Die Ursache und Methoden der Behandlung von trockener Seborrhoe auf der Kopfhaut

Jeder Mensch war mindestens einmal in seinem Leben mit dem Problem der Schuppen konfrontiert. Manchmal erscheint es saisonal und vergeht schnell, und manchmal quält es für eine lange Zeit. Meist ist Schuppen eine Manifestation der milden Form der seborrhoischen Dermatitis. Die häufigste Art von Seborrhoe trocken. Es tritt auf der Kopfhaut (Schuppen) und auf der Gesichtshaut (Trockenheit und Schuppenbildung) auf. Trockene seborrhoische Dermatitis kann mit pharmazeutischen Shampoos, Medikamenten und traditioneller Medizin geheilt werden.

"Dermazole" - pharmazeutisches Shampoo gegen trockene Seborrhoe

Allgemeine Informationen zu Seborrhoe

Die Verletzung der Talgsekretion der Talgdrüsen verursacht eine Krankheit, die den Namen Seborrhoe erhalten hat. Wörtlich übersetzt aus dem Lateinischen bedeutet der Begriff Salotache. Die Krankheit ist mit der Vermehrung von hefeartigen Pilzen auf der Haut verbunden. Sie leben mit jeder Person in den Talggängen. Bei pathologischen Zuständen des Körpers wird die Aktivität der Talgdrüsen verstärkt oder gehemmt. Talg verliert seine bakteriziden Eigenschaften, was zur Vermehrung von Parasiten führt.

Es gibt zwei Arten von Seborrhoe. Es ist trocken und ölig. Bei einer fetthaltigen Seborrhoe ist die Haut mit dicken, feuchten gelblich-braunen Flocken bedeckt, die Haare sehen auch nach dem Waschen ständig fettig aus. Eine trockene Dermatitis äußert sich in weißen Schuppenpulver. Seborrhoe wird von Juckreiz, manchmal Entzündungen der Haut begleitet.

Seborrhoische Dermatitis entwickelt sich bei Menschen jeden Geschlechts und Alters. Fettartige Dermatitis tritt normalerweise während der Pubertät aufgrund hormoneller Störungen auf. Trockene Seborrhoe im Gesicht und unter der Kopfhaut hat ihre eigenen speziellen Symptome.

Trockene Seborrhoe. Faktoren provozieren

Trockene Seborrhoe tritt aufgrund der Tatsache auf, dass Talg viskoser und dichter wird. Sein Austritt aus den Kanälen ist schwierig, die Haut wird dadurch nicht befeuchtet. Lokalisation von trockener Seborrhoe - die Kopfhaut unter dem Haar, Gesicht (Wangen), dem oberen Teil der Brust und des Halses. Die Ursachen für die Entstehung von trockener Seborrhoe sind vielfältig.

  • Vererbung.
  • Falsche Hautpflege. Die Verwendung von stark alkalischen Reinigungsmitteln (Schaum zum Waschen, Shampoos usw.).
  • Nervenerkrankungen.
  • Immunschwächung.
  • Hormonelle Anpassung und Ausfälle. Seborrhoe tritt auf, wenn das Gleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Hormonen gestört ist. Das weibliche Hormon Östrogen hemmt die Aktivität der Talgdrüsen und das männliche Androgen umgekehrt.
  • Pathologie der inneren Organe und endokrinen Drüsen.
  • Essstörungen. Ungenügende Verwendung von ungesättigten Fetten, Milch und vitaminreichen pflanzlichen Lebensmitteln.

Diese Faktoren bewirken eine Veränderung der Aktivität der Talgdrüsen und der Zusammensetzung ihres Geheimnisses.

Trockene Seborrhoe tritt aufgrund einer Störung der Talgdrüsen auf.

Symptome von trockener Seborrhoe auf der Kopfhaut

Trockene Seborrhoe auf der Kopfhaut entsteht, wenn die Fettsekretion und ihre bakteriziden Eigenschaften nachlassen. Pilze beginnen sich aktiv zu vermehren. Die wichtigsten Symptome der trockenen Seborrhoe der Kopfhaut:

  • Schuppen (kleine oder große, trockene weiße Flocken);
  • Juckreiz;
  • Haarsteifheit und Zerbrechlichkeit;
  • intensiver Haarausfall.

Die Kopfseborrhoe ist saisonabhängig und tritt in der Herbst-Winter-Periode auf. Es verursacht Temperaturabfälle auf der Straße und im Raum. Auch zu diesem Zeitpunkt verringert sich die Gesamtimmunität.

Symptome von trockener Seborrhoe im Gesicht

Trockene Seborrhoe im Gesicht hat ein Zeichen - Trockenheit und das Auftreten von Krusten auf den Wangen, dem Augenbrauenbogen und dem Nasenrücken. Entwickelt sich selbständig und zusammen mit der Seborrhoe der Kopfhaut. An den betroffenen Stellen treten Rötungen und Juckreiz auf, manchmal ein brennendes Gefühl.

Trockene Seborrhoe auf der Gesichtshaut entwickelt sich bei häufigem Gebrauch von ungeeigneten, scheuernden Reinigungsmitteln.

Trockene Seborrhoe im Gesicht erscheint Peeling und Krusten

Wie trocken Seborrhoe auf dem Kopf und Gesicht loswerden

Die Diagnose von Hauterkrankungen wird von einem Dermatologen durchgeführt. Die Behandlung der trockenen Seborrhoe umfasst mehrere Bereiche.

  1. Kampf gegen pathogene Pilze.
  2. Beseitigung von Problemen, die zur Entstehung von Seborrhoe führten (hormonelle Veränderungen, verminderte Immunität, Erkrankungen der inneren Organe).
  3. Stabilisierung der Haut- und Haargesundheit.

Um die Ziele zu erreichen, wird eine komplexe Therapie mit Medikamenten, Vitaminen und Apparaten durchgeführt.

Bei trockener Seborrhoe verschreiben Ärzte eine spezielle Diät. Raffinierte Kohlenhydrate (Gebäck, Süßigkeiten, Marmeladen usw.), gesättigte feste Fette und Tafelsalz sind von der Diät völlig ausgeschlossen. Sie müssen mehr Gemüse und Obst, Milchprodukte und pflanzliche Öle (Sonnenblumen, Oliven, Flachs) essen.

Konserven und Marmeladen verschlimmern den Krankheitsverlauf

Medikamente zur Behandlung von trockener Seborrhoe

Die pharmazeutischen Präparate zur Behandlung von trockener Kopf- und Gesichtsseborrhö sind die gleichen. Die folgenden Gruppen von pharmazeutischen Wirkstoffen werden verwendet.

Antimykotische Medikamente

Öfter verwendete lokale Mittel. Trockene Seborrhoe im Gesicht wird mit Salben behandelt und für die Kopfhaut gibt es spezielle Shampoos.

Hormonelle Immunmodulatoren

Mittel zur Beseitigung von Komorbiditäten (Hormone, Immunmodulatoren, Sorbentien, Hepatoprotektoren usw.). Nach Rücksprache mit Fachexperten zuweisen.

Keratolytika

Diese Gruppe umfasst Tools, mit denen abgestorbene Zellen entfernt und die Haut regeneriert werden können. Die Zusammensetzung vieler Keratolytika umfasst Salicylsäure.

Vitaminkomplexe

Sie normalisieren Stoffwechselprozesse in der Haut, stimulieren das Nervensystem. Die Vitamine A, B, D, E und Methylmethionin haben den größten Wert.

Jedes Medikament wird nur nach Absprache mit einem Spezialisten und unter dessen Kontrolle eingenommen. Unabhängig davon können Sie nur Pflegeprodukte abholen.

Physiotherapie trockene Seborrhoe

Physiotherapieverfahren zielen darauf ab, die Haut wiederherzustellen und ihr Aussehen zu verbessern. Seborrhoe des Kopfes und des Gesichtes wird mit Verfahren behandelt.

Kryomassage

Es wird von einem speziellen Applikator durchgeführt, der flüssige Stickstoffdämpfe oder ein Stickstoff-Luft-Gemisch freisetzt. Die betroffenen Bereiche werden mit kreisenden Bewegungen behandelt. In der Regel tritt nach zehn Behandlungen ein positiver Effekt auf.

Lasertherapie

Die von seborrhoischer Dermatitis betroffene Haut wird von einem Laserlicht mittlerer Intensität getroffen.

Lokale Darsonvalisierung

Auf die Haut des Gesichts oder des Kopfes einwirkende hochfrequente Ströme. Der Strom wird durch eine spezielle Glaselektrode geleitet. Die Darsonvalisierung hilft, die Durchblutung der Haut zu verbessern und Stoffwechselprozesse zu beschleunigen.

Die Verfahren haben Kontraindikationen. Kryomassage kann nicht bei Überempfindlichkeit der Haut gegen Kälte angewendet werden. Darsonvalisation ist bei Menschen mit gutartigen und bösartigen Tumoren kontraindiziert.

Darsonvalization - die Auswirkung von hochfrequenten Strömen

Shampoos für trockene Seborrhoe

Die Behandlung von trockener Seborrhoe auf der Kopfhaut ist ohne angemessene Hygiene nicht wirksam. Schuppenshampoos gibt es heute viel, beworben und nicht sehr viel. Verwenden Sie bei Seborrhoe verschiedene Reinigungsmittel.

  1. Antimykotikum (enthalten Ketoconazol, Ciclopirox, Zinkpyrithion).
  2. Keratolytisch (enthalten Salicylsäure, Ichthyol und Schwefel).
  3. Antibakteriell (enthalten Oktopriroks und Krimbazol).
  4. Entzündungshemmend (enthalten Zinkpyrithion, Extrakte aus Minze oder Menthol).

Medizinisches Schuppenshampoo muss in einer Apotheke gekauft werden. Die Konzentration des Wirkstoffs sollte nicht weniger als 2% betragen. Die bekanntesten wirksamen Shampoos gegen Seborrhoe:

  1. "Nizoral" und "Dermazol" mit Ketoconazol.
  2. "Sebipiroks" mit Ciclopirox.
  3. Keto-Plus mit Ketoconazol und Zinkpyrithion.
  4. "Sulsen" mit Selensulfid. Diese Komponente beeinflusst die Prozesse der Zellregeneration.

Um einen positiven Effekt zu erzielen, wird das Reinigungsmittel mindestens zweimal pro Woche für zwei Monate verwendet.

Mittel müssen nicht über die gesamte Länge des Haares gelten. Ein heilendes Shampoo ist wichtig, um die Kopfhaut und die Wurzeln gründlich zu waschen. Der Rest des Haares kann mit einem normalen weichen Shampoo behandelt werden.

Keto-Plus enthält Ketoconazol und Zinkpyrithion

Volksheilmittel gegen Seborrhoe

Die Seborrhoe der Kopfhaut wird mit traditioneller Medizin behandelt. Sie werden allein oder in Kombination mit therapeutischen Shampoos verwendet. Am effektivsten bei der Bekämpfung von Seborrhoe-Mitteln:

Es ist besser, großes Meersalz zu verwenden. Nach dem Waschen den Kopf Salz Peeling machen. Salz wird in kreisenden Bewegungen für einige Minuten auf der Haut und den Haarwurzeln abgewischt. Massage verbessert die Durchblutung, entfernt sanft die Schicht von abgestorbenen Zellen. Der Vorgang wird nach jedem Waschen wiederholt, bis die Schuppen verschwunden sind.

Apfelessig (6%)

Es ist reich an Vitamin B und C, Carotin und Pektin und das ist seine Stärke. Es hat die Fähigkeit, Mikrotraumen der Haut zu heilen, sie zu reinigen und Pestizide loszuwerden. Eine Haarspülung wird aus Essig zubereitet, besser geeignet als Heilmittel für eine Frau. Dazu 4 Esslöffel Apfelessig in ein Glas sauberes Wasser gießen. Rühren Sie die Mischung gründlich. Nach dem Waschen mehrmals ausspülen und die Haarwurzeln und die Kopfhaut behandeln. Dann mit fließendem Wasser abwaschen. Essig normalisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht und Schuppen verschwinden.

Natürliche Öle - Rizinus, Oliven, Klette

Jedes dieser Öle kann im Kampf gegen trockene Seborrhoe verwendet werden. Sie befeuchten die Haut und beschleunigen ihre Erneuerung. Vor dem Waschen der Kopfhaut wird mit Massagebewegungen eine kleine Menge Öl gleichmäßig auf Haut und Haarwurzeln aufgetragen. Die Maske wird mit einem erhitzten Handtuch abgedeckt und 10-15 Minuten stehen gelassen. Dann müssen Sie Ihren Kopf gründlich mit einem milden Shampoo waschen.

Teerseife

Birkenteer, der ein Teil davon ist, tötet Pilze, lindert Hautentzündungen. Seife den Kopf waschen. Dazu wird es gut in die Hände eingeweicht und auf die Kopfhaut geschäumt. Das Produkt wird 5 Minuten stehen gelassen und dann mit warmem Wasser (nicht heiß) gespült. Das Haar wird mit einem Balsam Conditioner behandelt. Teerseife sollte nicht öfter als zweimal pro Woche verwendet werden.

Die traditionelle Medizin hat Probleme wie trockene Seborrhoe der Kopfhaut. Ihre Behandlung mit Teebaumöl kann nicht durchgeführt werden. Es ist nur für ölige Talgdrüsen geeignet, da es die Aktivität der Talgdrüsen verringert.

Teerseife tötet Seborrhoe-Pilz

Prävention von trockener Seborrhoe

Um Seborrhoe nicht austrocknen zu können, müssen Sie vorbeugende Maßnahmen einhalten.

  1. Sie müssen Ihre Haare regelmäßig zweimal pro Woche waschen (bei Bedarf mehr). Gut geeignete Shampoos mit natürlichen Inhaltsstoffen - Klettenextrakt, Brennnessel, Birkenteer, Olivenöl.
  2. Diät Es muss reich an Vitaminen, Mikroelementen und ungesättigten Fettsäuren sein.
  3. Tagesablauf. Es ist notwendig, abwechselnd zu arbeiten und sich auszuruhen, mindestens 8 Stunden am Tag zu schlafen und zu Fuß zu gehen.
  4. Gesundheit des Nervensystems. Stresssituationen und Überspannungen sind zu vermeiden.
  5. Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Ein gesunder Lebensstil hilft, Probleme mit Seborrhoe zu vermeiden und die Gesundheit des Körpers zu verbessern.

Wie trockene Seborrhoe zu behandeln, fordert traditionelle und traditionelle Medizin. Sie werden dieses Problem beseitigen, und Prävention wird dazu beitragen, dass es nicht wieder auftritt.

Experte für trockene Seborrhoe. Richtige Behandlung und Diagnose

Trockene Seborrhoe oder trockene seborrhoische Dermatitis ist eine Hautkrankheit, die mit einer Störung der Talgdrüsen von Kopfhaut, Gesicht und Körper verbunden ist. Trockene Seborrhoe kann in jedem Alter unter dem Einfluss äußerer und innerer Faktoren auftreten, die Behandlung wird in der Regel zu Hause durchgeführt.

Die beste Wirkung zeigt sich durch die Kombination mehrerer Wirkstoffe und Physiotherapie. Erstellen Sie kompetent ein Therapieprogramm, wählen Sie die besten Mittel aus und konsultieren Sie einen qualifizierten Dermatologen, um die Behandlung zu beginnen.

Ursachen und Risikogruppen

Es gibt drei Arten von Seborrhoischer Dermatitis: Fett, trocken und gemischt. Aber der Grund ist immer der gleiche: eine Verletzung der Talgdrüsen. Bei trockener Seborrhoe produzieren Talgdrüsen kein Talg in der richtigen Menge, was meistens auf eine Verstopfung der Passagen mit hefeartigen Pilzen zurückzuführen ist.

Aber manchmal - zum Beispiel bei Jugendlichen in der Pubertät - ist die Seborrhoe physiologischer Natur. Das heißt, es bezieht sich auf temporäre Phänomene und vergeht von selbst. Wenn der Patient schon lange nicht mehr jugendlich ist, sollten solche provozierenden Faktoren beachtet werden:

  • Mangel an Vitaminen;
  • erhöhte Blutzuckerspiegel;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Funktionsstörung der Verdauungsorgane;
  • nervöse Störungen;
  • hoher Androgenhormonspiegel;
  • Schizophrenie und andere psychische Erkrankungen;
  • Epilepsie;
  • Langzeittherapie mit bestimmten Medikamenten (Kortikosteroide, Vitamin H).

Wenn es mindestens einen provozierenden Faktor gibt, wird die Person in die Risikogruppe eingereiht: Ein kleiner Schub reicht aus, damit sich trockene Seborrhoe manifestiert.

Symptome

Das Hauptsymptom einer Hauterkrankung sind feine und trockene Schuppen, die die Kopfhaut und das Haar bedecken. Die Waage lässt sich leicht entleeren und ist an der Kleidung und den persönlichen Gegenständen des Patienten erkennbar. Andere Anzeichen einer trockenen seborrhoischen Dermatitis:

  • Trockenheit und Straffheit der Haut, Risse und Peeling;
  • starker Juckreiz, Unbehagen;
  • rote Flecken auf der Haut;
  • Haarausfall, die Bildung von kahlen Stellen.

Seborrhoe kann in schwerer oder milder Form auftreten, manchmal nehmen die Symptome von selbst ab und kehren dann wieder zurück. In jedem Fall sind die Manifestationen der Krankheit nicht die angenehmsten und ästhetischsten. Weil es nicht empfehlenswert ist, den Prozess in Gang zu bringen, gibt es heute neben den klassischen beworbenen Shampoos eine Vielzahl wirksamer Methoden zur Behandlung von Seborrhoe.

Diagnose

Warum wird es überhaupt gebraucht, wenn man wirklich modisches Shampoo kaufen kann - und das Problem vergisst? Kosmetika lösen das Problem nicht, selbst wenn sie in einer Apotheke verkauft werden, da sie die eigentliche Ursache der Krankheit nicht beseitigen. Shampoo oder Maske haben keinen Einfluss auf den Hormonspiegel oder die Arbeit des Magens. Deshalb sollten Sie einen Dermatologen konsultieren und alle notwendigen Tests bestehen. Glauben Sie mir, es wird schneller, sicherer und billiger sein, als alle Fonds aus dem Sortiment von Supermärkten, Apotheken, Onlineshops und Nachschlagewerken der Großmutter über traditionelle Medizin einzeln zu testen.

Um trockene Seborrhoe genau zu diagnostizieren und die Ursachen zu bestimmen, die sie verursacht haben, müssen Sie die folgenden Maßnahmen ergreifen:

  1. Konsultation mit einem Arzt. Um Anamnese zu machen - je mehr der Arzt über Sie und Ihre Gesundheit erfährt, desto einfacher wird es, die geeignete Behandlung auszuwählen.
  2. Allgemeine Blutuntersuchung.
  3. Bluttest für Hormone.
  4. Das Studium des Haut- und Haarschabens.
  5. Ultraschall der Schilddrüse, Verdauungsorgane (falls erforderlich).

In modernen medizinischen Einrichtungen kann eine vollständige Untersuchung an einem Tag durchgeführt werden und die Testergebnisse können in maximal 48 Stunden erhalten werden.

Behandlung von trockener Seborrhoe

Die Behandlung in diesem Fall zielt darauf ab, die äußeren Manifestationen von Seborrhoe zu beseitigen, die Funktionen der Talgdrüsen zu normalisieren und die Grundursache der Krankheit zu beseitigen. Zu diesem Zweck erstellt der Arzt ein Programm, das eine Einnahme von Medikamenten, Vitaminzusätzen sowie physiotherapeutische Maßnahmen umfasst. Optional kann eine komplexe Therapie die Volksmedizin gegen seborrhoische Dermatitis ergänzen.

Medikamentös

Je nach Krankheitsursache werden vom Arzt Hormone, Antimykotika, Antihistaminika, Vitaminpräparate zur Stärkung der Haare oder zur Immunmodulation empfohlen.

Hormonelle Immunmodulatoren

Hormonelle Mittel gegen trockene Seborrhoe der Kopfhaut werden nur von einem Arzt verschrieben - es handelt sich um schwerwiegende Arzneimittel mit einer Reihe von Kontraindikationen, die selbst bei genauer Einhaltung der Dosierungen Nebenwirkungen hervorrufen. Daher ist eine medizinische Überwachung mit Hormontherapie erforderlich.

Antimykotische Medikamente

In der Regel sind dies verschiedene Shampoos, Balsame und Lotionen, Salben und Lösungen zur äußerlichen Anwendung. Sulsena ist ein relativ preiswertes und wirksames Präparat auf der Basis von Selensulfat, das nicht nur Pilzbefall, sondern auch Haarausfall beseitigt. Auch bewährtes Medikament "Sebopyrox-911" Shampoo "Fetoval" oder "Nizoral".

Effektiv zur Bekämpfung des Pilzes helfen die einfachsten und erschwinglichsten Hilfsmittel aus dem Erste-Hilfe-Kasten von zu Hause - Borsäure oder Salicylsäure, Schwefelsalbe, Zink, Salicylsäure oder Naphthalonsäure. Das Produkt wird täglich in die Kopfhaut eingerieben und in einer halben Stunde mit einem medizinischen Shampoo abgewaschen.

Antimykotika in Tabletten werden nur bei schweren Formen der Krankheit oder wenn der Pilz andere Organe befällt, verschrieben.

Keratolytika

Mittel "Kombutek" oder "Pyrogenal" stoppen den Haarausfall, stellen ihre Struktur wieder her, normalisieren das Fettgleichgewicht der Kopfhaut, lindern Juckreiz und Spannungsgefühl der Haut durch Anregung der Durchblutung und Stoffwechselprozesse.

Vitaminkomplexe

Der Schwerpunkt liegt auf den Vitaminen A, E, B und D. Sie können alle separat einnehmen. Viel bequemer ist es jedoch, einen der beliebten Komplexe mit einer bereits ausgewogenen Komposition zu wählen - „Duovit“, „Vitrum“ oder „AEVit“. Bierhefe hilft bei der Lösung von Problemen mit der Kopfhaut und dem Gesicht. Der Verlauf der Vitamintherapie dauert mindestens 3 Monate.

Merkmale der Behandlung im Gesicht

Wenn sich die seborrhoische Dermatitis auf die Haut von Gesicht, Schultern und Brust ausbreitet, haben Salben, Gele und Lotionen, die sowohl antibakteriell als auch weichmachend wirken, Vorrang. Die Verwendung von Alkohollösungen wird nicht empfohlen. Sie desinfizieren gut, trocknen aber die Haut aus.

Während der Behandlung ist es sehr wichtig, keine maskierenden Kosmetika zu verwenden - Cremes und Puder, Concealer, Spezialstifte. Zum Waschen ist es besser, geschmolzenes oder gekochtes Wasser, Abkochungen von Heilkräutern zu verwenden. Danach wird die Haut sanft mit einer Serviette getränkt, dann werden medizinische Masken und Cremes getragen.

Dosierte ultraviolette Strahlung hilft, trockene Seborrhoe loszuwerden. Längere Sonneneinstrahlung ist jedoch verboten. Weitere Informationen zu Seborrhoe im Gesicht finden Sie in diesem Artikel.

Physiotherapie trockene Seborrhoe

Moderne Physiotherapie ist in der Regel schmerzfrei und völlig ungefährlich, sollte jedoch von einem qualifizierten Arzt in einer gut ausgestatteten Praxis durchgeführt werden.

Kryomassage

Durch extrem niedrige Temperaturen kann der Pilz effektiv bekämpft werden. Die betroffenen Hautpartien werden mit einem speziellen Gerät mit einer Düse behandelt, durch die flüssiger Stickstoff oder ein Gemisch aus Stickstoff und Luft als Dampf freigesetzt wird. Der Standardkurs besteht aus 10 Verfahren. Nicht angewendet bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Kälte.

Lasertherapie

Verwendet einen gerichteten Laserstrahl mittlerer Intensität. Plots werden punktuell abgearbeitet, wenn der Eingriff von einem Fachmann durchgeführt wird, es sollten keine Komplikationen in Form von Verbrennungen und Irritationen auftreten. Diese Methode wird nicht bei entzündlichen Prozessen eines Organs sowie bei Verletzungen der Integrität der Haut angewendet.

Lokale Darsonvalisierung

Darsonvalisation ist die Behandlung von Haut mit hochfrequentem Strom. Meist werden Akne und Pigmentierung auf diese Weise behandelt, aber bei Seborrhoe im Gesicht und am Körper liefert diese Methode auch gute Ergebnisse. Wenn darsonvalizivatsiya die Durchblutung in den Hautzellen aktiviert, verbessert sich der Stoffwechsel. Aber dieses Verfahren hat eine Reihe von Kontraindikationen, die schwerwiegendsten - alle Hauttumoren, auch gutartige.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Honig, Soda, Salz - all diese bewährten und erschwinglichen Volksheilmittel gegen die Seborrhoe der Kopfhaut, des Gesichts und des Körpers. Für die Herstellung von Medikamenten nehmen Sie die Basis von jedem Pflanzenöl - Sanddorn, Oliven, Klette, Leinsamen. Das Öl wird in einem Wasserbad erhitzt, mit einem Löffel Honig, Salz oder Soda kombiniert, in die Kopfhaut eingerieben, warm gewickelt und etwa eine Stunde lang stehen gelassen. Dann sollte das Haar mehrmals mit warmem Wasser und medizinischem Shampoo gespült und mit einem Kräuterkraut ausgespült werden. In diesem Fall sind Abkochungen von Brennnessel, Veilchen und Petersilie nützlich.

Merkmale der Behandlung bei Kindern

Seborrhoische Dermatitis bei Säuglingen wird am besten mit sanften Volksheilmitteln behandelt. Die Haut des Kindes ist viel empfindlicher als die eines Erwachsenen, eine lokale Immunität ist noch nicht ausgebildet, so dass aggressive Mittel neben Seborrhoe auch allergische Reizungen hervorrufen können.

Die Hauptaktionen sind eher präventiv. Es ist notwendig, die Ernährung des Kindes zu korrigieren - Süßigkeiten und Schokolade, alle potenziellen Allergene (Kakao, Zitrusfrüchte, Erdbeeren), Fett und gebraten auszuschließen. 2-3 mal pro Woche müssen Sie das Kind baden und seinen Kopf mit Brühen von Heilkräutern waschen. Tragen Sie dann eine Antimykotikum-Creme oder eine Zinksalbe auf. Ergänzt wird die komplexe Behandlung durch einen Spaziergang an der frischen Luft und die Einnahme immunmodulierender Medikamente (vom Kinderarzt ausgewählt).

Behandlungsprognose

Seborrhoe ist eine nicht lebensbedrohliche dermatologische Erkrankung. Aber viele können es im Laufe der Jahre nicht loswerden, nur weil sie es nicht ernst genug nehmen, nicht versuchen, seine Ursache festzustellen und zu beseitigen, sondern nur mit improvisierten Mitteln und Methoden mit äußeren Erscheinungsformen zu kämpfen. Wenn Sie konsequent und komplex behandelt werden, können Sie mit der Unterstützung eines guten Dermatologen in wenigen Wochen unangenehme Symptome vollständig beseitigen. Andernfalls kann eine trockene Seborrhoe innerhalb weniger Monate zu einer merklichen Kahlheit führen.

Trockene Seborrhoe

Trockene Seborrhoe - ist eine Folge der unzureichenden Aktivität der Talgdrüsen. Die Freisetzung von subkutanem Fett setzt sich jedoch fort, nur weist es eine dickflüssigere Konsistenz auf, was den Durchtritt durch die Drüsengänge erheblich erschwert.

Es gibt eine Vielzahl prädisponierender Faktoren, die zur Entwicklung von Symptomen dieser Krankheit führen. Sie können sowohl eine pathologische als auch eine physiologische Grundlage haben.

Das Krankheitsbild umfasst eine Reihe spezifischer Manifestationen, einschließlich des Auftretens von Schuppen, Juckreiz, Brennen und Abschälen der Haut, trockenem und sprödem Haar sowie übermäßigem Haarausfall.

Trockene Seborrhoe der Kopfhaut oder des Gesichts kann nur von einem Dermatologen auf der Grundlage der Daten einer objektiven körperlichen Untersuchung sowie der Ergebnisse von Labor- und Instrumentenuntersuchungen diagnostiziert werden.

Es ist möglich, eine solche Krankheit durch konservative Methoden zu heilen, und zwar durch den lokalen Einsatz von Medikamenten sowie mit Hilfe von Diättherapie, Physiotherapie und Volksheilmitteln.

Ätiologie

Eine trockene seborrhoische Dermatitis kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten, die durch folgende Faktoren beeinflusst werden:

  • Altersmerkmale;
  • der Einfluss äußerer atmosphärischer Faktoren;
  • unregelmäßige Pflege von Haut und Haar.

Oft trägt das Auftreten von unangenehmen Symptomen zu einer Abnahme der Abwehrkräfte des Immunsystems bei, vor deren Hintergrund der Körper dem Einfluss von Krankheitserregern ausgesetzt ist, bei denen es sich in diesem Fall um solche hefeähnlichen Pilze handelt:

  • Malassezia Furfur;
  • pityrosporum ovale.

Solche Erreger werden als bedingt pathogen eingestuft, da sie Teil der normalen Mikroflora sind, die auf der Hautoberfläche lebt, aber unter dem Einfluss von für sie günstigen Faktoren die Entwicklung verschiedener Krankheiten verursachen.

Es sollte beachtet werden, dass trockene Seborrhoe der Haut des Gesichts oder der Kopfhaut häufig vor dem Hintergrund des Verlaufs anderer Krankheiten auftritt, einschließlich:

  • Geisteskrankheiten;
  • Diabetes mellitus;
  • jede Phase der Fettleibigkeit;
  • endokrine Störung;
  • gastroenterologische Erkrankungen, insbesondere Dysbakteriose;
  • chronisch stressige Situationen;
  • Hypovitaminose;
  • bösartige oder gutartige Neubildungen, die die Organe des männlichen oder weiblichen Fortpflanzungssystems betreffen;
  • hormonelles Ungleichgewicht - wenn mehr weibliche Hormone im männlichen Körper vorhanden sind und umgekehrt;
  • chronischer Verlauf jeglicher Pathologien, der die Immunabwehr vermindert.

Zu den physiologischen Ursachen von Seborrhoe im Kopf oder Gesicht gehören:

  • ungünstige Umweltfaktoren, nämlich der Einfluss von niedrigen Temperaturen, hellem Sonnenlicht oder starken Winden;
  • extreme körperliche oder emotionale Belastung;
  • schlechte Ernährung, zum Beispiel solche Situationen, in denen die Grundlage des Menüs scharfe und fettige Gerichte sowie Süßigkeiten und Mehl bilden;
  • unkontrollierter Drogenkonsum;
  • mehrjährige Abhängigkeit vom Alkoholkonsum und dem Rauchen von Zigaretten;
  • totaler Mangel an Haarpflege;
  • häufiger Gebrauch von Haartrocknern oder Bügeleisen;
  • Verwenden Sie ungeeignete Kopfwaschmittel.

Die genetische Veranlagung spielt nicht die letzte Rolle bei der Entstehung dieser Krankheit.

Symptomatik

Trockene Seborrhoe auf der Kopfhaut oder im Gesicht hat verschiedene klinische Manifestationen. Im ersten Fall gibt es häufig Beschwerden über:

  • das Auftreten von feinen Schuppen;
  • Ausdünnen, erhöhte Zerbrechlichkeit und Haarausfall;
  • starkes Jucken und Brennen der Kopfhaut;
  • reichlich vorhandener Haarausfall;
  • Schlafstörung;
  • reduzierter Speichelfluss;
  • das Auftreten von hellgelben Schuppen am Kopf;
  • die Bildung von roten Flecken und Irritationen;
  • emotionale Störungen.

Die wichtigsten Symptome von Seborrhoe im Gesicht sind:

  • Gefühl der "Enge" der Haut;
  • Ausdünnung der Haut, wodurch es sehr leicht wird, ihre Unversehrtheit zu brechen - aus diesem Grund kommen häufig sekundäre entzündliche und suppurative Prozesse zusammen;
  • Risse und Schalen der Haut;
  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • Juckreiz und Brennen;
  • das Auftreten von roten oder rosa Flecken;
  • Hautausschlag mit unklarer Ätiologie;
  • eine leichte Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.

Es ist zu beachten, dass, wenn sich vor dem Hintergrund einer anderen Krankheit eine trockene Seborrhoe gebildet hat, das obige symptomatische Bild auch die charakteristischsten Symptome der Grunderkrankung enthält.

Diagnose

Die richtige Diagnose zu stellen, erfordert zwangsläufig einen integrierten Ansatz, obwohl die Krankheit sehr spezifische Symptome aufweist.

Die erste Diagnosestufe umfasst:

  • das Studium der Krankheitsgeschichte durch den Kliniker - dies ermöglicht es, genau zu wissen, welcher prädisponierende Faktor mit der pathologischen Grundlage die Ursache für solche unangenehmen Symptome war;
  • Sammlung und Analyse der Lebensgeschichte - es ist notwendig, die physiologischen Ursachen zu bestimmen;
  • Durchführung einer gründlichen körperlichen Untersuchung des erkrankten Hautbereichs mit obligatorischer Abtastung;
  • Detaillierte Patientenbefragung - um ein vollständiges Bild des Krankheitsverlaufs zu erstellen und die Schwere der Symptome zu bestimmen.

Die zweite Diagnosestufe sind Labortests, unter denen hervorzuheben ist:

  • Biochemie und klinisches Blut;
  • Hormontests;
  • mikroskopische Untersuchung von Haaren und Hautkratzern.

Der letzte Schritt zur Bestätigung der Diagnose zielt auf die Implementierung solcher instrumentellen Verfahren ab:

  • Röntgenaufnahme des Peritoneums;
  • Computerdiagnose von Haaren;
  • Ultraschall der Schilddrüse sowie der Leber und der Bauchspeicheldrüse;
  • CT und MRT.

Aufgrund der Vielzahl von ätiologischen Faktoren bei der Diagnose der trockenen Seborrhoe sind neben dem Dermatologen auch andere Spezialisten aus folgenden Bereichen der Medizin beteiligt:

  • Trichologie;
  • Endokrinologie;
  • Neurologie;
  • Andrologie - in Situationen, in denen ein männlicher Vertreter an der Krankheit gelitten hat;
  • Gynäkologie - wenn die Patientin weiblich ist.

Behandlung

Das Schema zur Behandlung von trockener Seborrhoe ist immer konservativ und beinhaltet die Verwendung von:

  • Drogen;
  • Physiotherapie;
  • Volksrezepte;
  • Diät-Therapie.

Die medikamentöse Therapie umfasst die orale Verabreichung von:

  • Vitaminkomplexe;
  • Immunmodulatoren;
  • antimykotische und hormonelle Mittel.

Nicht an erster Stelle bei der Behandlung einer solchen Krankheit steht jedoch die Verwendung von Shampoos gegen trockene Seborrhoe, bei denen es sich um Folgendes handelt:

  • Antimykotikum;
  • antibakteriell;
  • umfassen Harnstoff, Zink und Schwefel; - "Octopirox", "Zinkpyrithion";
  • Peeling.

Die am häufigsten verschriebenen Patienten:

Ein wirksames Heilmittel für die klinischen Manifestationen der Krankheit, die auf der Hautoberfläche aufgetreten sind, ist eine Gruppe nichthormonaler Substanzen zur topischen Anwendung, nämlich:

Physiotherapie hilft auch effektiv gegen trockene Haut im Gesicht oder am Kopf. Unter ihnen ist hervorzuheben:

  • Kryomassage;
  • darsonvalization;
  • Mesotherapie;
  • UV-Bestrahlung;
  • Ozontherapie.

Darüber hinaus umfasst die Behandlung mit Volksheilmitteln die Herstellung von Aufgüssen zum Einreiben oder Lotionen aus:

  • Kamille und Ringelblume;
  • Birkenblätter und Eichenrinde;
  • Johanniskraut und Wegerich;
  • Gurkensaft und Zwiebeln;
  • Schachtelhalm und Brennnessel;
  • Aloe und Petersilie.

Zur Behandlung von trockener Seborrhoe gehört auch die Einhaltung einer sparsamen Diät, bei der eine große Anzahl in die Speisekarte aufgenommen wird:

  • Buchweizen, Haferflocken und Perlgerste;
  • Roggenbrot;
  • Grünkohl und Meeresfrüchte;
  • frisches Obst und Gemüse;
  • diätetische Sorten von Fleisch und Fisch;
  • fermentierte Milchprodukte.

Patienten ist es jedoch strengstens untersagt, Folgendes zu verwenden:

  • würzige, fettige und frittierte Lebensmittel;
  • Konditorwaren und Backwaren;
  • irgendwelche Süßigkeiten;
  • Weißbrot und Fast Food;
  • kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke;
  • starker Kaffee und Tomatensaft.

Ein chirurgischer Eingriff, um eine solche Krankheit loszuwerden, trifft nicht zu.

Mögliche Komplikationen

Das Ignorieren der klinischen Symptome und das Fehlen einer Behandlung für trockene Seborrhö führt in fast allen Fällen zur Entwicklung solcher Komplikationen:

  • vorzeitiger Haarausfall;
  • die Bildung von Furunkeln und Geschwüren;
  • Ekzeme und Dermatitis;
  • Akne;
  • Probleme mit der Funktion des Magen-Darm-Trakts.

Prävention und Prognose

Um das Auftreten einer solchen unangenehmen Krankheit zu vermeiden, müssen die Menschen nur diese einfachen Präventionsempfehlungen befolgen:

  • völlige Ablehnung aller schlechten Gewohnheiten;
  • zu einem mäßig aktiven Lebensstil;
  • Sie dürfen nur Arzneimittel erhalten, die vom behandelnden Arzt verschrieben werden - unter strikter Einhaltung der täglichen Norm und der Dauer der Behandlung.
  • gesundes und nahrhaftes Essen;
  • Minimierung der Auswirkungen von Stresssituationen;
  • frühe und vollständige Behandlung aller Pathologien, die zu einer solchen Krankheit führen können;
  • regelmäßige Durchführung einer umfassenden Vorsorgeuntersuchung mit einem Besuch bei allen Fachärzten.

Die Prognose einer trockenen Seborrhoe ist häufig günstig: Die Einhaltung der Regeln zur Behandlung einer trockenen Seborrhoe auf der Kopfhaut oder im Gesicht ermöglicht eine vollständige Genesung und vermeidet Komplikationen.

Trockene Kopfhautseborrhoe: Ursachen für die Entwicklung und Behandlung von seborrhoischer Dermatitis

Seborrhoische Dermatitis der Kopfhaut ist eine häufige Erkrankung, die durch Pilzmikroorganismen verursacht wird. Die Anfangsstadien sind leicht mit normalen Schuppen zu verwechseln, und die vernachlässigte Form kann zu Kahlheit führen. Behandeln Sie trockene seborrhoische Dermatitis mit komplexen Methoden von einem qualifizierten Dermatologen.

Der Inhalt

Was ist Seborrhoe? Dies ist eine Verletzung der Aktivität der Talgdrüsen in der Haut. Bei trockener Seborrhoe nimmt die Funktion dieser Drüsen ab; Die Haut wird trocken und schält sich ab. Haare fallen hart. Die Ursache hierfür sind opportunistische Pilze.

Auf der Haut jeder Person leben und vermehren sich mehrere Mikroorganismen: Bakterien, Pilze und so weiter. In der Regel verursachen sie keine Beschwerden, die Person lebt ruhig, auch ohne sich der gewaltsamen Aktivität auf der Hautoberfläche bewusst zu sein. Bei Störungen im Körper beginnen diese kleinen Bewohner mit einer unkontrollierten Fortpflanzung, die zu Hautproblemen führt.

Seborrhoische Dermatitis verursacht Pilze. Ihr unkontrollierter Lebensunterhalt führt zu einer Störung der Talgdrüsen. Talg ist für sie ein Nährboden. Deshalb manifestiert sich die seborrhoische Dermatitis dort, wo die Talgdrüsen am häufigsten sind: Kopfhaut, Gesicht, Brust, Schultern und Rücken.

Es ist wichtig! Es ist weit verbreitet, dass seborrhoische Dermatitis ansteckend ist. Daher fühlen sich die Patienten sehr unwohl. Sie sollten wissen: Ein gesunder Mensch wird niemals an Seborrhoe erkranken, sie wird nicht durch Kontakt oder auf andere Weise übertragen.

Trockene Seborrhoe der Kopfhaut kann ein großes Problem von der ästhetischen Seite sein. Geschädigte Hautpartien sehen für andere unangenehm aus und rufen bei einem Patienten das Auftreten von Komplexen hervor.

Ursachen

Pilze an sich verursachen keine Beschwerden bei einer Person. Damit sie sich aktiv vermehren können, müssen Verstöße vorliegen.

Zu den Faktoren, die zur Entwicklung einer trockenen Seborrhoe der Kopfhaut beitragen, gehören:

  1. Verstöße gegen den hormonellen Hintergrund.
  2. Emotionaler Stress und psychische Störungen.
  3. Erbkrankheiten.
  4. Darmerkrankung.
  5. Diabetes mellitus.
  6. Frauenkrankheiten (einschließlich Soor).
  7. Fettleibigkeit.
  8. Verminderte Immunität; das Vorhandensein von chronischen Krankheiten.
  9. Avitaminose.

Tipp: Da eine seborrhoische Dermatitis aufgrund innerer Störungen auftritt, ist es erforderlich, die Krankheitsursache und nicht die sichtbaren Symptome zu behandeln.

Bei trockener Seborrhoe erfolgt ein aktives Peeling der absterbenden Hautpartien. In den frühen Stadien ist die Krankheit leicht mit gewöhnlichen Schuppen zu verwechseln.

Pathogenese der Krankheit

Seborrhoische Dermatitis liegt nicht nur in trockener Form vor. Es gibt auch ölige und gemischte. Diese Klassifizierung hängt von der Konsistenz des Talgs, seiner Menge und den sichtbaren Krankheitszeichen ab.

Bei trockener Seborrhoe der Kopfhaut wird Talg sehr dick und zähflüssig. Aus diesem Grund ist sein Erscheinungsbild auf der Hautoberfläche kompliziert. In den Talgdrüsen können Staus auftreten, die zu Entzündungen führen. Es geht auf die Oberfläche der Haut und breitet sich dort aus. Peeling und Rötung können im Gesicht, am Hals und auf allen großen Körperstellen auftreten.

Es ist wichtig! Viele Menschen glauben, dass sich die Haut aufgrund mangelnder Feuchtigkeit abschält, und beginnen daher, Produkte zu verwenden, um die Kopfhaut und das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen. Infolgedessen wird die Situation nur noch schlimmer.

Visuell scheint es, dass die Talgdrüsen nicht genügend Fett produzieren. In der Tat wird seine Konsistenz zu dick, so dass es nicht in ausreichenden Mengen austreten kann, die Drüsen verstopfen.

Die Behandlung der trockenen Kopfhautseborrhö sollte mit der Bestimmung der Krankheitsursache beginnen. Wenden Sie sich daher unbedingt an einen qualifizierten Dermatologen.

Symptome und Manifestationen

Trockene Seborrhoe der Kopfhaut weist charakteristische Symptome auf, die sich von anderen Arten der seborrhoischen Dermatitis unterscheiden.

  1. Starkes Peeling. Da die Haut nicht fett genug wird, trocknet die Kopfhaut aus und beginnt sich abzuziehen. Wenn die Symptome zunächst an Schuppen erinnern, bedecken abgestorbene Zellen mit fortschreitender Krankheit den Kopf mit einer dünnen Schicht weiß-gelber Farbe. Nicht nur die Kopfhaut, sondern auch den Hals und das Gesicht schälen.
  2. Juckreiz. Die Haut am Kopf juckt ständig. Starker Juckreiz verhindert, dass eine Person normal lebt, verursacht Unbehagen, Selbstzweifel. Durch Kratzen bilden sich kleine Risse und Wunden, Entzündungsherde breiten sich immer weiter aus. Peelingplätze umgeben von entzündeten Ringen. Die Wunden selbst heilen nicht.
  3. Die Verschlechterung der Haare. Aufgrund der Entzündung der Talgdrüsen werden die Haarfollikel und das Haar im Allgemeinen nicht ausreichend ernährt. Sie werden trocken, spröde, der Verlust steigt.

Wenn trockene Seborrhoe nicht nur die Kopfhaut, sondern auch die Haare befällt: Sie werden stumpf, leblos, sie fallen aktiv aus

Folgen der Krankheit

Seborrhoische Dermatitis der Kopfhaut sollte von einem qualifizierten Spezialisten behandelt werden. Obwohl die Krankheit nicht lebensbedrohlich ist, hat sie viele Konsequenzen:

  1. Unsicherheit der Person an sich. Jegliche Hautkrankheiten rufen Komplexe hervor, und schräge Augen Ihrer Umgebung zwingen eine Person, ihr Gesicht und ihren Körper zu verbergen.
  2. Geistesstörungen. Dies ist eine Folge des ersten Absatzes. Eine unsichere Person kann depressiv werden, psychosomatische Störungen entstehen. Schwere Formen der seborrhoischen Dermatitis erfordern nicht nur die Hilfe eines Dermatologen, sondern auch eine psychologische Beratung.
  3. Kahlheit Extensiver Haarausfall kann das Auftreten lokaler kahler Stellen und einen vollständigen Haarausfall hervorrufen.

Die ästhetische Seite der Seborrhoe ist sehr wichtig: Hautkrankheiten sind für eine Person sehr anstrengend, da das Aussehen andere abstoßen kann. Je länger sich die Krankheit entwickelt, desto schlimmer wird der Zustand von Haut und Haaren.

Behandlung durch einen Dermatologen

Die Behandlung von trockener Kopfhautseborrhö sollte unter der Aufsicht eines Arztes mit komplexen Methoden erfolgen. Zunächst müssen die Krankheitsursache und der Erreger ermittelt werden. Zu diesem Zweck werden allgemeine Tests vergeben. Konsultation mit einem Endokrinologen, Gynäkologen oder Gastroenterologen kann erforderlich sein.

Nachdem die Ursachen für die Entstehung einer trockenen Seborrhoe der Kopfhaut festgestellt wurden, verschreibt der Dermatologe die notwendige Therapie. Es umfasst Zubereitungen für den internen Gebrauch sowie spezielle Shampoos, die die üblichen Hygienemaßnahmen ersetzen müssen.

Lesen Sie auch den Artikel "Behandlung von fettiger Seborrhoe der Kopfhaut" auf unserem Portal.

Die Physiotherapie ist ein hervorragendes Instrument zur Wiederherstellung des Haarzustands in der komplexen Therapie. Die Durchblutung verbessert sich, das Haar erhält gesunden Glanz und Schönheit. Massage, darsonval, Mesotherapie, Ultraschall, Laser können verwendet werden.

Verwenden Sie unbedingt Antimykotika, die auf die Abtötung von Pilzen (Ketoconazol, Fluconazol usw.) abzielen. Parallel zu den Medikamenten, die die Reproduktion der pathogenen Mikroflora blockieren, ist es wichtig, die normale Darmfunktion sowie das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Zur Bekämpfung von Juckreiz werden Antihistaminika (Cetrin, Loratadin, Claritin usw.) eingesetzt.

Eine Person muss sich an eine spezielle Diät halten, um mehr im Freien zu sein und den Körper zu verhärten. Solche vorbeugenden Maßnahmen tragen dazu bei, ein Wiederauftreten zu vermeiden.

Tipp! Sie sollten im Bad immer Shampoo gegen seborrhoische Dermatitis (Nizoral, Sulsen, Friderm Zink usw.) auf Lager haben und es einmal im Monat anwenden, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Zur Bekämpfung der Seborrhoe werden Volksheilmittel aktiv eingesetzt. Selbst erfahrene Ärzte empfehlen das Waschen mit Teerseife, Zink- und Schwefelsalbe. Diese Werkzeuge verbessern den Zustand von Haut und Haaren, sie können gesundheitlich unbedenklich als Prophylaxe eingesetzt werden.

Damit Sie und Ihre Familienangehörigen von einer seborrhoischen Dermatitis nicht gestört werden, ist es notwendig, regelmäßig eine vollständige Untersuchung des Körpers durchzuführen, den Zustand der Hormone zu überwachen und Stress zu vermeiden.

Trockene Seborrhoe der Kopfhaut: Beschreibung, Ursachen, Eliminationsmethoden

Viele empfinden trockene Kopfhautseborrhoe als kosmetischen Defekt. In der Zwischenzeit kann dies ein Zeichen für schwerwiegende Abweichungen im Körperzustand sein und andere Probleme mit Haut und Haaren verursachen. Es ist möglich und notwendig, diese Krankheit zu bekämpfen, es reicht jedoch nicht immer aus, Pflegekosmetik für diesen Zweck zu verwenden.

Definition der Krankheit

Trockene Seborrhoe ist eine Hautkrankheit, die durch eine schwache Talgdrüsenaktivität gekennzeichnet ist. Aus dieser Kopfhaut wird trocken, es gibt eine stetige Schuppenbildung. Die Entwicklung dieser Pathologie kann zu Kahlheit führen, wenn keine angemessene Behandlung erfolgt.

Seborrhoe ist nicht ansteckend und daher nicht gefährlich für andere. Es hat nur den Mechanismus der Unterfunktion der Talgdrüsen, der aus verschiedenen Gründen auftritt. Es wird jedoch nicht empfohlen, die Krankheit allein zu behandeln, da die Beseitigung der Symptome für eine vollständige Heilung nicht ausreicht. Am besten konsultieren Sie einen Arzt. Darüber hinaus kann die Untersuchung und Konsultation von Spezialisten in verschiedenen Richtungen durchgeführt werden, abhängig von der Ursache der Pathologie.

Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto geringer ist das Risiko einer chronischen Dermatitis.

Trockene Seborrhoe ist nur eine der Varianten dieser Hautkrankheit. Es gibt auch fette Seborrhoe und gemischt.

Bei öliger Seborrhoe kommt es zu einer erhöhten Talgproduktion und zu schwerer Schuppenbildung. Vor diesem Hintergrund werden die Haare schnell dünner und fetter. Oft tritt und ihr Verlust. Eine gemischte Dermatitis ist seltener und kombiniert die Symptome beider Formen.

Seborrhoe kann sich auch im Gesicht entwickeln. Diese Pathologie ist so häufig, dass sie bei Menschen aller Kategorien und Altersgruppen diagnostiziert wird. Es zeichnet sich durch ein Abschälen der Haut sowie durch unangenehme Empfindungen in Form von Trockenheit und Verspannungen aus.

Es wird nicht empfohlen, tonische Mittel und Puder zum Abdecken, Peeling und Peeling sowie Schuppenshampoos zu verwenden, da diese die Situation verschlimmern können.

Trockene Seborrhoe kann akut und chronisch auftreten.

Ursachen

Fast alle Ursachen von Dermatitis gehen mit hormonellen Störungen einher. Zu den häufigsten gehören:

  • schlechte Ernährung, mangelndes Gleichgewicht in der Ernährung;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Schwächung des Immunsystems;
  • Funktionsstörung der Verdauungsorgane;
  • übermäßige Junk-Food in der Ernährung;
  • negative Umweltauswirkungen;
  • Nichteinhaltung grundlegender hygienischer Normen und Regeln;
  • Vererbung;
  • endokrine Störungen;
  • Verletzung der Talgdrüsen.

Durch die aktive Vermehrung pathogener Bakterien kann sich das Peeling verstärken.

Symptome

Die symptomatische trockene Seborrhoe ähnelt der Psoriasis, sodass nur ein qualifizierter Arzt eine genaue Diagnose stellen kann. In verschiedenen Stadien des Fortschreitens für diese Pathologie sind die folgenden Zeichen charakteristisch:

  • Zerbrechlichkeit, Ausdünnung und Mattheit der Haare;
  • Auftreten feiner weißer Schuppen;
  • Gefühl von Trockenheit und Enge;
  • erhöhter Haarausfall ohne ersichtlichen Grund;
  • starker und manchmal unerträglicher Juckreiz.

In fortgeschrittenen Stadien ist die Dermatitis ausgeprägter. Es bildeten sich Plaques und Krusten mit blutigen Sekreten. Am häufigsten treten sie am Kopf direkt unter der Kopfhaut, an und hinter den Ohren, an den Flügeln der Nase, am Hals und im Dekolletébereich auf.

Diagnosemethoden

Um eine genaue Diagnose zu stellen und die Ursache der Krankheit festzustellen, müssen Sie Folgendes bestehen:

  • Endokrinologe;
  • Dermatologen;
  • Trichologe;
  • ein Neurologe.

Oft muss man sich auch mit einem Frauenarzt und einem Gastroenterologen beraten lassen. Die Umfrage umfasst in der Regel:

  • Inspektion;
  • Bluttest (allgemein und detailliert);
  • Hormontests;
  • Urinanalyse;
  • Ultraschall der Leber, Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse;
  • Computeruntersuchung der Oberfläche der Kopfhaut.

Ein Trichologe und ein Dermatologe können die Behandlung direkt auf die Kopfhaut verschreiben. Vertreter anderer Bereiche helfen bei der Beseitigung der Krankheitsursache. Die Therapie muss in diesem Fall unbedingt umfassend sein.

Behandlung

Es ist unmöglich, nur der symptomatischen Therapie den Vorzug zu geben. Kosmetika können auch nur eine vorübergehende Wirkung entfalten. Die Behandlung beschleunigt gleichzeitig die Genesung in alle möglichen Richtungen.

Medikamente

Die Therapie endokriner und anderer Erkrankungen erfordert die Einnahme von Medikamenten. Antimykotika, Vitamine, Bierhefe und Nährstoffe können ebenfalls verwendet werden. Zur direkten Beseitigung von Dermatitis werden in der Regel Cremes und Salben sowie medizinische Shampoos eingesetzt. Sie können die Haut erweichen und Entzündungen lindern. Am häufigsten verwendet:

  • Sulsenpaste;
  • Natriumthiosulfat;
  • Alkohol Salbe Naphthalanöl;
  • Salicylsäure.

Es ist wichtig, dass verschriebene Cremes und Salben Paraffin, antiseptische Komponenten und Emulgatoren enthalten. Zu den am häufigsten verwendeten therapeutischen Shampoos gehören:

  • Sebason;
  • Perhotal;
  • Sulsen;
  • Kelyual;
  • Friderm Teer.

Darüber hinaus können hormonelle Wirkstoffe zum Einnehmen und Salben verwendet werden. Es ist jedoch am besten, eine solche Therapie zu vermeiden. Sind wirksam und Physiotherapie.

Volksheilmittel

Gewöhnlich führt die Behandlung mit Volksheilmitteln gegen trockene Seborrhö der Kopfhaut zu guten und dauerhaften Ergebnissen. Es ist jedoch unmöglich, sie durch die wichtigsten Therapiemethoden zu ersetzen. Volksrezepte können nur als Hilfsmittel verwendet werden.

Folgende bewährte Werkzeuge sind bekannt:

  1. Brühe Zwiebeln schälen. Zwei Tassen Wasser gießen fünfzig Gramm Rohstoffe, bringen die Zusammensetzung zum Kochen und kochen für zwanzig Minuten bei schwacher Hitze. Die abgekühlte Brühe sollte nicht mit Fett auf den betroffenen Hautstellen gewaschen werden.
  2. Eine Abkochung von Heilpflanzen. Klettenwurzel, Ringelblumen und Kamille in gleichen Mengen mischen und ein bis zwei Liter Brühe im Wasserbad garen. Dies bedeutet, dass der Kopf nach jedem Waschen abgespült wird.
  3. Bereiten Sie ein halbes Glas Klettenöl vor und gießen Sie drei Tropfen Teebaumöl hinein. Gut mischen. Reiben Sie die Zusammensetzung vor dem Waschen eine Stunde lang auf die Haut.
  4. Maske aus Eiern und Honig. Mischen Sie einen Esslöffel Zwiebelsaft, Rizinusöl und Honig und fügen Sie Eigelb hinzu. Tragen Sie eine Maske auf die gesamte Kopfhaut auf und lassen Sie sie zwei Stunden unter einer Plastikkappe und einem Handtuch ruhen. Es wird empfohlen, diese Therapie zweimal pro Woche anzuwenden.

Trotz starken Juckreizes wird vom Kämmen und Abreißen von Hautschuppen dringend abgeraten. Ansonsten kann die Behandlung kompliziert und schwierig sein.

Prävention

Um Dermatitis zu vermeiden, müssen Sie diese Richtlinien befolgen:

  • Überwachung des Hormon- und Vitaminspiegels im Körper;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • rechtzeitige Behandlung von endokrinen Pathologien;
  • Besuch beim Trichologen und Dermatologen zur Vorsorgeuntersuchung;
  • Beobachten Sie das tägliche Regime.
  • richtig essen

Ohne gründliche Prävention sind die Risiken eines erneuten Auftretens von Seborrhoe signifikant erhöht.

Für Menschen mit einer erblichen Veranlagung für Seborrhoe sind vorbeugende Maßnahmen besonders wichtig.

Video

Fazit

Trockene Seborrhoe der Kopfhaut ist keine gefährliche Krankheit, aber ihre Entstehung kann schwerwiegende Folgen haben und zu einer erheblichen Verschlechterung des Erscheinungsbilds führen. Darüber hinaus kann die Übergangspathologie in chronischer Form in Zukunft viele Probleme verursachen. Die Behandlung dieses Problems ist normalerweise nicht schwierig, es ist jedoch wichtig, die Ursache des Auftretens rechtzeitig zu ermitteln.

Trockene Seborrhoe der Kopfhaut und des Gesichts - Symptome und Behandlung mit Medikamenten und Volksheilmitteln

Schuppen, Trockenheit des Kopfes und Haarausfall können ein Zeichen für Erkrankungen der Talgdrüsen sein. Unangenehme Symptome verursachen eine Menge Unannehmlichkeiten für eine Person. Erfahren Sie, wie Sie Seborrhoe am Kopf behandeln, welche Ursachen und Symptome diese Krankheit hat.

Ursachen für trockene Seborrhoe

Psoriasis und Seborrhoe trocken - das sind zwei verschiedene Krankheiten, die nicht miteinander verwechselt werden sollten. Der Unterschied liegt in der Ursache der Krankheit. Bei der Psoriasis zeigen die Talgdrüsen eine Hypersekretion. Infolgedessen wird das Haar, die Kopfhaut wird fettig, Schuppen fallen in Klumpen, rutschen durch das Haar und Flecken sind sichtbar. Trockendermatitis ist eine Hautkrankheit, bei der die Talgdrüsen nicht aktiv sind und die Haut und die Haare des Körpers leiden.

Die Ursachen für trockene Seborrhoe der Kopfhaut sind vielfältig. Physikalische Faktoren können zu Schuppen führen. Dazu gehören unsachgemäße Hautpflege, zu enge unbelüftete Hüte, die nicht die Form des Kopfes haben. Eine geschwächte Immunität fördert die Fortpflanzung und die Exposition gegenüber dem Pilz. Das Auftreten einer seborrhoischen Dermatitis kann auf ein hormonelles Versagen des Körpers hinweisen. Nervenschocks, Gefühle, Stress, Essstörungen können zum Zerfall der Talgdrüsen führen.

Symptome von trockener Seborrhoe

Die Krankheit tritt häufiger bei Jugendlichen und älteren Menschen auf, manifestiert sich aber auch im Erwachsenenalter. Patienten haben eine Abnahme der Aktivität der Talgdrüsen. Die Krankheit hat zwei Formen: Sie kann die Haut von Gesicht, Hals oder Kopfhaut betreffen. Dermatitis kann geheilt werden. Es wird in 90% der Weltbevölkerung beobachtet, in 20% der Fälle wird es chronisch. Die Symptome einer trockenen Seborrhoe können je nach Art der Erkrankung variieren. Ein häufiges Symptom ist vermehrte Trockenheit, Peeling.

Trockene Seborrhoe der Kopfhaut

Unangenehme Symptome dieser Krankheit machen eine Person komplex und suchen schnell nach Maßnahmen, die sichtbare Manifestationen der Krankheit verhindern. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der sich mit Haarbehandlung befasst - einen Trichologen. Nur ein Arzt kann sagen, wie trockene Seborrhoe auf Ihrem Kopf in Ihrem speziellen Fall zu behandeln ist. Die Therapiemethode hängt von der Ursache ab. Trockene Kopfseborrhoe ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Auftreten feiner Schuppen;
  • Haare werden dünn, verlieren an Glanz;
  • es kommt vermehrt zu Haarausfall und -bruch;
  • Juckreiz, Brennen der Kopfhaut.

Trockene Seborrhoe im Gesicht

Ein unangenehmes Phänomen - trockene Haut von Seborrhoe. Es wird in allen Bevölkerungsgruppen diagnostiziert. Es ist im Frühjahr, im Herbst bei chronischen Patienten verschärft. Das Foto der Symptome ist im Internet zu sehen. Es hat die folgenden Hauptmerkmale:

  • Hautrisse, blättert ab;
  • sichtbare Schuppen erscheinen;
  • Jucken, Brennen, Spannungsgefühl.

Sichtbare Läsionen erscheinen in Form von roten und rosa Flecken, die einen negativen kosmetischen Effekt hervorrufen. Die meisten Werkzeuge, die maskieren, verschlimmern die Situation nur, so dass es unerwünscht ist, sie bei der Behandlung zu verwenden. Beiseite stellen:

  1. Pulver;
  2. Grundierungscremes;
  3. Concealer;
  4. Bleistifte, die Akne maskieren.

Diagnose der seborrhoischen Dermatitis

Ein erfahrener Spezialist (Trichologe oder Dermatologe) ist für die Identifizierung der genauen Krankheit verantwortlich. Je früher dies geschieht, desto einfacher ist es, Dermatitis zu heilen. Die Diagnose der trockenen Seborrhoe umfasst folgende Maßnahmen:

  • Untersuchung durch einen Arzt.
  • Methoden der Laborforschung. Allgemeiner Bluttest für die Hormon- und Urinanalyse.
  • Computerdiagnose von Haaren.
  • Ultraschall der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse, Leber.

Wie trocken Seborrhoe loswerden

Jeder Arzt wird Ihnen sagen, dass Seborrhoe trocken ist - kein Satz. Ein umfassender Wellness-Therapiekurs und viele wirksame Möglichkeiten, um die Krankheit schnell zu beseitigen. Ozontherapie, Physiotherapie, Mesotherapie zeigten sich gut. Gezeigt werden Gymnastik, Medizin und Volksheilmittel. In der Hälfte der Fälle wird Dermatitis durch andere Krankheiten verursacht, die dringend behandelt werden müssen.

Trockenes Schuppen-Shampoo

Medizinisches Shampoo gegen trockene Seborrhoe beseitigt unangenehme Symptome und heilt die Krankheit. Es wird effektiv Schuppen entfernen, helfen, Dermatitis zu heilen. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Haare nicht oft waschen, sondern wie in der Anleitung angegeben. Shampoos zur Behandlung sind:

  • Mit Antimykotika - Ketoconazol, Bifonazol, Terbinafin (Nizoral, Dermazol, Keto Plus, Ketozoral). Shampoos verhindern wirksam das Wachstum des Pilzes, verringern dessen Population infolge der Krankheitsrückgänge.
  • Mit Zink (Friederm Zink, Tsinovit, Zincon). Dieses chemische Element ist ein Antiseptikum, das bakterielle Infektionen der Haut beseitigt.
  • Mit Harnstoff (Qeluela DS, Vichy, Ducrey). Harnstoff ist eine natürliche Weichmacherkomponente und beseitigt wirksam Juckreiz und Verbrennungen der Kopfhaut.
  • Mit Schwefel (Sulsen). Die Linie umfasst prophylaktisches, therapeutisches Shampoo-Peeling, sanftes Schuppenpeeling und wirkt regenerierend auf die Kopfhaut. Dank Schwefel wirkt es entzündungshemmend.

Shampoos können mehreren Artikeln zugeordnet werden. Fotos helfen Ihnen dabei, keine Fälschung zu kaufen. Ihre Aufgabe ist es, die Mittel zu wechseln, zum Beispiel:

  1. Harnstoff für den täglichen Gebrauch lindert Juckreiz.
  2. Sie verwenden Antimykotikum Shampoo zweimal pro Woche, es bekämpft die Ursache der Krankheit.

Diät mit trockener Seborrhoe

Die Wiederherstellung des Ernährungssystems bei Hautkrankheiten ist ein wichtiger Faktor. Eine Diät mit trockener Seborrhoe sollte fetthaltige, gebratene scharfe Lebensmittel von der Diät ausschließen. Iss mehr grünes Gemüse, Früchte, die reich an Spurenelementen sind. Geeignet: Kohlsorten, Äpfel, Zitrusfrüchte, Lauch, Salate. Vergessen Sie nicht die Verwendung von Eiweiß, das für die Haarzwiebel notwendig ist: Eier, Fisch, mageres Fleisch, Buchweizen. Ein Ernährungsberater hilft Ihnen dabei, ein Ernährungssystem aufzubauen, das Ihren Körper gesund macht.

Wie trockene Seborrhoe zu behandeln

Obligatorische Behandlung erfordert auch nicht zu störende Seborrhoe. Der Arzt kann Ihnen empfehlen, interne und externe Medikamente einzunehmen. Die Behandlung der trockenen Seborrhoe soll die Entwicklung einer chronischen Form verhindern und die anfänglichen Ursachen der Krankheit identifizieren. Wenn es sich um eine Verletzung des hormonellen Hintergrunds handelt, muss diese zunächst wiederhergestellt werden. Bei Neurosen muss man eine Portion Beruhigungsmittel trinken.

Behandlung der trockenen Kopfseborrhö zu Hause

Seborrhoe wird fast immer zu Hause behandelt. Dies ist eine gängige Praxis. Es ist möglich, Medikamente unter komfortablen Bedingungen zu verwenden. Die Hauptsache - Termine des Arztes einhalten und eine Diät einhalten. Die Behandlung zu Hause beinhaltet:

  • Medikamente einnehmen;
  • Verwendung von Outdoor-Produkten;
  • Volksmethoden, die der behandelnde Arzt erlaubt.

Medikamentöse Behandlung von Seborrhoe

Je nach Schweregrad der Erkrankung und individuellen Körpermerkmalen verschreiben Fachärzte Medikamente gegen trockene Seborrhoe. Es werden antimykotische, bakteriostatische und erweichende Salben verwendet. Sie beseitigen Entzündungen, beseitigen die Krankheitsursache, erweichen die Haut. Praktische Lösungen zur äußerlichen Anwendung, die Antiseptika, Paraffin und Emulgatoren enthalten. Richtig gewählte Behandlung hilft, in kurzer Zeit ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Behandlung von trockenen Seborrhoe-Volksheilmitteln

Die Krankheit ist gut behandelt und Volksheilmittel. Wenden Sie ihre eigene Produktion von Shampoos basierend auf Abkochungen von Kräutern an: Klette, Schöllkraut, Hagebutte, Baldrianwurzeln. Hilft beim Einreiben in die Kopfhaut verschiedener Öle. Die Führer sind Klette, Rizinus, Flachs. Volksheilmittel gegen trockene Seborrhoe werden zur Vorbeugung eingesetzt. Sie werden verwendet, weil sie von vielen Generationen gültig und erprobt sind.

Rezepte von Volksheilmitteln gegen trockene Dermatitis:

  1. Klettenwurzel, Kamillenblüten, Ringelblume nehmen und im Wasserbad kochen. Brühe abseihen und den Kopf nach jedem Waschen abspülen.
  2. Zu gleichen Anteilen Kokosöl, Traube, Pfirsich mischen. Fügen Sie ein paar Tropfen Vitamin A und E hinzu. Wischen Sie die betroffene Haut mit dieser Lösung ab. Das Werkzeug kann in geringer Menge zur Creme gegeben werden.
  3. Nehmen Sie 100 g Klettenöl, geben Sie 3 Tropfen Teebaumöl hinzu und reiben Sie die Haut eine Stunde vor dem Waschen mit Massagebewegungen ein.

Seborrhoe-Prophylaxe

Wenn Sie bereits an Dermatitis leiden, kennen Sie die Vorteile der Prävention. Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, müssen Sie Ihre Gesundheit überwachen. Trockene Seborrhoe-Haut stört Sie nicht, wenn Sie sie täglich mit vorsichtigen Mitteln reinigen. Die haarige Abdeckung schützt die Glühbirnen vor Frischluftzufuhr. Hören Sie auf zu rauchen und trinken Sie keine großen Mengen Alkohol. Nehmen Sie Vitamine mit hohem Gehalt an Mikroelementen, Fischöl. Befolgen Sie die Diät und essen Sie Bio-Lebensmittel.