfehlen. Begriffe des Hormons setzen:

  • Kommen Sie morgens vor dem Frühstück ins Labor.
  • pro Tag Alkoholkonsum, übermäßiges Essen, Sport, Saunabesuch, Strand, Sonnenbank, intensiven emotionalen Stress ausschließen;
  • eine Woche, um mit dem Arzt über die Möglichkeit der Einnahme von Medikamenten und die Abschaffung hormoneller Medikamente, auch zur Empfängnisverhütung, zu sprechen;
  • Unmittelbar vor der Analyse darf nicht geraucht werden (3 Stunden), eine Röntgendiagnostik durchgeführt und physiotherapeutische Maßnahmen ergriffen werden.

Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht festgestellt wird, muss dessen Ursache ermittelt werden. Nach den Ergebnissen der Primärdiagnose können sie weitere Labortests, Ultraschalluntersuchungen der Beckenorgane, Hirn-MRT und Nebennierentomographie vorschreiben. Erfordert die Beseitigung von Diabetes mellitus (Glukose im Blut und Urin, glykiertes Hämoglobin).

Ultraschall der Beckenorgane

Die häufigste Ursache für Hyperandrogenismus bei Frauen sind polyzystische Veränderungen der Eierstöcke. In diesem Fall wird die Verwendung von Verhütungsmitteln gezeigt, die die Synthese von Testosteron hemmen - Yarin, Diane 35, Jess.

Bei Männern kann der Hintergrundprozess für Akne eine Nebennierenerkrankung sein, hormonelle Präparate zum Muskelaufbau, Veränderungen in der Funktion der Geschlechtsdrüsen. Wenn die Diagnose keine Auffälligkeiten ergab, wird empfohlen, Mikroflora (Hautflecken im Hautausschlagbereich), Tests auf Darmdysbiose und subkutane Milben (Demodikose) zu säen.

Lesen Sie mehr in unserem Artikel über Hormontests für Akne.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Wie Hormone die Entwicklung von Akne beeinflussen

Akne tritt auf und schreitet mit solchen Störungen fort:

  • erhöhte Talgproduktion;
  • erhöhte Ablösung des Talgdrüsenepithels;
  • Vermehrung von Propionsäurebakterien;
  • Entwicklung von Entzündungen in der Haut.

Steroidhormone

Dieses genitale und adrenale Cortisol fördert das Haarwachstum und die Aktivität der Talgdrüsen. Die dominierende Rolle bei diesen Prozessen spielt das männliche Sexualhormon Testosteron.

Progesteron und Androgene

Bei Frauen tritt neben einem Steroidüberschuss auch eine Störung des Hautstoffwechsels auf, die durch erhöhte Progesteronspiegel oder eine übermäßige Empfindlichkeit der Rezeptoren gegenüber der Wirkung von Androgenen verursacht wird. Prolaktin, das von der Hypophyse gebildet wird, verändert selbst bei einem leichten Anstieg der Blutkonzentration die Reaktion des Gewebes auf Insulin und Sexualhormone.

Insulin und Sexualhormone

Aufgrund von Veränderungen im Fettstoffwechsel kann Akne eine Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenfunktion) begleiten. Bei Diabetes mellitus Typ 2 entsteht aufgrund der Insulinresistenz der Zellen mehr als nötig. Hyperinsulinämie (Blutüberschuss) reduziert die Bildung von Globulin in der Leber, das Sexualhormone bindet.

Infolgedessen zirkuliert viel freies Testosteron im Blutkreislauf, es wandelt sich aktiv in Dihydrotestosteron um, dessen Fähigkeit, die Bildung von Akne zu beeinflussen, doppelt so hoch ist.

Und hier mehr über hormonelles Versagen bei Männern.

Zusätzliche Symptome des weiblichen Versagens

Sie können ein Problem mit dem hormonellen Hintergrund sowohl durch übermäßiges Haarwachstum als auch durch Übergewicht vermuten.

Übermäßiger Haarwuchs

Das häufigste äußere Anzeichen für einen Überschuss an männlichen Sexualhormonen bei Mädchen und Frauen ist ein verstärkter Haarwuchs am Kinn, an der Oberlippe und an den Seitenflächen der Wangen (Schnurrbart, Bart und Barthaare). Dichtes Haar findet man auch am Bauch, im Dammbereich, an den inneren Oberschenkeln und am Schienbein. Ihre Dicke und Länge ist auf die Empfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber Androgenen und die erbliche Veranlagung zurückzuführen.

Fettleibigkeit

Das zweithäufigste Symptom ist Fettleibigkeit. Es wird durch eine Verletzung des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels, der Insulinresistenz (Insulinresistenz) verursacht.

Zyklusverletzungen, Sterilität

Oft wenden sich Frauen mit Beschwerden über unregelmäßige Menstruationszyklen, seltene und seltene Perioden, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten an den Frauenarzt. Diese Symptome bestätigen auch das hormonelle Ungleichgewicht im Körper.

Was kann zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen

Ein längerer Androgenanstieg bei Frauen führt nicht nur zu einem kosmetischen Defekt, sondern erhöht auch die Risiken:

  • Proliferation der inneren Schicht des Uterus (Endometriumhyperplasie) mit schwerer Uterusblutung;
  • Gebärmutterhalskrebs;
  • das Fortschreiten von Typ-2-Diabetes;
  • koronare Herzkrankheit;
  • Hypertonie;
  • metabolisches Syndrom.

Was deutet zusätzlich zu Akne auf die Probleme bei Männern hin?

Zu viel Testosteron führt bei Kindern in der Regel zum frühen Auftreten von sekundären Geschlechtsmerkmalen - Haarwuchs im Gesicht, unter den Armen, im Perineum, raue Stimme, Vergrößerung der äußeren Geschlechtsorgane.

Bei erwachsenen Patienten wird ein hoher Gehalt an männlichen Sexualhormonen begleitet von:

  • erhöhte Aggressivität;
  • dramatische Veränderungen im emotionalen Hintergrund;
  • Anfälle von Herzschmerzen;
  • unwillkürliche Unterbrechung der Atmung während des Schlafes (Apnoe);
  • Kahlheit;
  • Prostataadenom;
  • Unfruchtbarkeit
Stadien der Alopezie bei Männern

Welche Tests auf Hormone für Akne nehmen

Abhängig von den Symptomen kann ein Dermatologe oder Gynäkologe (Androloge) eine individuelle Reihe von Hormontests verschreiben. Meistens verschreibt der Arzt im ersten Stadium Standardhormone.

  • Schilddrüsenhormon und Thyroxin - spiegeln die Arbeit der Hypophyse und der Schilddrüse wider;
  • Cortisol und Adrenocorticotropin - zeigen das Niveau der funktionellen Aktivität der Nebennieren;
  • freies, gesamtes Testosteron, Dehydroepiandrosteron, Sexualsteroide bindendes Protein sind für die Beurteilung der Funktion der Sexualdrüsen unerlässlich, bei Frauen werden zusätzlich Oxyprogesteron, Antimüller und Estradiol untersucht;
  • Hypophysenprolaktin - die Bildung von Sexualhormonen hängt von seiner Konzentration ab;
  • Follikel stimulierend und luteinisierend - stimulieren die Follikelreifung, die Synthese von Progesteron und Testosteron.

Schauen Sie sich das Video zur Akneanalyse an:

Regeln für die Vorbereitung der Lieferung und Bedingungen

Bei Frauen sind Tests für 4-6 Tage des Menstruationszyklus vorgeschrieben. Manchmal kann der Arzt 2-3 Tage vor der erwarteten Menstruation eine zweite Diagnose empfehlen. Es ist wichtig, die Regeln beim Blutspenden zu befolgen:

  • Kommen Sie morgens vor dem Frühstück ins Labor.
  • pro Tag Alkoholkonsum, übermäßiges Essen, Sport, Saunabesuch, Strand, Sonnenbank, intensiven emotionalen Stress ausschließen;
  • eine Woche, um mit dem Arzt über die Möglichkeit der Einnahme von Medikamenten und die Abschaffung hormoneller Medikamente, auch zur Empfängnisverhütung, zu sprechen;
  • Unmittelbar vor der Analyse darf nicht geraucht werden (3 Stunden), eine Röntgendiagnostik durchgeführt und physiotherapeutische Maßnahmen ergriffen werden.

Testergebnisse und weiterer Behandlungsverlauf

Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht festgestellt wird, muss dessen Ursache ermittelt werden. Die Bildung von Sexualhormonen erfolgt in den Eierstöcken, Hoden, Nebennieren. Dieser Vorgang wird von der Hypophyse, dem Hypothalamus, gesteuert.

Bei Frauen

Nach den Ergebnissen der Primärdiagnose können sie weitere Labortests, Ultraschalluntersuchungen der Beckenorgane, Hirn-MRT und Nebennierentomographie vorschreiben. Erfordert die Beseitigung von Diabetes mellitus (Glukose im Blut und Urin, glykiertes Hämoglobin).

MRT des Beckens

Die häufigste Ursache für Hyperandrogenismus bei Frauen sind polyzystische Veränderungen der Eierstöcke. In diesem Fall wird die Verwendung von Verhütungsmitteln gezeigt, die die Synthese von Testosteron hemmen - Yarin, Diane 35, Jess.

Bei Männern

Bei Männern kann der Hintergrundprozess für Akne eine Nebennierenerkrankung sein, hormonelle Präparate zum Muskelaufbau, Veränderungen in der Funktion der Geschlechtsdrüsen. Wenn bei der durchgeführten Diagnose keine Auffälligkeiten festgestellt wurden, wird empfohlen, Mikroflora (Hautflecken im Hautausschlagbereich), Darmdysbakterientests und subkutane Milben (Demodikose) zu säen.

Ernährungsregeln gegen Akne

Unabhängig von der Ursache wird den Patienten eine Ernährung gezeigt, die die Entwicklung von Akne stoppen kann:

  • Essen wird 5-6 mal am Tag eingenommen;
  • die Grundlage der Ernährung - frisches Gemüse und Obst, Beeren;
  • erlaubt mageres Fleisch und Fisch in gekochter Form, Meeresfrüchte;
  • Ablehnung von Milch und deren Ersatz durch Sauermilchgetränke und Hüttenkäse;
  • vollständiges Verbot von Zucker, Weißmehl und Alkohol, Gewürzen, würzigen und frittierten Lebensmitteln;
  • tierische Fette durch Pflanzenöl (2 Esslöffel pro Tag), Nüsse (nicht mehr als 50 g) ersetzen;
  • Bei Übergewicht sollte an einem Tag in der Woche entladen werden: auf Joghurt, Äpfeln, Quark oder Gemüse.

Und hier mehr über Fettleibigkeit durch hormonelles Versagen.

Bei Patienten mit anhaltender Akne, Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts, werden Bluttests auf Hormonspiegel durchgeführt. Untersuchen Sie die Funktion der Genital-, Hypophysen-, Schilddrüsen- und Nebennieren-Drüsen. Bei Frauen wird am häufigsten ein Anstieg von freiem Testosteron und Prolaktin festgestellt, und bei Männern werden Cortisol und Gesamttestosteron gefunden.

Aufgrund der Untersuchungsergebnisse wird eine Therapie verordnet oder es sind zusätzliche diagnostische Methoden erforderlich. Allen Patienten mit Akne wird gezeigt, dass Diätnahrung Stoffwechselprozesse wiederherstellt.